mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 13:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Illustrator CS2 - Exportieren, Kopie speichern Probleme vom 21.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Illustrator CS2 - Exportieren, Kopie speichern Probleme
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
jaypii

Dabei seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 34
Geschlecht: -
Verfasst Di 21.11.2006 22:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

objekt - schnittbereich erstellen! das wird dir schonmal helfen. damit kannst du ganz einfach dein dokumetformat exportieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 21.11.2006 23:15
Titel

Re: Illustrator CS2 - Exportieren, Kopie speichern Probleme

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lempf hat geschrieben:

Ich erstelle ein Layout mit Illu und will es dann als jpeg abspeichern. Dann sind aber die Bilder nur als Schwarz-Weiß in ganz schlechter Qualität zu sehen. Wie bzw wo kann ich das einstellen das es für den Druck super rauskommt?


Beim JPEG-Export. Qualität. Und dann natürlich passende Auflösung. Bringt aber nichts, beim Exportieren hoch zu interpolieren (Deine 600 dpi). Und hinterher in PS wieder runter - die Qualität wird dabei eher schlechter als besser. Generell zu JPG hast Du ja schon Meinungen gehört

Lempf hat geschrieben:

Ich habe in Photoshop für CMYK ein Farbprofil erstellt und wollte das gleiche in Illu machen. Aber die Option gibt es anscheinend nicht. Musste erst das Photoshop Profil abspeichern und dann über "laden" in Illu einfügen. Jetzt weiß ich nur nicht ob alles passt.


Hast Du CS2? Dann mach Farbmanagement für alle in der Bridge.

Lempf hat geschrieben:

Dann habe ich noch ein allgemeines Problem. Und zwar hab ich n Foto in Photoshop bearbeitet so das es gut aussah. In Illu sah es dank dem CMYK Profil eigentlich genau gleich aus, nur in der Bild- und Faxanzeige (ich weiß RBG usw.) sah es schrecklich aus. Kann das so einen großen Unterschied machen. Die Gesichter sahen aus wie 2 Stunden Solarium.


Bild- und Faxanzeige? Ist das was vom Betriebssystem? Dann verwendet es u.U. kein Farbmanagement und dann kann das schon sein, dass es nicht si gut aussieht. Es könnte aber auch sein, dass mit Deinem Farbmanagmeent etwwas ganz gehörig daneben ist.

Lempf hat geschrieben:

Und wenn man eine Pinselspitze auswählt wie z.B. einen Stern, kann man den farblich verändern? Wollte bei mir nicht gehen.


In den Pinseloptionen die Einstellung Einfärben > Methode > Tonwerte
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Lempf
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Bad Waldsee
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 10:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schnittmaske hat super funktioniert --> vielen vielen Dank
Pinsel-Optionen hat auch funktioniert --> vielen vielen Dank

Ich hoffe jetzt klappt alles.


Also beim .jpeg speichern kann ich meine auflösung ja auch selber angeben. Dann erst in Photoshop aufmachen und auf 300 runterrechnen. Wirds dann schlechter? Kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen. Denn wenn ich als jpeg speichere wirds ja komprimiert und dann nochmal speichern wirds wieder komprimiert. Deshalb lieber höher abspeichern und dann runterrechnen.

Aber bei mir geht ja .jpeg nicht da er mir die Bilder nicht übernimmt sondern nur in groben schwarzen punkten ausgibt.
deswegen der weg über eps, photoshop, runterrechnen und als jpeg speichern.

ansonsten würde ich natürlich gleich jpeg in der richtigen größe, sprich 300dpi, wählen und speichern.

