mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 15:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Indesign CS2 und viele Fragen vom 19.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Indesign CS2 und viele Fragen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
stsy2k
Threadersteller

Dabei seit: 30.01.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.10.2005 10:56
Titel

Indesign CS2 und viele Fragen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, ich bin jetzt von Freehand auf Indesign CS2 umgestiegen und sehe langsam, dass Freehand (10) auch seine Vorteile hatte.

Diese Fragen habe ich:

1. Kann man nach Farben suchen? Bei Freehand gab es das Auswählen- und Suchen/Ersetzen-Fenster. Ich möchte z.B. alle Flächen mit der Farbe "blau" wählen - wo kann man das machen?

2. Gleiche Problematik wie in 1., aber mit Schriften. Kann ich alle Schriften im Dokument suchen (oder z.B. Schrift "Verdana") und auswählen (um sie z.B. in Pfade umzuwandeln)?

3. Wenn ich ein Objekt zeichne (simpler Kreis) und eine Kontur von 0pt (oder mm etc.) definiere, verschwindet die Angabe der Konturenstärke - es steht nichts im Feld. Skaliere ich dann das Objekt, erscheint eine Kontur - hauchdünn, aber nicht erwünscht. Gleiches Phänomen, wenn ich eine Form erstelle und eine komplexe Form innen einfüge - es erscheint immer eine Kontur. Auch im PDF, das ich mit maximaler Auflösung erstelle.

4. Wieso gibt es keinen Befehl für "Inhalt ausschneiden"? Ich benutze die Funktion "Innen einfügen" (so hieß es bei Freehand) und benötige auch das Gegenteil der Funktion... Ausschneiden und wieder einfügen ist nervig. Gibt es wenigstens einen Befehl für "Inhalt auswählen"? Der Weg übers Menü ist noch zeitraubender.

5. Wo kann ich einstellen, dass der Skalierungsmittelpunkt _immer_ bei jedem Objekt links oben ist? Es nervt, dass ein Objekt, dass ich per Zahleneingabe in der Größe ändere immer vom Mittelpunkt aus skaliert wird - man kann den Mittelpunkt zwar manuell ändern, aber ich will es als Standardeinstellung haben.

6. Wenn ich ein importiertes Bild skaliere (über das Menü oben links) und z.B. 50% eingebe, wird das Objekt auf 50% skaliert und dann ändert sich die Angabe im Eingabefenster wieder auf 100%. Das will ich nicht. Ich will sehen, wie der Skalierungsfaktor zum Originalbild ist. Es soll also immer die Zahl dort stehen, die ich eingebe. So kann ich dann nach 5 Schritten noch sehen, wie die Skalierung ist. Beispiel: Ich verkleinere ein Bild auf 50%. Dann soll 50% im Feld stehen. Skaliere ich dann das Bild auf 75%, soll das Bild 75% der Größe vom Originalbild haben und nicht 75% von 50%...

Diese Fragen sollten erstmal reichen.


Zuletzt bearbeitet von stsy2k am Mi 19.10.2005 10:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 19.10.2005 11:29
Titel

Re: Indesign CS2 und viele Fragen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

stsy2k hat geschrieben:
So, ich bin jetzt von Freehand auf Indesign CS2 umgestiegen und sehe langsam, dass Freehand (10) auch seine Vorteile hatte.


Warum nicht auf Illustrator umsteigen?
So wie sich deine Frage anhört willst du mit dem Programm zeichnen, aber InDesign ist ein Satzprogramm!
 
Anzeige
Anzeige
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.10.2005 12:13
Titel

Re: Indesign CS2 und viele Fragen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

zu aller erst, hat InDesign ein ganz anderen
Anspruch als FreeHand. Daher funktionieren
manche Dinge nicht, weil es dafür bei Adobe
z.B. Illustrator gibt.

stsy2k hat geschrieben:
1. Kann man nach Farben suchen? Bei Freehand gab es das Auswählen- und Suchen/Ersetzen-Fenster. Ich möchte z.B. alle Flächen mit der Farbe "blau" wählen - wo kann man das machen?


Schau dir mal die Funktion Bearbeiten
> Suchen/Ersetzen genauer an. Hier
kann man unter „Mehr Optionen“ z.B.
die zu ersetzende Zeichenfarbe definieren.

stsy2k hat geschrieben:
2. Gleiche Problematik wie in 1., aber mit Schriften. Kann ich alle Schriften im Dokument suchen (oder z.B. Schrift "Verdana") und auswählen (um sie z.B. in Pfade umzuwandeln)?


