mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 17:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Freehand MX Problem Verläufe/Effekte im PDF vom 25.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Freehand MX Problem Verläufe/Effekte im PDF
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
steffilia

Dabei seit: 28.01.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 28.01.2011 00:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vermutlich bringt dir das nichts mehr, jedoch vielleicht sonst jemandem der das selbe problem hat, wie ich vor kurzem.
Ich hatte ein logo mit verlauf als eps im indesign plaziert. als ich das fertige plakat dann in ein pdf verwandeln wollte um es dem drucker zu geben, sind bei mir im pdf auch linien über dem verlauf aufgetaucht, die nichts mit der zoomgrösse zutun hatten. nach langem ausprobieren habe ich endlich eine lösung gefunden:
wenn du die bereiche mit verlauf im illustrator in ein pdf umwandelst und das pdf anstatt des eps importierst, zeigt es 1. im indesign keine linien und 2. auch beim export als pdf nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.01.2011 06:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

steffilia hat geschrieben:
vermutlich bringt dir das nichts mehr, jedoch vielleicht sonst jemandem der das selbe problem hat, wie ich vor kurzem.
Ich hatte ein logo mit verlauf als eps im indesign plaziert. als ich das fertige plakat dann in ein pdf verwandeln wollte um es dem drucker zu geben, sind bei mir im pdf auch linien über dem verlauf aufgetaucht, die nichts mit der zoomgrösse zutun hatten. nach langem ausprobieren habe ich endlich eine lösung gefunden:
wenn du die bereiche mit verlauf im illustrator in ein pdf umwandelst und das pdf anstatt des eps importierst, zeigt es 1. im indesign keine linien und 2. auch beim export als pdf nicht.

1. Einen fünf Jahre alten Thread auszugraben unterliegt den selben Strafandrohungen wie die Störung der Totenruhe und Leichenschänderei.
2. Der Thread handelt von Freehand, Du arbeitest mit Illustrator. Das sind ganz andere Kategorien, die nichts miteinander zu tun haben, zumindest was die PDF-Erstellung angeht.
3. In InDesign platziert man nur EPS wenn man Altdaten hat und nicht, wenn man mit Illustrator Daten erstellt.
4. Wenn man mit Ilustrator arbeitet SPEICHERT MAN ALS AI und nicht als EPS und platziert die AI in InDesign, nicht die EPS.
5. Du brauchst die AI nicht als PDF umwandeln, sonder nur als AI mit PDF-Kompatibilität sichern (das ist der Standard), das ist dann schon eine PDF mit der Endung AI.
6. Wenn Du Ratschläge gibst, beachte, ob diese richtig sind, zum Thread passen und notwendig sind. Keines ist bei Dir der Fall.
7. Allgemeinposten über PDF-Export machen in der Regel nur Vollpfosten. Die sagen nämlich gar nix aus.


Zuletzt bearbeitet von Typografit am Fr 28.01.2011 06:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
steffilia

Dabei seit: 28.01.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 29.01.2011 05:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 48
Geschlecht: Männlich
Verfasst Gestern 06:50
Titel
Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang
steffilia hat geschrieben:
vermutlich bringt dir das nichts mehr, jedoch vielleicht sonst jemandem der das selbe problem hat, wie ich vor kurzem.
Ich hatte ein logo mit verlauf als eps im indesign plaziert. als ich das fertige plakat dann in ein pdf verwandeln wollte um es dem drucker zu geben, sind bei mir im pdf auch linien über dem verlauf aufgetaucht, die nichts mit der zoomgrösse zutun hatten. nach langem ausprobieren habe ich endlich eine lösung gefunden:
wenn du die bereiche mit verlauf im illustrator in ein pdf umwandelst und das pdf anstatt des eps importierst, zeigt es 1. im indesign keine linien und 2. auch beim export als pdf nicht.

