mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 17:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: indesign - gelbe "markierungen" in cmyk-pdf? vom 18.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> indesign - gelbe "markierungen" in cmyk-pdf?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
loerp
Threadersteller

Dabei seit: 04.08.2006
Ort: Wien
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.09.2006 17:20
Titel

indesign - gelbe "markierungen" in cmyk-pdf?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo an alle!

darf ich hier nochmal eine frage stellen?
wenn ich ein print-pdf aus indesign exportiere und das dokument dann in acrobat 7 öffne, werden alle cmyk-flächen mit jeweils einer transparenten, gelb/braunen fläche "markiert". in der separationsvorschau ist das pdf aber völlig in ordnung - die farbwerte stimmen alle.

sieht das bei euch genauso aus? handelt es sich dabei um eine farb-warnung oder sowas? an sich kann ich die darstellung leicht ausschalten, indem ich bei acrobat (grundeinstellungen -> farmanagement) eine andere darstellungsweise anwähle.

leider werden diese flächen aber auch im acrobat reader bei meinen kunden so dargestellt, die haben dann erhebliche probleme, die pdfs auf ihren rgb-druckern zu drucken.

muss ich in indesign irgendetwas umstellen, damit diese seltsamen gelben markierungen nicht exportiert werden? muss ich vielleicht in indesign ein spezielles farbmanagement einstellen? wenn ja, wo finde ich den befehl dazu?

wäre sehr dankbar für hilfe!!!
lg loerp
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.09.2006 18:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was verwendest du denn für Farbprofile in InDesign (Bilddaten, Dokument),
beim PDF-Export und in Acrobat?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
loerp
Threadersteller

Dabei seit: 04.08.2006
Ort: Wien
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.09.2006 02:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[fränK] hat geschrieben:
Was verwendest du denn für Farbprofile in InDesign (Bilddaten, Dokument),
beim PDF-Export und in Acrobat?

hi fränk!

vielen dank für die antwort!! Lächel

die bilder sind alle cmyk-tiffs, auch alle im dokument verwendeten farben sind prozessfarben.
beim exportieren habe ich erst "keine farbkonvertierung" und dann in meiner verzweiflung "in zielprofil konvertieren -> cmyk europe iso coated" angegeben, was aber keine auswirkung auf die falsche monitordarstellung hatte.

die cmyk-werte waren bei beiden exportoptionen völlig in ordnung, nur bei der monitor-ansicht waren bilder und farbflächen von gelben flächen überlagert... in acrobat war bei "grundeinstellungen" die option "kein farbmanagement" automatisch angewählt. um die seltsame monitor-ansicht auf meinem bildschirm auszuschalten habe ich "photoshop 5 arbeitsfarbraum" oder "acrobat 4 emulieren" verwendet, daraufhin war die monitor-ansicht in ordnung.

das problem ist nur, dass meine kunden offensichtlich kein derartiges farbmanagement verwenden - wie kann ich bei einem cmyk-pdf eine neutrale monitor-darstellung ohne diese seltsamen gelben markierungen erreichen?

ausserdem habe ich sorge, dass ich irgendeine seltsame information im pdf mitgespeichert habe, die sich beim druck negativ auswirken könnte - kann das sein? jedenfalls beunruhigt mich dieser fehler in der monitor-darstellung...

würde mich sehr über weitere hilfe freuen!!

lg loerp


Zuletzt bearbeitet von loerp am Di 19.09.2006 02:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.09.2006 11:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kannst du mir die Datei zur Verfügung stellen?
https://www.yousendit.com/?rcpt=frank.spangenberg@hdm-stuttgart.de
  View user's profile Private Nachricht senden
loerp
Threadersteller

Dabei seit: 04.08.2006
Ort: Wien
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.09.2006 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi fränk!

vielen dank für das tolle angebot!!!! Lächel
habe dir die datei schon geschickt - hast du sie bekommen?

danke und lieben gruß
loerp
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 15:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Welche PDF-Einstellungsdatei (Joboptions) hast du genutzt?

In der PDF sind alle Objekte mit der Farbumrechnungsmethode Absolut Farbmetrisch
versehen und da dabei das Papierweiß eingerechnet wird, siehst du die „farbige Hervorhebung“.

Eventuell ist in der PDF-Einstellungsdatei (über Distiller erreichbar) unter Farbe: Dokument-Wiedergabemethode
Absolut Farbmetrisch eingestellt. Das solltest du auf Beibehalten umstellen!
  View user's profile Private Nachricht senden
loerp
Threadersteller

Dabei seit: 04.08.2006
Ort: Wien
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 22.09.2006 02:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi fränk!

vielen dank, dass du dir die datei angesehen hast!

[fränK] hat geschrieben:
Welche PDF-Einstellungsdatei (Joboptions) hast du genutzt?

ich habe die einstellung "druckausgabequalitat" gewählt und bei der option "ausgabe" -> "keine farbkonvertierung" und "profile nicht einschließen" eingestellt.

[fränK] hat geschrieben:
In der PDF sind alle Objekte mit der Farbumrechnungsmethode Absolut Farbmetrisch
versehen und da dabei das Papierweiß eingerechnet wird, siehst du die „farbige Hervorhebung“.

aaah! *lichtgehtauf* Lächel vielen dank! darauf wäre ich nie gekommen!

[fränK] hat geschrieben:
Eventuell ist in der PDF-Einstellungsdatei (über Distiller erreichbar) unter Farbe: Dokument-Wiedergabemethode
Absolut Farbmetrisch eingestellt. Das solltest du auf Beibehalten umstellen!

mein distiller lässt sich leider nicht öffnen (stürzt beim starten sofort ab - und das, obwohl er keine raubkopie ist, sondern ich das gesamte cs2-paket brav gekauft habe *Schnief* ).

ich habe aber in indesign unter "farbeinstellungen"
folgende "umwandlungsoptionen" zur auswahl gefunden:

adobe (ACE)
apple colorsync
apple CMM


jede dieser optionen hat folgende unteroptionen zur auswahl:

wahrnehmung
sättigung
relativ farbmetrisch
absolut farbmetrisch


angewählt war: "adobe (ACE)" und "absolut farbmetrisch"

optionen wie "beibehalten" oder "aus" gibt es bei den umwandlungsoptionen leider nicht...
welche dieser optionen sollte ich anwählen???

vielen dank!!!!!!!!!! Lächel
liebe grüße
loerp

EDIT: es gibt auch eine farb-grundeinstellung, die sich "europa druckvorstufe 2" nennt. damit sind die gelben markierungen weg. (automatisch angewählt: "adobe (ACE)" und "relativ farbmetrisch").
kann ich diese einstellung verwenden oder kann da ein haken dabei sein????


Zuletzt bearbeitet von loerp am Fr 22.09.2006 02:48, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
loerp
Threadersteller

Dabei seit: 04.08.2006
Ort: Wien
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 25.09.2006 17:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oje, oje, war meine frage zu dämlich? *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gelbe Hinterlegung in Indesign bedeutet was?
InDesign CS6 – gelbe Text-Fehlermarkierung
Cmyk - Einstellungen von InDesign zu PDF
[InDesign] RGB- oder CMYK-Farben im PDF?
PDF Export InDesign - Warum wird aus Graustufen CMYK?
PDF aus InDesign - Umschlag CMYK, Rest Graustufen - wie?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.