Schrift > Schriftart suchen. Eine Möglichkeit allen
Text auf einmal in Pfade umzuwandeln, gibt es
meiner Meinung nach nicht.

stsy2k hat geschrieben:
3. Wenn ich ein Objekt zeichne (simpler Kreis) und eine Kontur von 0pt (oder mm etc.) definiere, verschwindet die Angabe der Konturenstärke - es steht nichts im Feld. Skaliere ich dann das Objekt, erscheint eine Kontur - hauchdünn, aber nicht erwünscht. Gleiches Phänomen, wenn ich eine Form erstelle und eine komplexe Form innen einfüge - es erscheint immer eine Kontur. Auch im PDF, das ich mit maximaler Auflösung erstelle.


Hmm…gerade mal ausprobiert. Ich habe
diese Problem hier nicht. Warum definierst
du einfach „keine Farbe“ für die Kontur?

stsy2k hat geschrieben:
4. Wieso gibt es keinen Befehl für "Inhalt ausschneiden"? Ich benutze die Funktion "Innen einfügen" (so hieß es bei Freehand) und benötige auch das Gegenteil der Funktion... Ausschneiden und wieder einfügen ist nervig. Gibt es wenigstens einen Befehl für "Inhalt auswählen"? Der Weg übers Menü ist noch zeitraubender.


Keine Ahnung. Aber wie gesagt, ist InDesign ein
Layout- und kein Zeichenprogramm wie FreeHand.

stsy2k hat geschrieben:
5. Wo kann ich einstellen, dass der Skalierungsmittelpunkt _immer_ bei jedem Objekt links oben ist? Es nervt, dass ein Objekt, dass ich per Zahleneingabe in der Größe ändere immer vom Mittelpunkt aus skaliert wird - man kann den Mittelpunkt zwar manuell ändern, aber ich will es als Standardeinstellung haben.


Benutzt du denn das Skalieren-Werkzeug?
Dann müsste es „eigentlich“ stimmen.

stsy2k hat geschrieben:
6. Wenn ich ein importiertes Bild skaliere (über das Menü oben links) und z.B. 50% eingebe, wird das Objekt auf 50% skaliert und dann ändert sich die Angabe im Eingabefenster wieder auf 100%. Das will ich nicht. Ich will sehen, wie der Skalierungsfaktor zum Originalbild ist. Es soll also immer die Zahl dort stehen, die ich eingebe. So kann ich dann nach 5 Schritten noch sehen, wie die Skalierung ist. Beispiel: Ich verkleinere ein Bild auf 50%. Dann soll 50% im Feld stehen. Skaliere ich dann das Bild auf 75%, soll das Bild 75% der Größe vom Originalbild haben und nicht 75% von 50%...

Bei Bildern musst du immer den weißen Pfeil
zur Auswahl des Inhalts (Bild) nehmen. Dann
stimmen auch die Werte wieder.


So, hoffe geholfen zu haben. Lächel



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
renkarhu

Dabei seit: 18.10.2005
Ort: Monaco Bavariensis
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.10.2005 12:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau, erstmal mit dem „weißen“ Inhaltspfeil im Werkzeugfenster ein bissl rumspielen. Dann erübrigen sich schon mal einige deiner Fragen.
Ansonsten kann ich auch raten, Illustrator zu benutzen in deinem Fall.
Funktioniert aber ganz ähnlich wie InDesign, wirst du dich auch erst reinfinden müssen.

Good luck

hab ich noch vergessen * Ich geb auf... *

Alles, was du in den Fenstern veränderst ohne, dass du eine Datei offen hast, ist danach automatisch voreingestellt
(zumindest für neue Dateien dann ...)

noch mehr good luck


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Fr 03.03.2006 13:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.10.2005 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich kann eigentlich nur sagen das du dich vielleicht erstmal über die programme infomiert hättest!

n umstieg von freehand auf indesigne ist wie, sägen mit nem hammer.
komisch ne...mal probiert?!

versuch es mal mit dem "illustrator"...ist adobes antwort auf macromedias "freehand"
(obwohl, das gehört doch jetzt alles zusammen, wann kommt denn das erste freehand cs?! *ha ha* )

indesign ist wie schon weiter oben gesagt, ein satzprogramm.



mfg
der keks
  View user's profile Private Nachricht senden
stsy2k
Threadersteller

Dabei seit: 30.01.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.10.2005 14:31
Titel

Re: Indesign CS2 und viele Fragen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mir ist schon klar, dass Indesign ein Satzprogramm ist. Nur hat man in dieser Agentur auch mit Freehand Anzeigen oder Titel gesetzt. Indesign ersetzt sozusagen in dieser Agentur Quark und Freehand. Inwieweit Illustrator zum Einsatz kommt, ist vom Projekt abhängig.