1. Einen fünf Jahre alten Thread auszugraben unterliegt den selben Strafandrohungen wie die Störung der Totenruhe und Leichenschänderei.
2. Der Thread handelt von Freehand, Du arbeitest mit Illustrator. Das sind ganz andere Kategorien, die nichts miteinander zu tun haben, zumindest was die PDF-Erstellung angeht.
3. In InDesign platziert man nur EPS wenn man Altdaten hat und nicht, wenn man mit Illustrator Daten erstellt.
4. Wenn man mit Ilustrator arbeitet SPEICHERT MAN ALS AI und nicht als EPS und platziert die AI in InDesign, nicht die EPS.
5. Du brauchst die AI nicht als PDF umwandeln, sonder nur als AI mit PDF-Kompatibilität sichern (das ist der Standard), das ist dann schon eine PDF mit der Endung AI.
6. Wenn Du Ratschläge gibst, beachte, ob diese richtig sind, zum Thread passen und notwendig sind. Keines ist bei Dir der Fall.
7. Allgemeinposten über PDF-Export machen in der Regel nur Vollpfosten. Die sagen nämlich gar nix aus.



Ich hoffe du fühlst dich jetzt gut, wo du das alles losgeworden bist.
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.01.2011 07:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@steffilia
zunächst Willkommen in unserem Forum ...
--
Was beschwerst du dich über den zu recht verärgerten Typografit? Du meldest dich in unserem Forum an und als Erstes lässt du einen Post los, der in allen von Typografit angesprochenen Punkten falsch ist, bzw. nicht mehr dem heutigen Stand eines Workflows entspricht ...
Was soll denn hier ein Post, der solche falschen Aussagen beinhaltet? Wenn du nach diesem Workflow arbeitest, liegt das Problem bei dir und nicht bei Typografit, der ein ausgewiesener (wenn auch schroffer) Kenner der Materie ist ...
Hätte ich deinen Post gesehen, wärst du nicht viel besser weggekommen ...
Gruß Frank
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.01.2011 07:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

steffilia hat geschrieben:
Ich hoffe du fühlst dich jetzt gut, wo du das alles losgeworden bist.
Schlechtes Gewissen habe ich keines.
Ein Forum dient auch dazu, dass Leute, die ein Problem haben und deswegen danach suchen richtige Antworten kriegen.
Wenn falsche Antworten unwidersprochen stehen bleiben, dann sind besonders Anfänger mit dem Problem verwirrt.
Deswegen bin ich in diesem Fall so schroff gewesen:
1. Kein eigenes Problem von Dir.
2. Das nicht verwendete Programm.
3. Ein uralter Thread kann auch heißen, dass damals richtige Antworten heute falsch sind.
Das sind gefährliche Stolperfallen.
4. Da wo Du tatsächlich Informationen und Fakten zu Deiner »Problemlösung« anbieten hättest können, lieferste Du allgemeine Aussagen, wie dass Du PDF erstellst. Entweder, Du weißt nicht, dass es vielzählige Varianten gibt, die die Probleme lösen oder verschlimmern können durch richtige oder falsche PDF-Wege, dann bist Du keine Hilfe, oder Du weißt es und willst Dich nur wichtig machen.
5. Da Du aber mit dem Programm, das von Hause aus mit den für InDesign besten PDFs (=AI) arbeitest, zeigt mir auch an, dass Du keinen Plan hast.

Zudem hatte ich auch den Eindruck, dass Du Dich ein bisschen wichtig machen wolltest, ohne dass essentiell was von Dir geboten wurde.

Aus dem Schatten der Anonymität kritisiert man auch leichter andere, die erkennbar sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
steffilia

