mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 09:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign CS 2: Schlagschatten - Probleme beim ausdrucken vom 23.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> InDesign CS 2: Schlagschatten - Probleme beim ausdrucken
Autor Nachricht
wzt
Threadersteller

Dabei seit: 13.07.2004
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.02.2006 10:27
Titel

InDesign CS 2: Schlagschatten - Probleme beim ausdrucken

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab eine InDesign CS2 Datei das Layout besteht größten Teils aus
Farbflächen. Ich hab in der Datei drei Seiten. Die erste Seite wird mit den
richtigen Farbwerten ausgedruckt, die zweite und dritte Seite wird flauer.

Jetzt hab ich etwas rumexperimentiert und festgestellt das der einzige
Unterschied zu den Seiten der ist, das die Schrift auf der zweiten und
dritten Seite mit einem Schlagschatten versehen ist.
Wenn ich den lösche werden auch die beiden Seiten farblich richtig gedruckt.
Leg ich für die Schrift auf der ersten Seite einen Schlagschatten an, wird
auch diese Seite falsch gedruckt.
Der Schlagschatten ist für zwei Textblöcke auf abdunkeln gestellt und für
den Rest auf multiplizieren, aber auch wenn alle gleich angelegt sind druckt
es nicht richtig.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.02.2006 12:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

die Ausgabe erfolgt auf einem
PS-fähigen Drucker?

Verlangt dein Drucker CMYK- oder
RGB-Daten? Dementsprechend müssen
natürlich auch deine Daten angelegt
sein.

Der Transparenzreduzierungsfarbraum
muss natürlich auch gleich sein.

Ich vermute hier liegt der Fehler.



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
wzt
Threadersteller

Dabei seit: 13.07.2004
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.02.2006 14:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Cocktailkrabbe,

der Druck erfolgt auf einem PS-fähigen Drucker, der Drucker bekommt CMYK-Daten. Das ist soweit alles in Ordnung. Wir haben ein gutes Farbmanagement, der Drucker ist profiliert.

Was hat es mit dem Transparenzreduzierungsfarbraum auf sich? Kann dieser für die Seiten in einem Dokument unterschiedlich sein und die Schrift somit in diesem Fall die Farbausgabe der ganzen Seite beeinflussen?

Vielen Dank für die Auseinadersetzung mit diesem Problem.

Beste Grüße
ya
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.02.2006 19:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Durch den Einsatz eines Schlagschattens
erzeugts du eine Transparenz, die logischer-
weise für die Ausgabe reduziert werden muss.

Die Transparenzreduzierung ist ein komplizierter
Vorgang. Transparenze Objekte werden durch
„Flattening“ in Teilbereiche zerlegt. Die Erscheinung
sollte natürlich dieselbe bleiben.

Welche Einstellungen für die Transparenzreduzierung
hast du denn im Druckmenü vorgenommen?
Unter Erweitert gibt es ja mehere Qualitätsstufen
zur Auswahl.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wzt
Threadersteller

Dabei seit: 13.07.2004
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.02.2006 10:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wir benutzen standardmäßig die mittlere Auflösung und unter dem Punkt Grafik PostScript Level3. Kann es sein das der Drucker die Probleme bekommt weil er nicht wirklich PostScript Level 3 fähig ist?

Ich hab noch mal in den Druckereigenschaften geschaut, da steht folgendes: Standarddruckersprachen HP PCL 6, HP PCL 5c, HP Postscript Level 3 Emulation.

Beste Grüße
ya
  View user's profile Private Nachricht senden
wzt
Threadersteller

Dabei seit: 13.07.2004
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.02.2006 11:07
Titel

Drucken der Seiten aus Acrobat

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hab grad noch mal was ausprobiert und von der Datei ein PDF geschrieben. Beim Ausdrucken sind die Seiten nun alle farblich richtig.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.02.2006 18:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bitte keine Mehrfachposts. Verwende
den Edit-Button um deine Beiträge
nachträglich zu editieren.


wzt hat geschrieben:
Wir benutzen standardmäßig die mittlere Auflösung und unter dem Punkt Grafik PostScript Level3. Kann es sein das der Drucker die Probleme bekommt weil er nicht wirklich PostScript Level 3 fähig ist?


Das kann schon sein. Was passiert denn, wenn du
auf „hohe Auflösung“ umstellst?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wzt
Threadersteller

Dabei seit: 13.07.2004
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.02.2006 10:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn ich auf „hohe Auflösung” umstelle bleibt es dabei, der Druck ist farblich falsch.
Vielleicht sollte ich mich damit abfinden ein PDF zu schreiben, auch wenn es nervt,
und schauen das wir uns einen neuen Drucker zu legen.

Beste Grüße
ya
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen InDesign Schlagschatten Probleme im Druck??
probleme bei ausdrucken aus indesign
Probleme mit Schlagschatten in Illustrator CS
Probleme mit Schlagschatten und Transparenz
probleme bei farbseparierten Ausdrucken
Probleme mit PDF-Ausdrucken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.