mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 19:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Linien aus Indesign in PDF unterschiedlich dick vom 23.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Linien aus Indesign in PDF unterschiedlich dick
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Nicole71
Threadersteller

Dabei seit: 30.06.2005
Ort: -
Alter: 45
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 23.01.2007 11:24
Titel

Linien aus Indesign in PDF unterschiedlich dick

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habe zwei Dateien in Indesign erstellt und aus beiden PDF-X3 Druckdaten erstellt und ab zur Druckerei. Jetzt halte ich die gedruckten Belegmuster in der Hand: in einem Druckjob sind die Linien super, im anderen viel zu dick. In Indesign ist alles gleich eingestellt, im PDF sehe ich bei 1600%iger Vergrößerung ganz deutlich, dass die Linien auch hier unterschiedlich sind ... HILFE, was lief denn da schief???? *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 23.01.2007 16:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei 1600% Vergrößerung!!!! Au weia!

Könnte mir vielleicht erklären das es am Druckverfahren liegt,
dass die Linien zulaufen...etc.!? * Keine Ahnung... *

Was für ein Druckverfahren war es denn?
Wie groß ist der Druck?
 
Anzeige
Anzeige
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.01.2007 17:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Welche Dicke haben die Linien? Sind nicht als Haarlinie angelegt, oder? Da könnte es auch Probleme geben.
  View user's profile Private Nachricht senden
prepress_girl

Dabei seit: 03.11.2006
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 23.01.2007 17:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

irgendwelche unterschiedlichen Überdruckungs-Optionen oder so drin?
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.01.2007 19:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie hat die Druckerei die Dateien weiterverarbeitet? Etwa in Quark platziert?

Oder kam Transparenz ins Spiel, lag Transparenz oberhalb der Linien?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nicole71
Threadersteller

Dabei seit: 30.06.2005
Ort: -
Alter: 45
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 23.01.2007 19:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also, alle Linien sind 0,85pt Linien. Und bei 1600% Vergrößerung sieht man es halt sehr gut und weiß definitiv, dass die unterschiedlich dick sind.
ich habe mit Indesign Daten gearbeitet und daraus ein PDF X3 erstellt. Und DA sind die Linien unterschiedlich dick. Die Linien stehen auf weißem Hintergrund.

die Druckerei wird die Daten wahrscheinlich direkt in ihrem Ausschießprogramm eingesetzt haben ... denke ich ...
Gedruckt wurde normal Offset auf ungestrichenem Papier.
  View user's profile Private Nachricht senden
Bluesbrother

Dabei seit: 28.06.2005
Ort: Linz
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.01.2007 23:20
Titel

Re: Linien aus Indesign in PDF unterschiedlich dick

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nicole71 hat geschrieben:
ich habe zwei Dateien in Indesign erstellt und aus beiden PDF-X3 Druckdaten erstellt und ab zur Druckerei. Jetzt halte ich die gedruckten Belegmuster in der Hand: in einem Druckjob sind die Linien super, im anderen viel zu dick. In Indesign ist alles gleich eingestellt, im PDF sehe ich bei 1600%iger Vergrößerung ganz deutlich, dass die Linien auch hier unterschiedlich sind ... HILFE, was lief denn da schief???? *Schnief*


Sind die Linien bei irgend einer gruppierung verkleinert worden??

In-Design gibt nämlich bei prozentual verkleinerten Objekten die Konturstärke immer noch den Eingabewert an und wenn dann ein Ojekt 60 % hat und das andere 100 dann hast du dieses Problem.

Um das zu vermeiden kann man in der Transformieren-Pallete die Funktion "Konturen skalieren" auswählen. Bei gruppierten Objekten werden die Konturen mitskaliert wenn man beim manuellen skalieren Apfel-Shift bzw. nur Shift gedrückt hält.

Ich hoffe das war so verständlich
  View user's profile Private Nachricht senden
Nicole71
Threadersteller

Dabei seit: 30.06.2005
Ort: -
Alter: 45
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 24.01.2007 07:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beschwören kann ich das natürlich nicht, aber eigentlich denke ich, dass ich die Linien nie vergrößert oder verkleinert habe, sondern direkt eingefügt habe ... ist also nicht die Lösung (zumal in der Konturenpalette nix in Klammer angezeigt wird, und das wäre dann ja bestimmt der Fall).
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Linie unterschiedlich dick
PDF X3 aus InDesign CS2-Datei – weiße Linien im PDF
InDesign CS5: Linien ändern Farbe in Pdf
Photoshop cs3 -Datei ind pdf umwandeln - SCHRIFT WIRD DICK!
InDesign [CS4]; PDF über "Drucken" --> ungewollte Linien um
Schwarze Flächen in PDF unterschiedlich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.