mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 10:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: FreeHand 10: DCS-Ausgabe im Composite-Workflow vom 02.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> FreeHand 10: DCS-Ausgabe im Composite-Workflow
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
out
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 09:32
Titel

FreeHand 10: DCS-Ausgabe im Composite-Workflow

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ay ay,

habe hier einige threads zum thema durchforstet, aber ich bräuchte doch individuellen beistand.

es handelt sich um diverse fotorealistischen motive, welche als 3-farbige dcs-separationen (pantone), eingebettet in ein fh10-dokument vorliegen. mir ist bewusst, dass dcs eine separierte ausgabe erfordert - folglich kann ich meine druckpdf nicht composite ausgeben. es soll also eine bereits separierte pdf zum druck gelangen - was sich ja wiederum mit dem pdf-workflow (welches bekanntlich ein composite workflow ist) beißt. nun bin ich mir sicher, dass das ganze auch eleganter und einfacher geht. bloß wie?
künftig habe ich adobe cs2 zur verfügung, für den aktuellen auftrag arbeite ich aber in ps 5.5 und fh10. wie gebe ich also mit vorhandenen mitteln drucktaugliche daten aus? separationen sollen natürlich erhalten bleiben und vektordaten sollen mitgespeichert werden. wie verfahre ich später in der adobe cs2 wenn sonderfarbenseparierte fotos in verbindung mit vektoren ausgegeben werden sollen?

dazu sei gesagt, dass diese druckvorstufenarbeit eine absolute ausnahme in meiner tätigkeit darstellt, so dass ich mich mit spärlichem schulwissen zu helfen versuche.

sehe einer kompetenten hilfe entgegen, danke!

//edit: wie bekomme ich sonderfarbenseparierte bilddaten sonst in mein layoutprogramm rein?

// hat denn keiner eine idee? es ist mal wieder dringend.



[edit]
Titel geändert
Verschoben von Allgemeines - Print nach Software - Print

[edit]
Bitte edit verwenden.


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Mi 02.08.2006 11:48, insgesamt 5-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 11:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

speicher dein DCS-EPS als Photoshop-PDF (vielleicht musst
du zuerst eine CMYK-Bilddatei mit den entsprechenden, zu-
sätzlichen Sonderfarbenkanälen machen) ab. Dieses wird
in Acrobat geöffnet und als Level-2 (mindestens) abgespeichert.
Das EPS kannst du in FreeHand platzieren (die Bildvorschau
einfach ignorieren, da fehlt nämlich die Sonderfarbe(n)).

Zum Schluß einfach wie gewohnt die PS-Datei erstellen, im
Distiller zu einem PDF umrechnen lassen. Bei der nachträglichen
Überprüfung musst du unbedingt die Überdruckenvorschau
aktivieren.



Gru:sse
Ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Mi 02.08.2006 11:50, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 02.08.2006 11:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum so kompliziert?

Du arbeitest mit Freehand 10 dann lege dort normal dein Dokument an, mit entsprechenden Farben. D.h. Skala und evntl. Pantone und gebe dein Dokument als PDF aus.

"dass dcs eine separierte ausgabe erfordert" * Nee, nee, nee *
"es soll also eine bereits separierte pdf zum druck gelangen" * Nee, nee, nee * warum??

Du kannst auch mir eingebetten dcs Bildern eine druckfähige PDF schreiben ohne die als einzelne separationen ausgeben zu müssen!
Wie das das PFD ausgiebst ist irrelawant solange du die drucksprzifischen Anforderungen erfüllst!
Du machst z.B. ein Composite und schickst es durch den Distiller, dann kannst du auch im PFD deine einzelnen seperationen anschauen und dir gegebenfalls alle Seperationen separat speichern (was eigrntlich nicht nötig ist)

Wenn du deine Sonderfarben in deinen Freehand dokument als Sonderfarben anlegst gibt er sie dir auch im PDF als Sonderfarben aus.

Viel Erfolg.

LG
 
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 12:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo teufelchen Lächel ,

erklär mir doch bitte einmal, wie ich eine DCS-Bilddatei
aus FreeHand (z.B. v11) composite mit Sonderfarben
erstellen kann. Meine Versuche sind gerade eben
gescheitert. * Keine Ahnung... *

Außerdem kann er die Motive garnicht in FreeHand direkt
anlegen, da es sich ja um Fotos handelt.

Oder habt ihr/du im Heidelberg-Workflow andere
Möglichkeiten? Würde mich mal interessieren. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
out
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 12:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich werds augenblicklich über den von CK beschriebenen weg versuchen. teufelchens weg kann erfahrungsgemäß nicht funktionieren - es sei denn ich stelle mich gänzlich dumm an.

wie würde ich das künftig idealerweise in CS2 lösen?

vielen dank!
  View user's profile Private Nachricht senden
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 02.08.2006 13:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo ck,

gerade eben noch mal ausprobiert und es funktioniert wunderbar. Lächel

Hab wohl nur vergessen, bzw. nicht daran gedacht meinen Zwischenschritt über ArtPro zu erwähnen..... Au weia! *ha ha* *ha ha*
Ich schreibe mir aus der Freehand-datei (mit eingebetteten DCS-Bilddaten + Sonderfarben) ein EPS und lese dieses in ArtPro ein. Der erkennt mir das DCS mit allen Sonderfarben, das geben ich dann als PDF aus. *zwinker*
easy

Interessant das du dich noch erinnern kannst das ich am Heidelberg-System arbeite.

LG teufel
 
out
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 13:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

artpro habe ich bedauerlicherweise nicht zur verfügung. würde zum drucken denn auch die eps ausreichen?
  View user's profile Private Nachricht senden
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 02.08.2006 13:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

out hat geschrieben:
artpro habe ich bedauerlicherweise nicht zur verfügung. würde zum drucken denn auch die eps ausreichen?


Leider ist ArtPro auch kein gängiges Programm und leider sehr teuer, aber ich Verpackunsbereich nicht mehr weg zu denken. Eines der einfachsten und kompltibelsten Programme die ich kenne, fasst alle gängigen Grafikprogramme zusammen und für dir Druckausgabe perfekt.

Ob dir nur das EPS aus Freehand reich kann ich jetzt nicht sagen, da ich den Schritt über ArtPro grundsätzlich mache.
Aber ich denke das es geht!
Wie gesagt bin mir nicht sicher,
müsste ich testen.

Lächel
 
 
Ähnliche Themen DCS-EPS in Composite-PDF?
[Quark 6.5] Farbbalken für die Composite-Ausgabe
unterschiede "dcs book prof" und dcs mini?
Freehand MX: Ausgabe- und Exportproblem bei Objektschatten
[FreeHand 10] Problem bei der Ausgabe von EPS-Daten
FreeHand MX: Probleme mit Alpha-Kanal bei der Ausgabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.