Daaaaanke

PS: Bild- und Faxanzeige ist von Windows. Hab ich mir schon gedacht das die Farben nicht stimmen, aber ich war mir dann eben unsicher da meine Druckfirma auch gesagt hat im Gesicht sei an der besagten stelle 80% Magenta enthalten. Ist schon ein bisschen viel. Dann noch der Tonwertzuwachs beim drucken und die hat ein knallroten balken unter den augen *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von Lempf am Mi 22.11.2006 11:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 11:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

sorry, aber ich halte diese arbeitsweise nach wie vor nicht nur für falsch, sondern für grob fahrlässig.
1. kann ich mir nicht vorstellen, dass eine onlinedruckerei nur jpg annimmt (wenn doch wärs n grund sofort zu wechseln) und 2. würde ich dir nach wie vor raten mal den link zu nutzen den ich dir geschickt habe, um erstmal was über die farbprofilierung innerhalb der iso-standards zu lesen.

selbst wenn die druckerei nicht nach iso zertifiziert ist, sind die profile wahrscheinlich allemal sinnvoller, als sich was eigenes zusammen zu basteln (wenn ich da von den 80% magenta lese, krieg ich absolute angst).

nimms nicht als angriff, aber irgendwo muss man mal anfangen professionell zu arbeiten, um professionelle ergebnisse zu erzielen.
wünsche dir aber viel glück bei deinen vorhaben. leider hab ich das böse gefühl, das das nicht zu einem guten abschluss kommen wird.

gruß
type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lempf
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Bad Waldsee
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 12:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich nehme deine Antwort auf keinen Fall als negative kritik auf sondern als positive Kritik und Hilfe.

Also die Druckerei die ich meine ist www.flyerwire.de und die nehmen bei den meisten sachen nur jpeg an, bei manch anderen auch pdf.

Den Farbraum habe ich laut den Vorgaben von Flyerwire definiert. GCR 15% Zuwachs usw. Wie genau das heißt weiß ich jetzt nicht aus dem ff.

Werd mir deinen Link mal anschauen. Schaden kann es ja nie.

Wenn du mir sonst noch Tipps hast zum Workflow oder evtl. zu anderen Druckerein bin ich dir sehr dankbar.
Und jedem anderen natürlich auch *zwinker*

also das mit den 80% magenta war eine rote stelle im Gesicht. Also auf keinen Fall war das ganze Gesicht 80% Magenta.
vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt. im gesicht an sich sinds zwischen 50 und 65% und das ist denke ich normal. denn wenn ich mehr magenta rausnehem wirds gelbstichig und auch zu blass.

Was wäre deiner/eurer Meinung nach der beste Weg zu nem jpeg. Über eine ps datei dann über acrobat eine pdf schreiben und dann in jpeg umwandeln oder wie würdest du/ihr das machen?


Zuletzt bearbeitet von Lempf am Mi 22.11.2006 12:40, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 22.11.2006 13:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lempf hat geschrieben:

Was wäre deiner/eurer Meinung nach der beste Weg zu nem jpeg.


Der direkteste Weg ist immer der beste, weil am wenigsten Verlustbehaftet. Also: JPG aus Illu exportieren.

Wenn es mit Verrenkungen sein soll: PSD exportieren, in Photoshop JPG erzeugen. Aber nicht hoch- und runterskalieren, das bringt nur weiteren Verlust. Und vor allem: vorher Farbmanagement beider Programme synchronisieren.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 13:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

ich würde n pdf schreiben und das dann in photoshop öffnen. dann auch nochmals die farbwerte kontrollieren.

nochmal zum jpg (in bezug auf den workflow und drucktechnische eigenheiten):
- jpg ist auflösungsgebunden, was sich in der optik bemerkbar macht (aber das weißt du ja). kantenschärfe ist eben bei 300dpi nicht gegeben.
- jpg sind reine pixel, was sich im bezug auf trapping-einstellungen bemerkbar machen kann. (stichwort: blitzer und überdruck)

habe mir das bei flyerwire mal angesehen. ich bin sicher, dass eine email den sachverhalt klären könnte, um durchgehend pdf zu schicken.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 22.11.2006 13:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
habe mir das bei flyerwire mal angesehen. ich bin sicher, dass eine email den sachverhalt klären könnte, um durchgehend pdf zu schicken.


das ist da - hab ich den Eindruck - tagesformabhängig. Mal nehmen sie PDF und paar Wochen später schon nicht mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Texte aus Illustrator CS2 exportieren
Illustrator CS2 - Nur markierte exportieren
Illustrator: Probleme beim Speichern eines AI's
Fehlermeldung beim Speichern in Illustrator CS2
Illustrator CS2: Problem beim speichern nach Texteingabe
Illustrator CS2 Dialog Andere Version speichern
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.