mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 02:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Linienstärken in Freehand MX vom 28.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Linienstärken in Freehand MX
Autor Nachricht
p537
Threadersteller

Dabei seit: 26.06.2006
Ort: Amberg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.06.2006 09:27
Titel

Linienstärken in Freehand MX

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Forum,

folgende Frage/Problem: mache in Freehand einen Flyer für ne Bekannte - Problem vereinfacht ausgedrückt: kreisförmige grüne Linie (HKS) in schwarzem Grund - also 2 Farbdruck im Offset.

1. Wie dick muss die Linie sein, dass man sie gut erkennt - genügt da 0,8pt
2. Wie kann ich es vermeiden, dass es weiße Blitzer gibt? Muss ich die schwarze Fläche auf "Überdrucken" stellen? Bringt das was? Dir Druckerei bekommt von mir die Freehand Datei!

Vielen Dank für Eure Tipps!
Sven Hamann
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 28.06.2006 09:35
Titel

Re: Linienstärken in Freehand MX

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

p537 hat geschrieben:
Hallo Forum,

folgende Frage/Problem: mache in Freehand einen Flyer für ne Bekannte - Problem vereinfacht ausgedrückt: kreisförmige grüne Linie (HKS) in schwarzem Grund - also 2 Farbdruck im Offset.

1. Wie dick muss die Linie sein, dass man sie gut erkennt - genügt da 0,8pt
2. Wie kann ich es vermeiden, dass es weiße Blitzer gibt? Muss ich die schwarze Fläche auf "Überdrucken" stellen? Bringt das was? Dir Druckerei bekommt von mir die Freehand Datei!

Vielen Dank für Eure Tipps!
Sven Hamann


0,8 reicht

Damit keine Blitzer entstehen würde ich ein Überfüllung anlegen.
(z.B. 0,2 pt überfüllen in das Scharz) die Linie wirkt dadruch optisch dicker (1pt), aber besser als weiße Blitzer.

Überdrucken kannst du nicht, denn dann würde man deine grüne Linie auf dem schwarzen Grund nicht mehr sehen!

Viel Glück


Zuletzt bearbeitet von am Mi 28.06.2006 09:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
p537
Threadersteller

Dabei seit: 26.06.2006
Ort: Amberg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.06.2006 09:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Teufelchen,

danke für die schnelle Antwort - leider bin ich eher in den neuen Medien zu Hause und habe leider keine Ahnung wie ich das "Überfüllen" in Freehand einstelle! Da wäre ich für einen weiteren Tipp sehr dankbar!

Sven
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
p537
Threadersteller

Dabei seit: 26.06.2006
Ort: Amberg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.06.2006 10:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

okay habs selbst gefunden:

Über "Xtras"/Erstellen/Überfüllung

Noch mal Danke!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 28.06.2006 10:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

p537 hat geschrieben:
Hallo Teufelchen,

danke für die schnelle Antwort - leider bin ich eher in den neuen Medien zu Hause und habe leider keine Ahnung wie ich das "Überfüllen" in Freehand einstelle! Da wäre ich für einen weiteren Tipp sehr dankbar!

Sven


Du legst dir deine Linien in Freehand mit 1 pt an, stellst diese auf überdrucken !!!
Dann legst du genau drüber dieselbe Linie mit 0,8 pt diese aber nicht auf überdrucken stellen !!!

(Mache am Besten zwei seperate Ebenen eine mit 1 pt Linien überdrucken und drüber die Ebene Kopieren mir 0,8 pt nicht überdrucken!)

So erreichtst du das dir 0,2 pt überdrückt (überfüllt) werden, aber indem du eine Line genau darauf legst, nicht ganze Linie überdruckt wird.

Hier ist der Rand 0,2 pt überdruckt/überfüllt!

Ich hoffe einigermaßen verständlich.

Schau dir zur Sicherheit jedenfalls nochmal deine einzelne Farbauszüge im PDF an, dort kannst du dann sehen ob alles richtig überfüllt ist!

Viel Erfolg *zwinker*
LG


hm.... siehe das Beispiel:





//edit:

türlich....!!!! oder so: "Xtras"/Erstellen/Überfüllung" *ha ha* *ha ha* *ha ha*

Ich mach es viel zu Umständlich, ich arbeite zu selten mit Freehand. * grmbl * So geht es natürlich auch Lächel
Wie gesagt schau dir deine Farbauszüge an, das klappt schon.
Viel Glück.

LG


Zuletzt bearbeitet von am Mi 28.06.2006 10:46, insgesamt 3-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen Millimeterpapier - Farbwerte und Linienstärken
Freehand: Standgenaues einfügen aus anderem Freehand-Dokumen
Problem: Freehand 10-Dokument mit Freehand MX öffnen
Freehand Adee! Adobe schießt Freehand ab: Wieso ?
Freehand MX Freehand 9 Import Problem
[FreeHand] Wie Daten im FreeHand importieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.