mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign: Objektbezogene Überfüllung? vom 02.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> InDesign: Objektbezogene Überfüllung?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
kenni
Threadersteller

Dabei seit: 02.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 02.03.2006 13:17
Titel

InDesign: Objektbezogene Überfüllung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie kann ich eigentlich einem bestimmten Objekt eine Überfüllung zuweisen?
Ich habe bisher nur die Überfüllung für die ganze Seite entdeckt. Und woher weiß
dann InDesign, ob er das jeweilige Objekt über- oder unterfüllen soll? Hängt
das evtl. mit dem schwarz-Wert zusammen? Macht mich schlauer - die Datei soll bald zum
Druck. Danke!



Titel editiert
> verschoben nach Software-Print
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Fr 03.03.2006 05:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
stupi2610

Dabei seit: 03.03.2006
Ort: Wels
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.03.2006 01:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wofür möchtest du genau einen Überfüller machen?
Normal braucht man ja nur einen Überfüller für die ganze Seite damit kein weißer
Rand beim schnitt bleibt!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.03.2006 06:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

stupi2610 hat geschrieben:
Wofür möchtest du genau einen Überfüller machen?
Normal braucht man ja nur einen Überfüller für die ganze Seite damit kein weißer
Rand beim schnitt bleibt!


Ich glaube mit Überfüllung meinte er Trapping
und nicht den Anschnitt. *zwinker*

Die Überfüllungseinstellungen in Adobe InDesign
kannst du nur seitenübergreifend einstellen.
Objektbezogene Überfüllungen gibt es imho
nicht. Ob und wie überfüllt wird, hängt vom
angegeben Dichtewert ab.
Die Überfüllungen werden allerdings nur dann
ausgeben, wenn separiert oder im Modus
In-RIP-Separationen mit dem Zusatz
„Anwendungsintegriert“ ausgegeben wird.

Meistens kümmert sich aber die Druckerei
um das Trapping deiner Daten. Diese hat
mit der In-RIP-Separation oder geeigneten
Programmen mehr Möglichkeiten bzw.
wahrscheinlich auch mehr Erfahrung.



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.03.2006 09:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

alternativ könntest du bei importierten objekten (ai, eps zB) die überfüllung manuell anlegen.
stichwort pathfinder im illustrator. konturen und flächen kannst du sonst auch anlegen und manuell einfach auf überdrucken stellen.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.03.2006 10:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Überfüllung der einzelnen Farben erfolgt in InDesign über den Dichtewert, den kann man unter anderem im Druckfarbenmanager sehen.
Alternativ kann man in InDesign auch manuell überfüllen durch Zuweisen einer Kontur, aber von dieser Methode ist eher abzuraten.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.03.2006 10:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

wie eine überfüllung angelegt werden muss, ist grundsätzlich abhängig von der verwendeten farbe.
es kann dir bei bestimmten farben sogar passieren, dass eine helle farbe besser deckt als eine dunkle.
das sind allerdings ausnahmefälle. im bereich offset würde ich auch immer die standardwerte von indesign errechnet übernehmen. spezialfälle aber ausgenommen.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kenni
Threadersteller

Dabei seit: 02.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 07.03.2006 15:49
Titel

Überfüllung InDesign

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die Antworten - ich möchte partielle UV-Lackierung überfüllen.
Gibt es dafür noch besondere Dinge zu beachten?
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 07.03.2006 15:56
Titel

Re: Überfüllung InDesign

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kenni hat geschrieben:
Danke für die Antworten - ich möchte partielle UV-Lackierung überfüllen.
Gibt es dafür noch besondere Dinge zu beachten?


Du meinst wahrscheinlich überdrucken? Dann unter Attribute auf Überrdrucken stellen. Wenn du noch etwas drüber gehen willst, dann weise eine Kontur in der selben Farbe zu und die Breite der Kontur definiert je nach Kontureinstellung (mittig, außen oder innen) die (manuelle) Überfüllung.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Überfüllung InDesign CS
InDesign und Überfüllung
Überfüllung in InDesign
Indesign Einstellungen für Überfüllung?
InDesign CS: Überfüllung in PDF verschwunden
Automatische Überfüllung aus Indesign für Offsetdruck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.