mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 13:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: InDesign CS 2: Problem beim Überdrucken vom 28.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> InDesign CS 2: Problem beim Überdrucken
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
RottingChris
Threadersteller

Dabei seit: 03.09.2003
Ort: Arnsberg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.07.2006 08:40
Titel

InDesign CS 2: Problem beim Überdrucken

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem:

Wir haben Visitenkarten und Briefblätter drucken lassen.
Beim Satz (InDesign CS 2) haben wir mit zwei rechteckigen Flächen gearbeitet. Eine Orangene und eine Schwarze. Erstere lag überlappend mit ca. 3 mm unter der schwarzen Fläche, damit kein Blitzer auftrat.
Beim Druck ergab sich nun das Problem, dass zuerst dir oragene Fläche gedruckt wurde, natürlich 3 mm länger! Dann wurde das Schwarz darüber gedruckt. Daraus resultierte ein weiterer Balken, gemischt aus dem Orange und dem Schwarz leicht grünlich schimmernd. dieser war natürlich nicht beabsichtigt!

Nun die Frage, hätte ich den orangenen Balken nur knapp unter dem Schwarzen überlappen lassen sollen, ist es ein Indesign-Problem, oder hätte die Druckerei darauf achten müssen?

Ich hoffe ihr könnt mir bei dem Problem helfen, hier zur Veranschaulichung:






[edit]
Titel geändert
Verschoben von Allgemeines - Print nach Software - Print


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Fr 28.07.2006 13:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 28.07.2006 08:53
Titel

Re: Problem beim Überdrucken

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist eine Überfüllung und im Prinzip vollkommen richtig.
Aber natürlich etxrem viel zu dick!
Zuviel überfüllt!

0,08 mm reichen schon aus!
Selbst 0,5 mm ist noch relativ viel.

Die Druckerei hat alles richtig gemacht. Der Fehler liegt bei euch, denn 3 mm ist grundsätzlich viel zu viel und das dieser Effekt entsteht ist kein Wunder!

Nächtes mal wesentlich weniger Überfüllung anlegen. Lächel

LG
 
Anzeige
Anzeige
toco

Dabei seit: 05.04.2002
Ort: Ärford
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.07.2006 08:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im InDesign ist die Standard-Einstellung für das Farbfeld Schwarz auf Überdrucken gestellt, das gilt sowohl für Text, als auch für Objekte. Überfüllungen (man beachte den Unterschied) sind Aufgabe der Druckerei, um solche Effekte wie bei dir zu vermeiden bietet sich die Überdruckenvorschau im InDesign an.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 28.07.2006 09:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Erstere lag überlappend mit ca. 3 mm unter der schwarzen Fläche, damit kein Blitzer auftrat.


Die Passkreuze bei solchen Abweichungen wären sicher ein lustiger Anblick. Aber „teufelchen“ hat alles gesagt: euer Fehler - Punkt.
 
RottingChris
Threadersteller

Dabei seit: 03.09.2003
Ort: Arnsberg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.07.2006 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gut dann bin ich jetzt wieder etwas schlauer, danke leute.
aber hätten die das beim ausplotten nciht noch sehen können und eine kurze info geben können?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 28.07.2006 10:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

RottingChris hat geschrieben:
gut dann bin ich jetzt wieder etwas schlauer, danke leute.
aber hätten die das beim ausplotten nciht noch sehen können und eine kurze info geben können?


Ausplotten?

Woher sollen die wissen das es keine Absicht ist? Wenn man vom drucken keine Ahnung hat sollte man das einen Fachmann machen lassen, oder aber die Möglichkeiten zur Vorabkontrolle ausschöpfen.
 
Blackeagle123

Dabei seit: 09.02.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.02.2009 20:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey,

ich habe ein schwarzes Viereck angelegt und darunter ein türkises. In der "Überdrucken-Vorschau" sieht man jedoch keine Überlappung. Kann ich sicher gehen, dass diese Überlappung nach dem Druck auch nicht zu sehen ist?
Welche Schwarzwerte werden denn überdruckt und welche nicht?

Was ist "tiefes Schwarz" und wann bekommt man damit ein Problem? Bzw. sollte ich die Farben einfach immer auf "jeder schwarzton als tiefes schwarz darstellen" setzen?

Viele Grüße!
Constantin
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.02.2009 21:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://www.mediengestalter.info/forum/7/alle-schwarztoene-als-tiefes-schwarz-ausgeben-121957-1.html?sid=8da7653bb123207c7c551646124ecdf5
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen InDesign: Überdrucken-Problem?
[InDesign] Text Aussparen/Überdrucken-Problem
Überdrucken Problem
FreeHand MX: Überdrucken-Problem
Überdrucken-Problem in Quark 6.52
Corel X3, pdf erstellen, Problem mit schwarz überdrucken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.