Cocktailkrabbe hat geschrieben:
stsy2k hat geschrieben:
1. Kann man nach Farben suchen? Bei Freehand gab es das Auswählen- und Suchen/Ersetzen-Fenster. Ich möchte z.B. alle Flächen mit der Farbe "blau" wählen - wo kann man das machen?


Schau dir mal die Funktion Bearbeiten
> Suchen/Ersetzen genauer an. Hier
kann man unter „Mehr Optionen“ z.B.
die zu ersetzende Zeichenfarbe definieren.

Es geht mir nicht um Zeichenfarben, sondern um Farben, die in Objekten vorhanden sind (Kreise etc.).


Cocktailkrabbe hat geschrieben:

stsy2k hat geschrieben:
3. Wenn ich ein Objekt zeichne (simpler Kreis) und eine Kontur von 0pt (oder mm etc.) definiere, verschwindet die Angabe der Konturenstärke - es steht nichts im Feld. Skaliere ich dann das Objekt, erscheint eine Kontur - hauchdünn, aber nicht erwünscht. Gleiches Phänomen, wenn ich eine Form erstelle und eine komplexe Form innen einfüge - es erscheint immer eine Kontur. Auch im PDF, das ich mit maximaler Auflösung erstelle.


Hmm…gerade mal ausprobiert. Ich habe
diese Problem hier nicht. Warum definierst
du einfach „keine Farbe“ für die Kontur?

Das wäre zu einfach - das habe ich natürlich versucht.

Cocktailkrabbe hat geschrieben:
stsy2k hat geschrieben:
4. Wieso gibt es keinen Befehl für "Inhalt ausschneiden"? Ich benutze die Funktion "Innen einfügen" (so hieß es bei Freehand) und benötige auch das Gegenteil der Funktion... Ausschneiden und wieder einfügen ist nervig. Gibt es wenigstens einen Befehl für "Inhalt auswählen"? Der Weg übers Menü ist noch zeitraubender.


Keine Ahnung. Aber wie gesagt, ist InDesign ein
Layout- und kein Zeichenprogramm wie FreeHand.

Wenn es "Innen einfügen" gibt, muss es doch logischer Weise auch "Inhalt ausschneiden" als Kurzbefehl geben...

Cocktailkrabbe hat geschrieben:
stsy2k hat geschrieben:
6. Wenn ich ein importiertes Bild skaliere (über das Menü oben links) und z.B. 50% eingebe, wird das Objekt auf 50% skaliert und dann ändert sich die Angabe im Eingabefenster wieder auf 100%. Das will ich nicht. Ich will sehen, wie der Skalierungsfaktor zum Originalbild ist. Es soll also immer die Zahl dort stehen, die ich eingebe. So kann ich dann nach 5 Schritten noch sehen, wie die Skalierung ist. Beispiel: Ich verkleinere ein Bild auf 50%. Dann soll 50% im Feld stehen. Skaliere ich dann das Bild auf 75%, soll das Bild 75% der Größe vom Originalbild haben und nicht 75% von 50%...

Bei Bildern musst du immer den weißen Pfeil
zur Auswahl des Inhalts (Bild) nehmen. Dann
stimmen auch die Werte wieder.

Wunderbar. Lächel

Cocktailkrabbe hat geschrieben:

So, hoffe geholfen zu haben. Lächel

Ja, danke. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Der Schnitter
NaturalBornGriller

Dabei seit: 21.07.2003
Ort: Saarland, Mitte links
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.10.2005 14:59
Titel

Re: Indesign CS2 und viele Fragen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

stsy2k hat geschrieben:
Wenn es "Innen einfügen" gibt, muss es doch logischer Weise auch "Inhalt ausschneiden" als Kurzbefehl geben...


Strg + X ??
  View user's profile Private Nachricht senden
dAn Em

Dabei seit: 18.08.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.11.2005 13:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo zusammen...
bin seit august azubi zum mediengestalter!
habe mal eine frage kenne mich bisher mit Quark Freehand aus....

wollt jetzt mal eine berichtsheft seite mit Adobe Indesign CS2 erstellen...

erste frage dazu wie füge ich bilder ein??

meine meinung auf den ersten Blick das indesign viel mehr Möglichkeiten bietet als Quark...

vielen dank im voraus..
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Illustrator CS2: 5 kleine Fragen
[InDesign CS2] Bild aus Photoshop CS2 platzieren
Maximale Seitengröße InDesign CS2 + Illustrator CS2
InDesign CS2 Tabelle in Illustrator CS2 einfügen
PS CS2-Datei in Indesign CS2 oder CS3 importieren
[InDesign] 3 Fragen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.