mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 16:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: indesign: aus schwarz wird grau? (96% schwarz) vom 04.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> indesign: aus schwarz wird grau? (96% schwarz)
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
loerp
Threadersteller

Dabei seit: 04.08.2006
Ort: Wien
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 04.08.2006 17:29
Titel

indesign: aus schwarz wird grau? (96% schwarz)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo an alle! Lächel

bin neu hier und hoffe, ich darf gleich drauflos posten?

ich habe nämlich folgendes problem: ich habe in indesign 4.0 ein 1c-inserat erstellt. der obere teil des inserates besteht aus einem graustufen-tiff, der untere teil aus einer schwarzen fläche mit weißem text.
wenn ich das inserat als druck-pdf exportiere, wird aus der schwarzen fläche (100% schwarz) plötzlich eine dunkelgraue fläche (96% schwarz), während das graustufen-tiff völlig ok ist... kann es sich dabei um eine "automatische" schwarz-korrektur für den druck handeln? wenn ja, wie kriege ich sie wieder weg?

ich habe im pdf-menü "keine farbkonvertierung" angewählt, d.h. er sollte die farben doch unverändert lassen? in x-press hatte ich dieses problem noch nie... Menno!

kann mir jemand helfen?
vielen dank!

EDIT: ich hab das forum schon durchsucht, aber in den beiträgen, die ich gefunden habe, wusste leider niemand, woran es liegen könnte *Schnief* ... aber vielleicht hat ja in der zwischenzeit schon jemand die lösung des problems gefunden?



[edit]
Verschoben von Allgemeines - Print nach Software - Print


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Sa 05.08.2006 21:26, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Jigity

Dabei seit: 30.07.2005
Ort: Augsburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.08.2006 18:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Loerp,

wie schreibst du dein PDF? (Exportieren, Drucken)
Ist dein Farbmanagement aktiviert?
In welchem Programm überprüfst du dein PDF (wo kriegst du den Wert 96% her)

Gruß Daniel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 04.08.2006 18:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo loerp,

Wie schreibst du das pdf? Direkt aus InDesign heraus?
Wo hast du den Wert 96% abgelesen?
Arbeitest du mit Farbmanagement?


// Gedankenübertragung mit dem Vorgänger. *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von Jess am Fr 04.08.2006 18:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Jigity

Dabei seit: 30.07.2005
Ort: Augsburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.08.2006 18:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jessman hat geschrieben:
Hallo loerp,
// Gedankenübertragung mit dem Vorgänger. *zwinker*


Anscheinend mehr als Gedankenübertragung! Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
loerp
Threadersteller

Dabei seit: 04.08.2006
Ort: Wien
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 06.08.2006 17:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke für eure antworten Lächel

ja, ich exportiere das pdf direkt aus indesign heraus. bezüglich farbmanagement... öhm... *blubb* *ahnungslosdreinschau* ... wo finde ich das? ... ich finde nur den cmyk-arbeitsfarbraum (europe iso coatet) - das mit dem farbmanagement könnte allerdings die ursache sein, oder?

den wert habe ich bekommen weil ich (nachdem ich mit dem freien auge gesehen habe, dass das schwarz kein reines schwarz ist) das pdf in photoshop geöffnet habe - habe ich schon öfter getestet und photoshop wandelt die farben immer brav 1:1 um - dann habe ich mit der pipette den schwarzton gemessen und raus kam 96%.

vielen dank im voraus für eure hilfe
und liebe grüße
loerp


Zuletzt bearbeitet von loerp am So 06.08.2006 17:16, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 06.08.2006 17:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

PDFs nie nie nie in Photoshop »prüfen« * Wo bin ich? *

Photoshop ist kein PDF-Betrachter und rastert
deine Datei in einem definierten Farb-
raum.

Wenn du Acrobat Pro ab Version 6 zur Verfügung
hast, gibt es hier die Separationsvorschau, welche
ein viel verlässlicheres Ergebnis darstellt.

Welche Angaben hast du im InDesign-PDF-Export-
menü unter Ausgabe » Farbe gemacht?




Gru:sse
Ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
loerp
Threadersteller

Dabei seit: 04.08.2006
Ort: Wien
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 07.08.2006 10:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi, cocktailkrabbe,

vielen dank für deine antwort! Lächel
oh mann, ist mir das jetzt peinlich!!! *rotwerd* *versteck*
offensichtlich bin ich drucktechnisch ein ziemlicher vollflummi ...

tatsächlich war photoshop "schuld"... in der separationsvorschau gibt acrobat tatsächlich 100% schwarz an - dazu noch eine frage: kann ich mich auf acrobat 100%ig verlassen? trotz falscher monitorvorschau???

Zitat:
Welche Angaben hast du im InDesign-PDF-Export-
menü unter Ausgabe » Farbe gemacht?

unter farbe habe ich: "keine farbkonvertierung" und "profile nicht einschließen" angegeben... das war hoffentlich nicht auch komplett falsch? und wo finde ich das farbmanagment?

vielen dank für deine/eure geduld!
liebe grüße
loerp
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.08.2006 11:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

braucht dir nicht peinlich zu sein, jetzt
weißt du es ja besser. Lächel

Dein Bildschirm zeigt dir nicht das »Falsche«
an, sondern genau das richtige *Huch* Grins

Schwarz ist normalerweise die dunkelste
Farbe, die mit 0r0g0b darzustellen ist.

Trotzdem sollte man noch einen Unterschied
zu tiefschwarzen (z.B. Schwarz mit Cyan hinter-
legten) Objekten/Flächen usw. sehen.
Daher wirkt das 100%-Schwarz eher wie ein
Dunkelgrau.

Zitat:
unter farbe habe ich: "keine farbkonvertierung" und "profile nicht einschließen" angegeben... das war hoffentlich nicht auch komplett falsch? und wo finde ich das farbmanagment?


»Falsch« oder »Richtig« gibt es hier eh nicht. Sondern
nur auf die Bedürfnisse deiner Druckerei abgestimmt.
Da es sich um eine 1c(?, schwarze)-Drucksache handelt,
ist eine Farbkonvertierung meist fehl am Platz. Eingebettete
Profile können Probleme verursachen, aber auch
genau so gut von großer Wichtigkeit sein.

Frag am besten bei deiner Druckerei nach und lass dir deren
Export-Vorgabe zusenden. Bei schlechter bzw. gar keiner
Beratung hast du mit PDF/X-1a oder X-3 zwei sehr gute
Alternativen zur Wahl.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Schwarz wird in InDesign grau
Indesign CS2 aus Schwarz wird im PDF grau
Indesign exportiert grau statt schwarz
Hilfe, Indesign wandelt Schwarz beim Export in CMYK Schwarz
Tiefes Schwarz exportiert reines Schwarz angezeigt -InDesign
Exportieren von zB InDesign zu PDF -- Schwarz =/= schwarz??
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.