mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 07:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [InDesign] Zu wenig dpi bei der Pdf-Ausgabe vom 22.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [InDesign] Zu wenig dpi bei der Pdf-Ausgabe
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
maexs
Threadersteller

Dabei seit: 14.07.2005
Ort: Bodensee
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 22.07.2005 16:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...ich hab sogar mal alle komprimierungen rausgenommmen (AUS)
und trotzdem haben die bilder nachher keine 300dpi
  View user's profile Private Nachricht senden
maexs
Threadersteller

Dabei seit: 14.07.2005
Ort: Bodensee
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 22.07.2005 17:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...wieder was entdeckt:
wenn ich drucken > postscriptdatei > GERÄTEUNABHÄNGIG (PPD) wähle und dann über den distiller gehe
hab ich meine 300dpi-bilder.
hab dann leider nicht mein benutzerdefiniertes papierformat gemäß indesign-dokument

warum geht das nicht über PPD: PDF ???!
macht das sinn ?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 17:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

maexs hat geschrieben:
...das ist ja das was ich nicht verstehe!
ich hab die distiller-einstellungen gewählt wie immer > hohe qualität
aber die bilder kommen nicht in 300dpi an


Entscheidend ist aber nicht, was Du im Distiller einstellst, sondern die entsprechende Distillereinstellung im InDesign-Druckdialog über 'Einrichten'.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
maexs
Threadersteller

Dabei seit: 14.07.2005
Ort: Bodensee
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 22.07.2005 17:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aber wenn ich ne postscript-datei drucke kann ich doch "einrichten" gar nicht benutzen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 17:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

maexs hat geschrieben:
aber wenn ich ne postscript-datei drucke kann ich doch "einrichten" gar nicht benutzen.


Vielleicht verstehe ich Dich falsch. Du hast unter Drucker "Adobe PDF" im Druckdialog stehen, klickst auf "Einrichten", wählst die gewünschte Distillereinstellung und gehst dann auf "Drucken".

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
maexs
Threadersteller

Dabei seit: 14.07.2005
Ort: Bodensee
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 22.07.2005 17:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so sollte man doch eigentlich nicht wirklich eine pdf erstellen.
hab über diesen weg schon von vielen datei-fehlern gehöhrt.
der amtliche weg ist doch drucken > drucker: postscript-datei ppd: pdf > speichern
die daraus resultierende .ps-datei auf den entsprechend eingestellten distiller ziehen.
oder nicht ?

aber ist das nicht am ende das gleiche ob über "einrichten" oder über den postscript-weg ?
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.07.2005 17:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

maexs hat geschrieben:
so sollte man doch eigentlich nicht wirklich eine pdf erstellen.
hab über diesen weg schon von vielen datei-fehlern gehöhrt.
der amtliche weg ist doch drucken > drucker: postscript-datei ppd: pdf > speichern
die daraus resultierende .ps-datei auf den entsprechend eingestellten distiller ziehen.
oder nicht ?

aber ist das nicht am ende das gleiche ob über "einrichten" oder über den postscript-weg ?


Ob Du den Distiller jetzt direkt ansteuerst oder eine PostScript-Datei daraufziehst, ist eigentlich gehobst wie gesprungen. Du kannst auch eine PostScript erzeugen und diese via Druckertool an Deinen PostScript-Drucker übertragen und audrucken. Macht man aber normalerweise eben nicht, weil es zu umständlich ist. Und genauso verhält es sich mit dem Druck über Adobe PDF. Man kürzt nur den Weg ab.

Gruß

Achim

//Bitte Adobe PDF nicht mit PDFwriter verwechseln.


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Fr 22.07.2005 17:53, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
maexs
Threadersteller

Dabei seit: 14.07.2005
Ort: Bodensee
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 22.07.2005 23:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

erstmal vielen dank für deine/euere anteilnahme!

ok, ob so oder so ist egal, aber damit besteht immer noch das problem,
dass ich in der ausgabe keine 300dpi hab wenn ich über den distiller gehe.
wenn ich das pdf aus dem indesign über exportieren (druck) erstelle ist alles ok.

* Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Droplet in Photshoshop CS5 für Ausgabe in tiff und 300 dpi
Problematik mit Bildauflösung bei PDF-Ausgabe im InDesign
InDesign: PDF-Ausgabe ohne Vektoren?
INdesign: Logotext erscheint nicht nach PDF Ausgabe
[Indesign CS2] Ausgabe PDF - Dok wird heller
Indesign-Bilder verschwinden bei Druck und PDF Ausgabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.