mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 06:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign: Fehlerhafte Schatten im PDF vom 16.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> InDesign: Fehlerhafte Schatten im PDF
Autor Nachricht
kadi
Threadersteller

Dabei seit: 18.01.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.03.2006 18:27
Titel

InDesign: Fehlerhafte Schatten im PDF

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

habe ein problem und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann?!
habe im indesign ein objekt mit schlagschschatten unterlegt, aber wenn ich aus dem dokument ein pdf schreibe, zeigt es den schatten fehlerhaft an (scheint teilweise durch das objekt hindurch)?! ist schwer zu beschreiben, aber vielleicht hat ja hier jemand mal das gleiche problem gehabt und ´ne lösung dafür?
ich habe mal den transparenzfarbraum im indesign auf RGB geändert, dann erschien der schatten ganz normal ohne fehler. aber ändert der transparenzfarbraum auch den eigentlichen farbraum??? * Keine Ahnung... *





edit: Titel geändertVerschoben von Allgemeines - Print nach Software - Print


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Fr 17.03.2006 19:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 18:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie sehen deine Transparenzreduzierungseinstellungen (wassn Wort..) aus?


Export > Erweitert > Transparenzreduzierung
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
kadi
Threadersteller

Dabei seit: 18.01.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.03.2006 18:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

daran habe ich auch schon rumprobiert, aber hat irgendwie alles nichts genützt. *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 18:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit welcher ID-Version arbeitest du? Ab CS2 kannst du direkt als PDF/X-3:2002 exportieren, dann sollte eigentlich alles klappen.
  View user's profile Private Nachricht senden
kadi
Threadersteller

Dabei seit: 18.01.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.03.2006 18:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, cs2. dass mit dem exportieren werde ich mal ausprobieren, mal sehen was rauskommt. aber vielen lieben dank erstmal Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
p3st

Dabei seit: 07.07.2005
Ort: Hessen
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.03.2006 14:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beim PDF-Schreiben kommt es zu fehlerhaften Schatten, wenn die Option "Für schnelle Webansicht optimieren" an ist. Allerdings kann es auch ohne diese Option dazu, hatte gerade heute das Problem. Bin dann zu der Erkenntnis gekommen, dass es auch passiert, wenn deine Datei sehr große Maße hat. Bei mir z.B. 2,50m x 1m. Lösung: Postscript-Datei ausgeben und distillen. Geht leider nicht anders. Danach war es in meinem Fall in Ordnung, die Schatten kommen, wie sie sollten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kadi
Threadersteller

Dabei seit: 18.01.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 18.03.2006 11:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke erstmal, für die hilfreichen antworten. aber nochmal meine frage: wenn ich im indesign den transparenzfarbraum ändere, ändert sich automatisch auch der allgemeine farbraum? was hat es mit dem transparenzfarbraum auf sich?
  View user's profile Private Nachricht senden
modo

Dabei seit: 21.09.2003
Ort: münchen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 18.03.2006 12:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Indesign Hilfe

Farbraum
Wenn Sie auf Objekte in einem Druckbogen Transparenz anwenden, werden alle Farben in diesem Druckbogen (also auch transparenzfremde) in den von Ihnen unter „Bearbeiten“ > „Transparenzfarbraum“ gewählten Transparenzfarbraum („Dokument-RGB“ oder „Dokument-CMYK“), umgewandelt. Durch die Umwandlung aller Farben wird Konsistenz für farbgleiche Objekte auf einem Druckbogen erzielt und ein drastischeres Farbverhalten in Randbereichen der Transparenz vermieden. Farben werden während des Zeichnens von Objekten umgewandelt. Farben in platzierten Grafiken, die in Wechselwirkung mit Transparenz stehen, werden ebenfalls in den Farbraum umgewandelt. Dies wirkt sich darauf aus, wie die Farben auf dem Bildschirm und beim Druck erscheinen, aber nicht darauf, wie die Farben im Dokument definiert sind.
Führen Sie je nach Ihrem Workflow einen der folgenden Schritte durch:
Wenn Sie Dokumente nur für die Druckausgabe erstellen, wählen Sie den Farbraum „Dokument-CMYK“.
Wenn Sie Dokumente nur für das Web erstellen, wählen Sie „Dokument-RGB“.
Wenn Sie Dokumente für die Druck- und Webausgabe erstellen, entscheiden Sie, welche Ausgabe wichtiger ist. Wählen Sie dann den für die Endausgabe geeigneten Farbraum.
Ist Ihr Material für eine hochauflösende Druckausgabe und gleichzeitig zur Veröffentlichung als hochwertige PDF-Datei auf einer Website bestimmt, müssen Sie ggf. vor der Endausgabe zwischen den Farbräumen hin und her wechseln. Prüfen Sie die Farbe erneut auf jedem Druckbogen, der Transparenz aufweist und vermeiden Sie die Füllmethoden „Differenz“ und „Ausschluss“, da diese das Erscheinungsbild drastisch ändern können.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Quark7-Schatten, fehlerhafte Farbresultate bei PS/EPS-Export
InDesign - Fehlerhafte Darstellung bei PDF-Export
Indesign CS5 erstellt fehlerhafte PDF/X?
Indesign 7.5.2 - fehlerhafte PDF-Datei bei Mehrseitenausgabe
PDF erzeugen mit Quark und Distiller - Fehlerhafte PDF -
Fehlerhafte PDF aus Quark 6.52
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.