mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 17:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Neues Acrobat 7.0 noch im Dezember vom 15.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Neues Acrobat 7.0 noch im Dezember
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
frank
Threadersteller

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.11.2004 09:20
Titel

Neues Acrobat 7.0 noch im Dezember

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Adobe kündigt die Lieferung von Acrobat 7.0
noch für Dezember 04 an.

Soll auch viele nette sinnvolle Erweiterungen
enthalten.

Take a look www.adobe.com
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 15.11.2004 09:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh je... Wieder Geld ausgeben.

Bin mal gespannt drauf *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Herr Hand

Dabei seit: 16.06.2004
Ort: Bremerhaven
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 15.11.2004 09:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

7.0 Au weia!

wie lange gibt es denn 6.0?
das ist doch noch kein jahr alt, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 15.11.2004 10:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

heise.de hat geschrieben:
Acrobat 7 erfreut Bürokraten
Gegen Ende des Jahres soll die neue Ausgabe des Dokumenteneditors Acrobat von Adobe erscheinen. Entgegen früherer Versprechungen ist die Software allerdings noch immer nicht auf Linux-Rechnern einsetzbar. Adobe bleibt den Versionen für Windows und Macintosh, will aber "andere Plattformen im Auge behalten". Dies könnte sich für den kalifornischen Softwarehersteller lohnen, ist doch der öffentliche Sektor einer der wichtigsten Märkte für Acrobat -- und gerade dort gewinnt Linux immer mehr an Boden. Anzeige

Mit dem Release 7.0 umfasst die Acrobat-Familie vier separate Programme: Zu den bisher schon erhältlichen Varianten Professional, Standard und dem weiterhin kostenlosen Reader kommt jetzt Acrobat Elements. Diese im Funktionsumfang wesentlich verminderte Version ist für Windows-Anwender in Unternehmen gedacht, die insbesondere Office-Dokumente in PDF-Dateien umwandeln wollen. Bei der Professional-Ausgabe hat Adobe die aus Acrobat 6 bekannten Funktionen zur Formularerstellung ausgebaut und zu einer eigenen kleinen Anwendung namens LiveCycle Designer zusammengefasst. Vorgefertigte Elemente wie Kästen, Spalten und Tabellen erleichtern den Entwurf und die Ausgestaltung. Dokumente, die in Microsoft-Office-Anwendungen oder mit Internet Explorer erstellt wurden, lassen sich per Mausklick in PDF-Dateien zur Weitergabe auf anderen Plattformen umwandeln.

Dasselbe gilt für E-Mails und E-Mail-Ordner aus Outlook und Datenbankreports aus Access. Die gleiche Konversionsfunktion steht auch Anwendern der CAD-Programme AutoCAD und Microsoft Visio zur Verfügung. Außerdem werden auch gescannte Dokumente, die per OCR-Software erkannt wurden, automatisch in PDF-Files umgewandelt. Alle mit Acrobat Professional 7.0 erstellten Dokumente können vom Empfänger editiert, kommentiert und weitergeleitet werden. Dazu kann der Urheber entsprechende Rechte an die Empfänger vergeben und die Verschlüsselung seiner Dokumente einstellen. Alle zurückkommenden Korrekturen und Kommentare lassen sich beim Eigentümer des Dokuments per Mausklick zusammenführen und abgleichen. Im Zusammenspiel mit einem separaten LiveCycle Policy Server lassen sich zuvor vereinbarte Sicherheitsmechanismen und Zugriffsvereinbarungen per Knopfdruck auf jedes PDF-Dokument übernehmen.

Alles dies ist auch in der Acrobat Standard-Software möglich -- mit Ausnahme der Verschlüsselung. Zudem gilt die Dateikonversion nur für Office- und IE-Dokumente, nicht aber für CAD-Anwendungen. Mit dem Adobe Reader 7.0 können wie gewohnt PDF-Files betrachtet und gedruckt werden. Dabei bleiben alle Original-Eigenschaften wie Schriften und Farben erhalten. Reader-Anwender können mit Acrobat Professional oder Standard erstellte Dateien bearbeiten und kommentieren, falls dies der Ersteller zulässt. Zudem können PDF-Formulare elektronisch ausgefüllt werden.

Acrobat Professional 7.0 soll 429 Dollar kosten, das Standard-Programm ist für 299 Dollar zu haben. Adobe betont, dass die Preise damit im Vergleich zum Release 6.0 gleich geblieben sind. Upgrade-Programme von älteren Versionen ab 4.0 gibt es für 159 Dollar auf Professional und für 99 Dollar auf Standard. (Erich Bonnert) / (tol/c't)
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.11.2004 12:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier die wichtigsten Neuerungen für Prepress-Anwender:

- Eigene Werkzeugleiste für Print Produktion
- Output Preview mit Separationsvorschau und Markierung von
Überdrucken. Tiefschwarz und max. Farbdichte
- Preflight mit wesentlich verbesserter Benutzeroberfläche
- Farbraumtransformation direkt in der PDF-Datei
- Ink Manager (ermöglicht Zusammenlegen von Sonderfarben)
- Hinzufügen von Druckkontrollzeichen
- Bessere Definition der Seitengeometrie (inkl. Seiten vergrössern)
- Haarlinien verdicken
- Transparenz-Reduktion direkt in der PDF-Datei
- PDF-Optimierung mit abspeicherbaren Einstellungen
- Anlegen eines JDF-Jobtickets
- Preflight-Check im Distiller
- Farbkonvertierung zu CMYK im Distiller
- Unterstützung von PDF/X-1a:2003 und PDX/X-3:2003




Gruß
Cocktailkrabbe
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 15.11.2004 12:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Quellenangabe bitte noch! Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Scheinwelt

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.11.2004 14:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm. Und dafür geben die gleich eine ganze Versionsnummer her * Ööhm... ja? *
  View user's profile Private Nachricht senden
stobe

Dabei seit: 13.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.11.2004 15:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Au weia!

... dann sind wir mal gespannt
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Adobe Acrobat 8.0] Acrobat beendet sich selbst nach 10 Sek.
Läuft der PitStop von Acrobat 6.0 am ganz neune Acrobat auch
Upgrade auf Acrobat 9 Pro Extended von Acrobat 6 Standard
Heisst der Acrobat Distiller jetzt Acrobat PDF?
Acrobat 6 auf Rechner mit Acrobat 7 zusätzlich installieren
acrobat reader / adobe acrobat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.