mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 03:39 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Haarlinen um Objekte mit Schatten in InDesign CS vom 18.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Haarlinen um Objekte mit Schatten in InDesign CS
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Braveheart 999
Threadersteller

Dabei seit: 18.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 18.01.2007 12:05
Titel

Haarlinen um Objekte mit Schatten in InDesign CS

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guten Tag,

ich kämpfe schon seit einiger Zeit mit einem Problem in InDesign CS (unter Win XP).
Wäre nett, wenn mir jemand helfen kann.

Ich erstelle z.B. einen Text mit einer 18 pt Schrift. Dann füge ich dem Text einen Schatten zu.
Danach erstelle ich ein Postscript-File und konvertiere dies in ein PDF/X-3 Dokument.

Um das nun erstellte Objekt erhalte ich im PDF eine ganz feine, weiße Haarline.
Das Gleiche passiert auch bei Bildern. Es scheint auch keine Rolle zu spielen, ob ich alles auf einer Ebene habe oder
das jeweilige Objekt auf einer extra Ebene angelegt habe.

Ich habe auch schon mit Postscript Level 2 und 3, Postscriptdrucker, Distillereinstellungen gespielt.

Deaktiviere ich den Schatten, dann ist auch die Haarline im PDF weg. Der Kunde mag will aber diese Schatten in seinem Verkaufsfolder.

Vielen Dank für Eure Bemühungen im Voraus.

Grüße, Rudi
  View user's profile Private Nachricht senden
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 18.01.2007 12:38
Titel

Re: Haarlinen um Objekte mit Schatten in InDesign CS

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Problem kenne ich, ist aber nur ein Darstellunsgproblem Lächel

Du kannst dein Dokument ganz normal, mit mehreren Ebenen, Schatten etc. anlegen.
Ist nur ein Darstellungsproblem, die feinen Linien sind nur im PDF sichtbar, nimmt aber keinen Einfluss auf den Druck!

Viel Erfolg. Lächel
 
Anzeige
Anzeige
Braveheart 999
Threadersteller

Dabei seit: 18.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 18.01.2007 12:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das beruhigt mich zu hören!

Vielen Dank!
  View user's profile Private Nachricht senden
thescream1205

Dabei seit: 17.01.2007
Ort: Allgäu
Alter: 30
Geschlecht: -
Verfasst Mi 24.01.2007 09:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das gleiche Problem hab ich auch. Auch wenn die Haarlinien später nicht zu sehen sind, ist das alles total verwirrend.
  View user's profile Private Nachricht senden
bullet

Dabei seit: 19.01.2006
Ort: Newtown Bremen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.01.2007 10:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tach,

hatte dasselbe auch schon mit schatten aus illustrator. doch leider war da nicht nur ein darstellungsproblem. die linien
waren auch in meinen ausdrucken sichtbar. ich weiß bis heute nicht warum * Keine Ahnung... * .
allerdings is das schon ein wenig her, sodass ich meine einstellungen leider nicht mehr genau posten kann Menno! .
falls sowas auftritt würde ich trotzdem mal nen probeausdruck machen und mich nicht nur auf ein darstellungproblem verlassen. sicher is sicher *zwinker*

mfg

bullet
  View user's profile Private Nachricht senden
Bluesbrother

Dabei seit: 28.06.2005
Ort: Linz
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.01.2007 11:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist die Transparenzreduzierung, da du ja beim PDF-X3 keine transparenzen haben darst reduziert der Distiller den schatten auf den hintergrund. dadurch wird der hintergrund eben in lauter einzelne Objekte aufgeteilt, eben pro transparent eines.

Wenn du jetzt z. B. ein PDF aus InDesign exportierst, kannst du ja auch die Standard-X3-Einstellung nehmen und dann beim PDF-Typ dann Acrobat 5 (PDF 1.4) wählen dann bleiben die transparenzen erhalten. Aber Achtung: dann kannst du kein PDF X3 mehr daraus machen! Außerdem können nicht alle Druckereien mit PDF 1.4 oder höher umgehen.

Darum lieber sicher gehen, reduzieren und dafür die minimalen Darstellungsprobleme am Monitor in Kauf nehmen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.01.2007 23:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Darstellungsproblem lässt sich durch ein Ändern der Voreinstellungen in Acrobat umgehen, bei der Anzeige soll das Glätten von Bildern ausgeschaltet werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Bluesbrother

Dabei seit: 28.06.2005
Ort: Linz
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 25.01.2007 11:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
Das Darstellungsproblem lässt sich durch ein Ändern der Voreinstellungen in Acrobat umgehen, bei der Anzeige soll das Glätten von Bildern ausgeschaltet werden.


Lustig, ich hab das grad ausprobiert, und bei mir verschwinden diese feinen Linien nur wenn ich "Vetorgrafiken glätten" deaktiviere.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [InDesign] Transparenzprobleme (Schatten)
Schatten aus InDesign werden nicht belichtet
Schatten in inDesign oder Illustrator
schatten illustrator/indesign
InDesign: Fehlerhafte Schatten im PDF
[Indesign CS2] Schatten für Bildunterschriften
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.