mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 15:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Indesign und Framemaker - Wer kennt sich damit aus? vom 27.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Indesign und Framemaker - Wer kennt sich damit aus?
Autor Nachricht
SVblue
Threadersteller

Dabei seit: 27.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 27.09.2005 09:58
Titel

Indesign und Framemaker - Wer kennt sich damit aus?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich suche für die Erstellung von Handbüchern ein geeignetes Programm.
Dabei bin ich u.a. bereits auf Adobe Framemaker und Adobe Indesign mit InCopy gestoßen.

Diese beiden Programme sind so schön umfangreich dass man da ohne viel Zeit selbst nicht durchsteigt.
Ich brauche also ein Programm mit dem man Handbücher modulweise, also aus verschiedenen externgelagerten Abschnitten erstellen kann, mit allem was dazu gehört (Inhaltsverzeichnis, Index, Versionierung etc.).

Schön wäre es wenn man an einem Handbuch im Netzwerk (mehrere Autoren) arbeiten kann.
Am Ende sollte eine saubere pdf-Datei erstellt werden können (deshalb liegt der Augenmerk auch auf Adobe).

Mit Word bin ich bereits an die Grenzen des Machbaren gestoßen, ab ca. 120 Seiten mit einigen Bildern ist schluss mit lustig.
Auch eine Testversion von docuglobe 4.0 (kennt wohl kaum einer) habe ich ausprobiert - nettes Programm, arbeitet leider auch auf Wordbasis, allerdings lassen sich hier verschiedene Module miteinander Verknüpfen sodass Word damit rellativ gut arbeiten kann. Problem bereiten hier die Einstellmöglichkeiten sowie die Tatsache dass dieses Programm wenig bekannt ist und somit der Support nur über den Hersteller geht (keine Foren oder umfangreiche Tutorials im WWW).

Wäre schön wenn mir jemand mit Erfahrung etwas dazu sagen/schreiben könnte - Vor-/Nachteile von Frammaker bzw. Indesign mit InCopy.
Für Vorschläge bzgl. anderer geeigneter Programme bin ich offen.

PS: Ich "erwarte" keine umfangreiche Einführung in die Programme sondern lediglich begründete Empfehlungen. Um eine Schulung kommt man sowieso nicht drumherum.



> verschoben nach Software-Print
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am So 02.10.2005 16:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Daidalus

Dabei seit: 11.09.2003
Ort: Kirchseeon-Eglharting
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.09.2005 10:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi SVblue!

Ich habe zwar Erfahrung mit InDesign, aber habe noch nicht (Hand-)Bücher
und desgleichen erstellt.
Es sollte jedoch kein Problem darstellen, weil man verschiedene Dokumente
zu einem Buch zusammenschließen kann. So kann jeder der Autoren an
verschiedenen Kapiteln arbeiten, die dann zusammengefasst werden.
Ein druckfähiges PDF zu erstellen ist kein Problem und es arbeitet gut mit
anderen Adobe-Produkten (z.B.: Illustrator, Photoshop).

Meiner Meinung nach würde ich es mit InDesign versuchen, wobei
(wie schon gesagt) mir die Erfahrung fehlt. Vielleicht gibt es bessere
Programme für dein Vorhaben.

Gruß
D
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.09.2005 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

www.authorit.de ?!?

gruß vom radi
  View user's profile Private Nachricht senden
SVblue
Threadersteller

Dabei seit: 27.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 28.09.2005 09:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Keiner weiter? na soetwas. Meine Güte!
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.09.2005 09:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

na, wäre schon nett zu wissen, ob die zwei beiträge bisher geholfen haben oder nicht... *achselzuck* dann kann man vielleicht noch weiter schauen.

radi
  View user's profile Private Nachricht senden
SkyLynx

Dabei seit: 02.06.2004
Ort: -
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.09.2005 10:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Qual der Wahl ist nicht so einfach, deine Anforderungen entsprechen ungefähr mehr dem Inhalt von Framemaker
wobei mit ein paar Einschränkungen auch InDesign geht.

Aber ich warn dich vor Framemaker wenn Du vor hast mal was an ne Druckerei zu senden, dafür taugts nicht
aufgrund der Farbeinstellungen von FM und den Unterschiedlichen Namen in verschiedenen Sprachen kommen die tollsten Sachen am RIP an, manche Bilder gar nicht, manche nur
3 farbig obwohl das Bild CMYK ist Texte werden 4farbig usw. usw. usw. ich hab in vielen Foren nachgelesen und
musste lesen das diese Probleme viele haben.

ALSO FINGER WEG von FrameMaker und lieber ID nehmen (nicht umsonst hat Adobe das 7.1FM nur noch für PC )
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Framemaker ist tot - lang lebe Framemaker?
framemaker in indesign?
Von FrameMaker zu InDesign
Katalog-Produktion mit InDesign statt mit FrameMaker?
Framemaker!
Framemaker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.