mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 19:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: inDesign / PDF/X3 -> Belichtungsproblem DRINGEND vom 08.06.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> inDesign / PDF/X3 -> Belichtungsproblem DRINGEND
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
snakefist
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.06.2004 12:55
Titel

inDesign / PDF/X3 -> Belichtungsproblem DRINGEND

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute!

Ich bin etwas am verzweifeln. Habe grade eine Broschüre in inDesign fertig gesetzt. In inDesign habe ich mit Doppelseiten gearbeitet. Beschnitt ist außen, oben und unten 3mm innen logischerweise 0mm.

Das ganze habe ich für den Belichter in PDF/X3 exportiert. Im PDF/X3 sind das jetzt alles Einzelseiten. Was wohl auch richtig ist - oder? Beschnitt der ungeraden seiten im PDF/X3 logischerweise rechts, oben und unten 3mm und links 0mm; die geraden seiten das gleiche in grün nur eben rechts 0mm und links 3mm.

Mein Belichter erzählt mir jetzt, dass er das so nicht belichten könne weil er überall 3mm Beschnitt braucht. Das wäre irgendein Programm von Heidelberg mit dem er das machen würde.

Aber: wie soll das gehen? Ist doch total unlogisch. Wenn ich in inDesign mit Doppelseiten arbeite habe ich doch logischerweise innen keinen Beschnitt.

Also ich blicks net. Gibt für mich keinen Sinn. Wieso brauchen die innen Beschnitt? Die müssen doch nur aus meinen Einzelseiten patinierte Seiten setzen und das dann belichten. Da gehört doch innen nirgendwo beschnitt dran? Oder liegt es doch an mir? Wie könnte ich das Problem lösen, jetzt wo alles schon fertig ist?

Liebe Grüße
Tinne
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.06.2004 13:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. hast du vielleicht überläufer drin die er meinen könnte?
2. CtF oder CtP?
3. Generell hast du alles richtig gemacht. was für ein Programm von heidelberg? Name?

Klingt komisch. Den Belichter interessiert es in der Regel nicht die Bohne, ob Beschnitt dran ist oder nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.06.2004 13:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Viele Ausschiessprogramme benötigen eine symmetrische Beschnittzugabe. Das heißt, die Beschnittzugabe muss zum Bund genauso groß sein wie zu den Aussenrändern. Die überflüssige Zugabe im Bund wird beim Ausschiessen automatisch entfernt. Du musst also nichts anders aufbauen, sondern lediglich eine gleichmäßige Beschnittzugabe beim PDF-Export einstellen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.06.2004 13:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber spontan fällt mir als Ausschießprogramm von Heidelberg nur Signastation ein, und dort ist symetrischer Beschnitt nicht erforderlich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
snakefist
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.06.2004 14:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn ich beim Ausgeben mehr Beschnitt einstelle, als eigentlich vorhanden ist (also innen jeweils 3mm) dann rechnet der mir doch diese 3mm von meinem real existierenden Dokument ab? Oder?

Zudem hab ich eine Grafik drin, die über 2 Seiten geht. Gibts damit Probleme?

CtF oder CtP? Sagt mir leider nix... Sorry.

Grüße
Tinne
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.06.2004 14:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. Ne, ne. Von deinem Dokument wird nix abgezogen.
2. Computer to Film oder Computer to Plate.
3. Für den Überläufer wird der Beschnitt auf alle Fälle gebraucht. Hoffentlich läuft da nix wichtiges durch den Bund. Gesicht vom Präsidenten des Vorstandes beim Geschäftsbericht oder so.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
snakefist
Threadersteller

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.06.2004 15:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ahso, ja: also normaler Film. Und ne... nix wichtiges. Ich teil die Grafik dann in Photoshop und setze sie getrennt ein. Aber das kann ja eigentlich nicht Sinn und Zweck des ganzen sein... oder? Dann brauch ich auch kein Doppelseiten-Layout zu machen wenn ich eh nix seitenüberlaufend anlegen kann...
  View user's profile Private Nachricht senden
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.06.2004 16:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nur mal ne Frage...warum exportieren???
Wenn Du über das "drucken" Menue gehst, kannst Du doch auch Doppelseiten ausgeben und die Beschnittzugaben kannst Du dort auch einstellen. Oder hab ich das Problem jetzt ganz falsch verstanden. Wenn du Doppelseiten anlegst macht es keinen Sinn diese als Einzelseiten auszugeben und dem Ausschussprogramm sollte doch das auch keine Schwierikeiten bereiten....? Oder doch??

schönen Feierabend

Mike
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Belichtungsproblem mit InDesign CS2 -> nur leere Filme
DRINGEND - PDF aus InDesign und komische Profilfehler
indesign cs3 - url defekt nach umwandeln in pdf (dringend!)
[Hilfe Dringend] für .pdf
PDF X3 und Transparenzproblem (Schlagschatten) - DRINGEND!
Dringend: PDF - Quark und anderer Mist!!!!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.