mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 13:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign CS2 - XML: Daten in Tabelle importieren vom 29.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> InDesign CS2 - XML: Daten in Tabelle importieren
Autor Nachricht
Paddischa
Threadersteller

Dabei seit: 31.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 29.11.2006 09:08
Titel

InDesign CS2 - XML: Daten in Tabelle importieren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

erstmal möchte ich Euch hier für die tolle Arbeit danken! Ich bin InDesign-Neuling und konnte mich dank des Forums relativ schnell einarbeiten.
Nur hinter XML bin ich leider noch nicht wirklich gekommen.

Ich muss eine Tabelle mit den Daten Artikel, Abmessung und Verpackung fülen.
Diese Daten habe ich in einer XML-Datei vorliegen:
<dataroot>
<Artikeltabelle>
<Artikel></Artikel>
<Abmessung></Abmessung>
<Verpackung></Verpackung>
</Artikel>
</Artikeltabelle>
<Artikeltabelle>..........................</Artikeltabelle>
</dataroot>

Nun habe ich die XML in InDesign importiert. In der Strukturansicht werden die Tags auch richtig angezeigt.
Im Tags-Fenster werden auch alle Tags angezeigt, zusätzlich noch <root>.

Danach habe ich ein Textfeld mit 3-Spaltiger Tabelle (1 Zeile) erstellt. Der Tabelle habe ich den Tag <Artikeltabelle> und den einzelnen Spalten <Artikel>, <Abmessung> und <Verpackung> zugewiesen.
Automatisch wurde der Tag <Tabelle> erstellt.

In der Strukturansicht ergaben sich folgende Änderungen:
Es wurde der Tag <Artikeltabelle> (mit so einem Text-Symbol) angefügt.
Darin ist der Tag <Tabelle> (mit Tabellensymbol) enthalten und darin <Artikel>, <Abmessung> und <Verpackung> (mit Zeilen(=Zellen?)-Symbol).

Wie krige ich jetzt die Daten in die Tabelle?
Muss ich noch irgendwie die Struktur ändern, z.B. <Tabelle> löschen oder in <Artikeltabelle> umwandeln?
Tags die nicht in meiner XML-Datei sind: <root> und <Tabelle>

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Für Hilfe bin ich Euch sehr dankbar!!!!!

Viele Grüße
Paddischa
  View user's profile Private Nachricht senden
Thilo Machotta

Dabei seit: 10.07.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.11.2006 09:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Paddischa,

Indesign und XML-Tabellen haben mich auch schon manche Nerven gekostet...

Wenn Du deine Tabellensyntax konsequent auf den von Indesign akzeptierten Code umstellst, klappt es aber ganz gut. Eine Anleitung für diesen Code findest Du im Technischen Referenzhandbuch für Indesign und XML auf S. 21/20. Bei Bedarf kann ich hier gerne auch eine meiner "funktionierenden" XML-Tabellen posten.

Thilo


Zuletzt bearbeitet von Thilo Machotta am Mi 29.11.2006 10:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Paddischa
Threadersteller

Dabei seit: 31.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 29.11.2006 10:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke Thilo,

das werde ich gleich mal ausprobieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Paddischa
Threadersteller

Dabei seit: 31.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 29.11.2006 10:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist doch etwas schwieriger, als ich mir vorher dachte!

Sehe ich das richtig, dass ich meine XML-Datei mit Tabellendefinitionen erweitern muss?

Dann bräuchte ich auch keine Platzhaltertabelle mehr?

Grüße
Paddischa
  View user's profile Private Nachricht senden
Thilo Machotta

Dabei seit: 10.07.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.11.2006 11:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der sichere Weg wäre, alle deine Tabellen durch die Indesign genehme Struktur zu ersetzen. Platzhalter brauchst Du dann keine mehr.

Es könnte auch klappen, wenn Du deine XML-Struktur um die entsprechenden Attribute erweiterst, etwa so:

Code:
<Artikeltabelle aid:table="table" aid:trows="1" aid:tcols="3">
<Artikel aid:table="cell" aid:crows="1" aid:ccols="1"></Artikel>
<Abmessung aid:table="cell" aid:crows="1" aid:ccols="1"></Abmessung>
<Verpackung aid:table="cell" aid:crows="1" aid:ccols="1"></Verpackung>
</Artikeltabelle>


Ist nicht getestet, aber mich würde selbst interessieren, ob das klappt.

Thilo
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Paddischa
Threadersteller

Dabei seit: 31.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 29.11.2006 13:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Thilo,

leider hat das so nicht funktioniert *Schnief*

Ich bekomme beim Import die Fehlermeldung "Das Präfix "aid" wurde keiner URI zugeordnet.
Zeile: 4, Spalte: 63"

Meine XML-Datei hatte ich ziemlich reduziert, also nur Deinen Code mit meinen Tabelleninhalten und dem "XML-Kopf".

Ich probier's jetzt mal so wie es im Handbuch steht..........
  View user's profile Private Nachricht senden
Paddischa
Threadersteller

Dabei seit: 31.10.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 29.11.2006 14:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...... wenn ich aus Access eine XML-atei exportiere, kann ich diese dann auch gleich mit der Struktur (xsl) verknüpfen?
Das müsste InDesign dann doch akzeptieren?

Ich kriege es immer nur hin, dass ich eine XML und eine XSL Datei habe
  View user's profile Private Nachricht senden
Thilo Machotta

Dabei seit: 10.07.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.11.2006 20:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Paddischa hat geschrieben:
Ich bekomme beim Import die Fehlermeldung "Das Präfix "aid" wurde keiner URI zugeordnet.
Zeile: 4, Spalte: 63"


Du musst auf jeden Fall den XML-Namensraum deklarieren, z.B. innerhalb des <Artikeltabelle>-Tags oder im Rootelement, das sähe dann etwa so aus:

Code:
<Artikeltabelle xmlns:aid="http://ns.adobe.com/AdobeInDesign/4.0/" aid:table="table" aid:trows="1" aid:tcols="3">


Ich fürchte aber, dass du sowieso nicht um die InDesign-Syntax herumkommst.

Mit dem XML-Export aus Access habe ich keine Erfahrung. Dass XML und XSL getrennt sind, hat durchaus Sinn. Im XML stecken normalerweise die medienneutralen Daten, mit Hilfe des XSL wird ein bestimmtes Layout erzeugt bzw. mit XSLT auch je nach Bedarf das XML umgewandelt.

Bonne chance

Thilo
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Indesign CS2 - Daten in bestehende Tabelle importieren
InDesign XML in Tabelle importieren
XML-Daten in InDesign importieren
in vorhandene InDesign-Tabelle Excel-Daten importieren
Indesign CS2, XML-Code als Text importieren
InDesign CS2 // Tabelle per XML automatisch generieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.