mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 20:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign Schlagschatten Probleme im Druck?? vom 21.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> InDesign Schlagschatten Probleme im Druck??
Autor Nachricht
cpk
Threadersteller

Dabei seit: 29.09.2005
Ort: Bonn
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 21.10.2005 15:43
Titel

InDesign Schlagschatten Probleme im Druck??

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wenn ich in InDesign Schlagschatten auf Objekte oder Schriften anwende und das ganze als PDF X3 exportiere zeigt mir die PDF Ansicht weiße Haarlinien um die "Bereichsboxen" der Objekte bzw Schriften.

Hat jemand von euch Erfahrungen im Druck mit den InDesign Schlagschatten gemacht...??

* Keine Ahnung... *

vielen Dank...



> verschoben nach Software-Print
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Fr 21.10.2005 17:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 21.10.2005 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist ein Darstellungsfehler in Acrobat. Wenn Du den Glättungseffekt ausschaltest, verschwinden die Linien:

Bearbeiten -> Grundeinstellungen -> Glätten

Bei der Ausgabe des PDFs treten die Linien nicht mehr auf.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cpk
Threadersteller

Dabei seit: 29.09.2005
Ort: Bonn
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 21.10.2005 16:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*Thumbs up!*

hey super,

vielen DANK... das war es. Hatte gerade einen Screenshot gemacht.

Hattest du solch ein Dokument mal gedruckt?

noch mal Danke...
  View user's profile Private Nachricht senden
Partylöwe Nr. 1

Dabei seit: 09.09.2005
Ort: Spenge
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 21.10.2005 16:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, ich will dich nicht verunsichern, aber ich habe mit Schlagschatten auch schon Probleme im Druck gehabt. Normalerweise sollten die jedoch bei einem PDF/X-3 nicht auftreten. Ich musste damals nach Druckerei-Joboptions arbeiten und die haben natürlich damit prompt den Druck versaut. Die InDesign-Effekte sind meiner Meinung nach mit Vorsicht zu genießen.
  View user's profile Private Nachricht senden
cpk
Threadersteller

Dabei seit: 29.09.2005
Ort: Bonn
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 21.10.2005 16:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was hattest du denn für ein Prob mit den Schlagschatten...

hab diesmal ne gute Druckerei die arbeiten nur noch mit x3...
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 21.10.2005 16:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cpk hat geschrieben:
Hattest du solch ein Dokument mal gedruckt?


Ja.

Partylöwe Nr. 1 hat geschrieben:
Also, ich will dich nicht verunsichern, aber ich habe mit Schlagschatten auch schon Probleme im Druck gehabt. Normalerweise sollten die jedoch bei einem PDF/X-3 nicht auftreten. Ich musste damals nach Druckerei-Joboptions arbeiten und die haben natürlich damit prompt den Druck versaut. Die InDesign-Effekte sind meiner Meinung nach mit Vorsicht zu genießen.


Was hat PDF/X-3 damit zu tun? Ein Schlagschatten ist ein Transparenzeffekt, der für die Ausgabe auf einem PostScript-Gerät auf eine Ebene reduziert werden muss. Bei korrekten Einstellungen arbeitet die Transparenzreduzierung von InDesign meines Erachtens problemlos. Allerdings können mehrere Faktoren die Qualität der Transparenzreduzierung beeinflussen. Beim PDF/X-3 wird nur der generelle Aufbau des PDF-Dokumentes überprüft (Farbräume, Geometrie, Überfüllungsschlüssel, Schrifteinbettung etc.). Wie das Dokument aussieht, ist dem PDF/X-3-Test egal.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Partylöwe Nr. 1

Dabei seit: 09.09.2005
Ort: Spenge
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 21.10.2005 16:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Achim M.
Das ganze bezog nicht einzig und allein auf das PDF/X-3, sondern sollte mehr den Kontrast eines normalen PDF zu denen, die mit den Joboptions der Druckerei, mit der ich "zusammen gearbeitet" habe, erstellt wurden, darstellen. PDF/X-3 ist ja sozusagen das Sinnbild für ein korrektes PDF.

@ cpk
Die Probleme ergaben sich aus total amateurhaft zusammen gebastelten Joboptions der Druckerei von damals. Bevor jetzt nun einer losschreit, "Das hättest du dann ja merken müssen!" – Zu dieser Zeit bestand meine Berufserfahrung aus 2 Wochen Ausbildung. Aber wie heißt es so schön? Früh übt sich. *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
cpk
Threadersteller

Dabei seit: 29.09.2005
Ort: Bonn
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.11.2005 15:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wollte nur bescheid sagen....

hat alles super geklappt keine linien zu sehen im druck.

vielen dank nochmal an alle

*Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen InDesign CS 2: Schlagschatten - Probleme beim ausdrucken
Schlagschatten im Druck?
Probleme mit Schlagschatten in Illustrator CS
Probleme mit Schlagschatten und Transparenz
Quark Xpress Schlagschatten -> Druck(Pdf)
PDF Probleme aus InDesign CS 5 bzw. CS 4 für Druck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.