Dabei seit: 28.01.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 30.01.2011 06:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nun, ihr könnt meinen beitrag ja löschen, wenn er so unglaublich unbedacht war. ich dachte mir eigentlich nix böses, als ich das geschrieben habe. ich habe hier im forum lediglich nach einer lösung für mein problem gesucht, da es ja (wenn ich mich darüber nicht auch täusche) ein hilfsforum ist. leider habe ich jedoch keine antwort auf mein problem gefunden und danach stunden lang ausprobiert. als ich mein problem dann auf die beschriebene weise gelöst hatte, dachte ich, was solls, vielleicht hilfts ja sonst jemandem. ich habe nicht damit gerechnet, dass ich hier jemandem so unglaublich vor den kopf stossen würde. war echt baff. ausserdem finde ich es krass, dass man nicht einen neutralen beitrag schreiben kann, ohne dann von irgend jemandem gleich beleidigt zu werden. ich habe gegen objektive kritik generell nichts einzuwenden und mir ist bewusst, dass ich neben einem viertel jahrhundert grafikerfahrung vermutlich keinen schimmer habe. würde ich vollends durchblicken müsste ich ja nicht in einem forum nach hilfe suche. und da das euer forum ist und euch meine unswissenheit so beleidigt, werde ich mich bestimmt nicht wagen, noch mal einen piep abzugeben. ihr könnt mich auch als mitglied löschen, da man das offebar selbst nicht kann hier in diesem forum. vielen dank.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 30.01.2011 07:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn Du ein Problem hast, dann stelle die Frage. Dann wirst Du nicht niedergemacht. Ich habe Dich auch nicht niedergemacht. Es ging darum, dass Du einen uralten Thread, der überhaupt nichts mit Illustrator zu tun hatte mit einer Lösung, die auf wenig Fachwissen zeigt, einen nicht gefragten Lösungsvorschlag gebracht hast.

Dein Problem ist wohl, dass Du mit EPS arbeitest oder zumindest dran gewöhnt bist. Und auch noch dachtest, Deine Arbeitsweise gilt als Standard. Und dann kommst Du auf die grandiose Idee aus Illustrator ein PDF zu erstellen und das in InDesign zu platzieren.

1. EPS werden bei InDesign gar nicht verwendet
2. AI sind PDF
3. Das Erstellen von PDFs ist so vielfältig, ohne Angaben dazu sagt es nichts über deren Brauchbarkeit aus, zumal das bei Illustrator ein überflüssiger Schritt ist, um in InDesign zu platzieren.

Dein Beitrag würde jeden Neuling in die Irre führen und war deshalb unnötig.

Dass Du beleidigt bist liegt an Dir, nicht an meinem Beitrag. Ich helfe jedem hier, wo ich kann. Aber Hilfe für andere heißt auch für mich, bei idiotischen Beiträgen zum Teil sehr scharf zu antworten, damit denen, die Hilfe suchen, nicht falsche Lösungen vorgesetzt werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
steffilia

Dabei seit: 28.01.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 30.01.2011 08:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke. dieser beitrag hätte mir zum anfang sehr geholfen und ich wäre auch nicht beleidigt gewesen. wenn man als vollpfosten bezeichnet wird, dann senkt sich die aufnahmefähigkeit für anderes eben schlagartig Lächel
du hast recht, ich habe das so gelernt, dass man eps in indesign plaziert. ich habe das auch nie hinterfragt, da die person die es mir gezeigt hat, jahrelange erfahrung im grafikbereich hat und auch anerkannt ist.
vermutlich hätte ich meine "lösung" nicht an eine alte frage anhängen, sondern einfach fragen sollen, da hast du recht. ich dachte aber, dass das niemandem schadet, da der beitrag ja uralt ist und dass jemand der das gleiche problem hat, wohl bei diesem beitrag landen würde und darauf vielleicht eine lösung hätte. dass meine antwort nicht korrekt war, war mir nicht bewusst.
das einzige womit ich nicht einverstanden bin, ist die tonlage. ich finde es schon richtig, dass du antworten korrigierst, wenn sie falsch sind oder unvollständig. dagegen sage ich auch nichts. ich finde aber, dass man jeder person mit dem gleichen respekt gegenübertreten kann. ob sie erfahrung hat oder nicht, ist eigentlich nebensächlich. es muss doch einen anderen weg geben, um unwissenden klarzumachen, dass du recht hast und die andere person falsch liegt, als dass die andere person persönlich angegriffen wird. ich denke, sowas wird auch mit schlichter erklärung klar.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Problem mit Freehand Verläufe gestreift
/frage/ 3d effekte in freehand
Transparenz-Effekte in Freehand MX ?!
PDF und Freehand 10 Problem
[Freehand MX] Problem bei PDF-Export!
Freehand MX Export-problem als PDF
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.