mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 19:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign: Problem mit Sonderfarben im PDF vom 04.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> InDesign: Problem mit Sonderfarben im PDF
Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
dGmS
Threadersteller

Dabei seit: 04.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 04.05.2006 12:04
Titel

InDesign: Problem mit Sonderfarben im PDF

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Liebe Mitglieder,

auch ich habe ein, wir mir scheint, unlösbares Problem.

Ich möchte aus InDesign eine PDF erstellen.
Das Dokument hat drei Sonderfarben (zweimal HKS und einmal Pantone)
Wenn ich jetzt die PDF schreiben will, werden auch die CMYK-Werte mitgenommen.
Diese existieren im Dokument aber nicht.

Ich habe auch schon ein Testdokument erstellt mit einer Sonderfarbe und auch dort
werden immer die CMYK-Werte mitgenommen.

Die Druckerei kann somit die Platten nicht belichten. * Ich geb auf... *
Was kann ich machen? Welche Einstellung muß ich ändern? Hab alles versucht?
Bin mit meinem Latein am Ende.

Vielen Dank vorab



[edit]
Titel geändert
Verschoben von Allgemeines - Print nach Software - Print


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Do 04.05.2006 12:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 04.05.2006 12:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hast du die Druckerei gefragt ob sie das belichten können oder kommst du selber auf die Idee?

Und warum legst du nicht alle drei Farben als HKS an?
 
Anzeige
Anzeige
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.05.2006 12:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wie prüfst du dein PDF? Mit der Separationsvorschau
einer Acrobat Pro-Version?

Sind die Sonderfarben in InDesign auch als Volltonfarben
definiert? Das kannst du über die Farbfelderpalette über-
prüfen.

Wie erstellst du das PDF? Welche Optionen in Export- oder
Druckmenü hast du verwendet?



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.05.2006 12:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im PDF sind immer auch die CMYK-Kanäle enthalten, das macht aber garnix denn wo nix is kommt auch nix raus. Und wenn deine Druckerei dir sagt, dass die das so nicht belichten können, dann haben die - entschuldigung - keinen blassen Schimmer von ihrem Handwerk.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 04.05.2006 12:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

heav hat geschrieben:
Im PDF sind immer auch die CMYK-Kanäle enthalten, das macht aber garnix denn wo nix is kommt auch nix raus. Und wenn deine Druckerei dir sagt, dass die das so nicht belichten können, dann haben die - entschuldigung - keinen blassen Schimmer von ihrem Handwerk.



deswegen habe ich gefragt! *Thumbs up!*
 
dGmS
Threadersteller

Dabei seit: 04.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 04.05.2006 12:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ging ja schnell;
Ja die Druckerei hat mir das gesagt.
Meine Seperationen waren in Ordnung. Habe ich über Postscript-Datei gemacht.
Ich habe mir das nicht ausgedacht das Logo einmal mit HKS und einmal Pantone anzulegen. Das war eine Agentur.
Und die Sonderfarben waren als Vollton angelegt.
Aber wenn die CMYK-Werte immer in der PDF drin sind, warum hat sich die Druckerei denn dann so.

Dann ruf ich einfach nochmal die Druckerei an.

Vielen Dank schon mal
  View user's profile Private Nachricht senden
dGmS
Threadersteller

Dabei seit: 04.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 04.05.2006 12:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Druckerei meint sie könne nicht separieren. Und würde meine angelegten Farben nicht erkennen.
Gut wenn der Fehler bei mir liegt, werde ich wohl falsche Einstellungen haben.
Viel kann man da eigentlich nicht falsch machen.

ich gehe über exportieren
dann auf die Einstelllung Druck
markiere Schnittmarken usw.

keine Kompremierung 300dpi

Farben unverändert lassen

und dann gehts schon los

was sollte ich noch verändern?
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.05.2006 12:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was du da machst ist auch völlig richtig.

Vielleicht arbeitet deine Druckerei mit einem veralteten System. Frag doch mal, mit welcher Software die arbeiten. Ich kenn das Problem von machen PDF Dateien die mit OS9-Software verarbeitet werden (Acro 5, InD 2.0, etc.), da werden dann plötzlich keine Sonderfarben mehr angezeigt.

Wenn du willst, kannst du mir das PDF auch mal schicken ( daten@beckdruck.de ), ich hab hier ein ziemlich up-to-dates System.


Zuletzt bearbeitet von heav am Do 04.05.2006 12:43, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen InDesign Sonderfarben Problem
InDesign CS2 – Sonderfarben Problem
pdf x-3 und sonderfarben in indesign
[InDesign] Problem mit Sonderfarben und freigestelltes Bild
Mysteriöse Sonderfarben in InDesign/PDF
Problem mit InDesign, Sonderfarben, Copy&Paste
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.