mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 18:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [indesign/ps] Schwarz zu hell, schwarz zu dunkel? vom 22.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [indesign/ps] Schwarz zu hell, schwarz zu dunkel?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
El_Hummer
Threadersteller

Dabei seit: 21.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 10:17
Titel

[indesign/ps] Schwarz zu hell, schwarz zu dunkel?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Ich hab ein Problem. Ich erstelle in Indesign ein Poster, mit schwarzem Hintergrund. Schon dies Schwarz wirkt nicht wirklich wie ein Schwarz, es ist irgendwie recht verwaschen (CYMK 0,0,0,100).
Das sieht man vor allem richtig, wenn ich in Photoshop etwas erstelle und dort auch Schwarz als Hintergrund definiere. Importiere ich es dann in Indesign (Strg+D Plazieren) dann sieht man den Unterschied.

Indesign-Schwarz hell, Photoshop-Schwarz kräftig, dunkel, so wie es sein soll.

Was mich auch sehr verwirrt, über die Farbauswahl in PS, ist Schwarz CMYK 86,85,79,100.
In Indesign CYMK 0,0,0,100 ist eher hell, ein Grau.

Irgendwo hab ich mal gelesen, das um richtiges Schwarz zu erhalten, in CMY +K 100% noch von den 3 Farben etwas hinzumischen muss, richtig? Das würde nämlich mein Problem erklären, wieso das nicht so satt und kräftig ist, das Schwarz, wenn ich nur K100% habe. Kann ich also davon ausgehen das CMYK 86,85,79,100 immer ein sattes Schwarz werden wird?

Ich bin irgendwie sehr verwirrt im Moment, deswegen auch wohl etwas kompliziert geschrieben... Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Ludicrous

Dabei seit: 27.09.2004
Ort: Freiburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 10:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

läßt du das offset drucken?
oder digital?
mal davon abgesehen, dass du eine bildschirmdarstellung hast, wirkt das "pure" schwarz heller, als wenn du alle anderen farben noch mit reinklatscht!

aber: im druck ist schwarz einfach schwarz!

also stell einfach 100% schwarz ein und schick es so an den druck!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
El_Hummer
Threadersteller

Dabei seit: 21.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 10:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das jetzt wird wohl Offset gedruckt.

In wie weit ist dann da ein Unterschied zwischen den verschiedenen Schwarzs. Und wieso auch nich in 2 Programmen der selben Firma, selbe Farbbereich, selbes Farbprofil etc.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 22.05.2006 10:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ludicrous hat geschrieben:
aber: im druck ist schwarz einfach schwarz!

nein. dem ist nicht so.

teifschwarz realisiert man mit zusätzlichem auftrag von 15-30%c
  View user's profile Private Nachricht senden
Nam-x

Dabei seit: 02.07.2003
Ort: Südhessen / Bergstrasse
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 10:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

besser ist es immer, wenn du schwarz noch etwas hinterlegst. im offset ist es aber nicht
ganz so kritisch wie im digitaldruck.

also, schwarz ist nicht gleich schwarz!

aufzupassen ist wenn du grafiken aus ps mit farbigen hintergrund in indesign einbaust mit gleichem hintergrund.
das gibt immer eine abweichung!
  View user's profile Private Nachricht senden
Ludicrous

Dabei seit: 27.09.2004
Ort: Freiburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 11:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nam-x hat geschrieben:
besser ist es immer, wenn du schwarz noch etwas hinterlegst. im offset ist es aber nicht
ganz so kritisch wie im digitaldruck.

also, schwarz ist nicht gleich schwarz!

aufzupassen ist wenn du grafiken aus ps mit farbigen hintergrund in indesign einbaust mit gleichem hintergrund.
das gibt immer eine abweichung!


also bei unserer digitaldruckmaschine seh ich kein unterschied zwischen 100% schwarz und 100% schwarz + andere farben! (handelt sich um eine xerox docucolor 2060)

im offest wird dadurch halt wieder teurer, weil du mehr filme belichten lassen mußt usw.
(ok, wenn du sowieso 4-farbig drucken läßt isses wurscht)
  View user's profile Private Nachricht senden
Nam-x

Dabei seit: 02.07.2003
Ort: Südhessen / Bergstrasse
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 11:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

xerox hat flüssig farbe, nee?! wundert mich trotzdem das kein ergebniss zu sehn ist.

bei heidelberg/kodak kommen flächen nur gut, wenn sie hinterlegt sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ludicrous

Dabei seit: 27.09.2004
Ort: Freiburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nam-x hat geschrieben:
xerox hat flüssig farbe, nee?! wundert mich trotzdem das kein ergebniss zu sehn ist.

bei heidelberg/kodak kommen flächen nur gut, wenn sie hinterlegt sind.


nö, is normaler toner!
wobei nach der fixierung sind die vollflächen sehr "speckig" ich denke, dass es daran liegt!
mit heidelberg/kodak hab ich kein erfahrung.

* Keine Ahnung... *


naja, ich geh jetzt was * Mmmh, lecker... *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Hilfe, Indesign wandelt Schwarz beim Export in CMYK Schwarz
Schwarz Weiss Tiff zu dunkel
Schwarz/Weiß Exemplardruck zu dunkel
Tiefes Schwarz exportiert reines Schwarz angezeigt -InDesign
Exportieren von zB InDesign zu PDF -- Schwarz =/= schwarz??
Hilfe: Schatten wird hell statt dunkel in Indesign?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.