mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 13:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign CS: Überfüllung in PDF verschwunden vom 16.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> InDesign CS: Überfüllung in PDF verschwunden
Autor Nachricht
SpiderFX
Threadersteller

Dabei seit: 11.07.2002
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.09.2005 10:47
Titel

InDesign CS: Überfüllung in PDF verschwunden

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute,

ich habe aus InDesign CS eine PDF/X-3 per Distiller geschrieben. Wenn ich mir die PDF über die Ausgabe-Vorschau in Acrobat anschaue, sieht es so aus, als würden Blitzer auftreten. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Überfüllungs-Einstellungen (Standard) aus InDesign nicht verarbeitet wurden.
Kann das sein? Oder woran könnte das liegen?


mfg

SpiderFX
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.09.2005 11:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Überfüllungseinstellungen werden nur ins PDF übernommen, wenn dies explizit in der Druckausgabe angegeben wird.

Dazu musst Du im Druckdialog unter Ausgabe als Farbe "In-Rip-Separation" einstellen. Dann unter "Überfüllung" die Option "Anwendungsintegriert" auswählen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
SpiderFX
Threadersteller

Dabei seit: 11.07.2002
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.09.2005 10:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie??? Also sollte man aus InDesign alles für die PDF-Erzeugung als "In-Rip" und nicht als "Composite-CMYK" ausgeben? Ich dachte immer Composite-CMYK sei korrekt!?!


mfg

SpiderFX
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.09.2005 10:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

SpiderFX hat geschrieben:
Wie??? Also sollte man aus InDesign alles für die PDF-Erzeugung als "In-Rip" und nicht als "Composite-CMYK" ausgeben? Ich dachte immer Composite-CMYK sei korrekt!?!


Ist es theoretisch auch. Aber InDesign gibt bei dieser Einstellung keine Möglichkeit die Überfüllung zu aktivieren. Adobe sieht die Überfüllungseinstellungen von InDesign als Werkzeug, wenn die Ausgabe direkt aus InDesign durchgeführt wird. PDFs werden in einem modernen Workflow in der Regel ohne Überfüllung gespeichert und erst in der Druckerei bei Bedarf mit entsprechender Trapping-Software überfüllt. Wenn man trotzdem direkt in ein PDF Überfüllungen schreiben will, muss man diesen kleinen Trick anwenden. Damit eine mögliche Trapping-Software in der Druckerei hier keine doppelte Überfüllung durchführt, sollte unbedingt der Überfüllungsschlüssel der PDF-Datei in Acrobat auf 'Ja' gesetzt werden (Datei->Dokumenteneigenschaften->Erweitert->Überfüllung).

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Fragen zu PDF-Erstellung aus InDesign (Überfüllung/Profile)
[InDesign] PDF Vorlagen verschwunden!
InDesign CS5 PDF Exportoptionen verschwunden!
Überfüllung InDesign CS
InDesign und Überfüllung
Überfüllung in InDesign
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.