mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 22:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [InDesign] Zweiseitig passgenau ausdrucken vom 11.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [InDesign] Zweiseitig passgenau ausdrucken
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.02.2005 14:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Mr. Illy hat geschrieben:
cyanamide hat geschrieben:
nen Drucker mit vernünftiger Duplexfunktion >1500€

das dürfte wohl kaum reichen! wäre aber dankbar wenn du mir ein modell
nennen kannst das gute (laser) duplexdrucke für unter 3000 € macht.

wir haben hier so eine 12.000 € maschine rumstehen die einen
unregelmäßigen versatz von 1-6mm bringt.

° m.i.

Die Duplexeinheit der Xerox-Phaser ist sehr genau.

Drucker mit dieser Einheit beginnen bei 2000€


Mit 'nem Xerox hab ich auch gute Erfahrung gemacht. Wir hatten 'nen dc12 (ist schon so lange her, kann sein, dass der name ein bißchen anders war.. glaub ich aber nicht) und der hat sehr schön beidseitig bedruckt. empfehlenswert, das ding. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.02.2005 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tinokramm hat geschrieben:
Unvorhersehbarer Weise sind die Seiten aber meist gegeneinander verschoben.

Hast du mal die Einzugswalzen gereinigt? Anlagekante ist immer gleich?
Die Papierbegrenzer sind richtig eingestellt (nicht zu fest, nicht zu locker)?

Nimroy hat geschrieben:
Wie gesagt, die Ungenauigkeiten liegen am Papiereinzug des Druckers.

Japp, das ist bei solchen Druckern technisch bedingt, da sie das Papier
fälschlicherweise an der schmalen Kante einziehen.

Mr. Illy hat geschrieben:
cyanamide hat geschrieben:
nen Drucker mit vernünftiger Duplexfunktion >1500€

das dürfte wohl kaum reichen! wäre aber dankbar wenn du mir ein modell
nennen kannst das gute (laser) duplexdrucke für unter 3000 € macht.
wir haben hier so eine 12.000 € maschine rumstehen die einen
unregelmäßigen versatz von 1-6mm bringt.

Ist sicherlich auch eine Frage des Papiers (Laufrichtung, Oberflächenbeschaffenheit, ...)
und natürlich der Konstruktion der Maschine (Papierlauf, Papierfach, ...)

Barett hat geschrieben:
Mit 'nem Xerox hab ich auch gute Erfahrung gemacht. Wir hatten 'nen dc12 (ist schon so lange her, kann sein, dass der name ein bißchen anders war.. glaub ich aber nicht) und der hat sehr schön beidseitig bedruckt. empfehlenswert, das ding. Lächel

Hehe, aber nur geeignete Papiere verwenden, mit „unge?eigneten“ Papieren geht die Maschine
auch dementsprechend um...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.02.2005 14:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[fränK] hat geschrieben:
Barett hat geschrieben:
Mit 'nem Xerox hab ich auch gute Erfahrung gemacht. Wir hatten 'nen dc12 (ist schon so lange her, kann sein, dass der name ein bißchen anders war.. glaub ich aber nicht) und der hat sehr schön beidseitig bedruckt. empfehlenswert, das ding. Lächel

Hehe, aber nur geeignete Papiere verwenden, mit „unge?eigneten“ Papieren geht die Maschine
auch dementsprechend um...


wir haben eigentlich nie das benutzt, das von xerox empfohlen wurde... ging trotzdem Lächel


Zuletzt bearbeitet von [fränK] am Fr 11.02.2005 15:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.02.2005 17:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Barett hat geschrieben:
[fränK] hat geschrieben:
Barett hat geschrieben:
Mit 'nem Xerox hab ich auch gute Erfahrung gemacht. Wir hatten 'nen dc12 (ist schon so lange her, kann sein, dass der name ein bißchen anders war.. glaub ich aber nicht) und der hat sehr schön beidseitig bedruckt. empfehlenswert, das ding. Lächel

Hehe, aber nur geeignete Papiere verwenden, mit „unge?eigneten“ Papieren geht die Maschine
auch dementsprechend um...


wir haben eigentlich nie das benutzt, das von xerox empfohlen wurde... ging trotzdem Lächel

Jepp, bei Xerox klappt das auch mit billigen Papieren recht gut.

Andere Laserdrucker haben da mehr Probleme mit, wenn das
Papier thermisch bedingt arbeitet während des Druckvorgangs.
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.02.2005 17:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Jepp, bei Xerox klappt das auch mit billigen Papieren recht gut.
Andere Laserdrucker haben da mehr Probleme mit, wenn das
Papier thermisch bedingt arbeitet während des Druckvorgangs.

Die Dimensionsinstabilität ist da nicht unbedingt ein Problem, eher der Papierstaub bei
Offset-Papieren. Der setzt sich auf den Walzen ab, erzeugt einen schönen Belag und
trocknet sie aus. Dazu kommen unverträgliche Öberflächen (zu rauh, schlechte Aufnahme-
fähigkeit, ...), Papierformate/-volumina und Grammaturen...
Darunter leidet auch ein Xerox-Gerät sehr...
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.02.2005 17:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn's nicht gepflegt wird sicher.
Reinigt man aber alle 5.000-10.000 drucke alle
dafür notwendigen Teile, so klappt alles wunderbar.
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.02.2005 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Teile wurden sogar ausgetauscht. *zwinker*
Die Maschinen sind einfach nur für bestimmte Papiere/-sorten ausgelegt,
vielleicht auch optimiert.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 11.02.2005 17:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was weiss ich, dann hattet ihr ein Montagsgerät.

Ich kenne es, dass alles problemlos und sehr genau funktioniert.
Auf sämtlichen Medien, egal ob Xerox oder Billigzeugs.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen PS CS4 - Eine Seite zweiseitig drucken
Teilbereiche aus Indesign ausdrucken
probleme bei ausdrucken aus indesign
[InDesign CS3] - A2 auf 4x A4 ausdrucken
Broschüre in A6 auf A4 ausdrucken - InDesign
[Suche] Druckerei für Postkarten DINLang zweiseitig
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.