mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 21:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: frage: tiff-dateien in quark einfügen vom 10.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> frage: tiff-dateien in quark einfügen
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 14:52
Titel

Re: frage: tiff-dateien in quark einfügen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:

deine darstellung am monitor ist genausowenig ps-fähig wie der ausdruck auf nem tintenpisser. oder haste schon mal n cmyk/ps-monitor gesehen?


Das ist schlichtweg falsch was du schreibst. Im Photoshop sehe ich schon wie das CMYK-Bild genau aussieht. Wenn es dann über Quark ins PDF generiert wird und das Foto genau so ausseiht wie im Photoshop ist alles korrekt.

Gruss Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 14:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leg die Bilder als CMYK-TIFF an und füge sie *NICHT* über die Zwichenablage ein!

Also nur STRG-E und dann Bild auswählen.

Quark liest beim platzieren Teile des Bildes zur Darstellung ein. Was dabei berauskommt ist seltsam. Beim Druck wird auf die ORiginal-Daten zugegriffen.

Du kannst in den Voreinstellungen (Anzeige) einstellen, wie gross die Preview sein soll. Je höher du die Bitrate (maximal 32 Bit) stellst, desto besser wird die darstellung am Monitor, dafür dann aber auch dein Quark-Dokument.

Stell die Farbdarstellung auf 256 Farben - das ist gut für die Dateigrösse und für den Druck vollkommen unerheblich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 14:55
Titel

Re: frage: tiff-dateien in quark einfügen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Diesel hat geschrieben:

Das ist schlichtweg falsch was du schreibst. Im Photoshop sehe ich schon wie das CMYK-Bild genau aussieht. Wenn es dann über Quark ins PDF generiert wird und das Foto genau so ausseiht wie im Photoshop ist alles korrekt.

Gruss Diesel


sehe ich anders. das erfordert ein konsequentes farbmanagement und peinlichst genaue einstellung des monitors, der monitorumgebung und deren lichtverhältnisse. falsch ist die aussage, das ein monitor unter photoshop ein cmyk-bild immer richtig darstellt. aber ist mir egal, da sollen andere drüber urteilen ob ich falsches schreibe. und warum ein ausdruck postscript-daten anders darstellen soll als ein monitor ist mir immer noch unklar. beide transferieren die anzeige in rgb.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 15:06
Titel

Re: frage: tiff-dateien in quark einfügen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:


sehe ich anders. das erfordert ein konsequentes farbmanagement und peinlichst genaue einstellung des monitors, der monitorumgebung und deren lichtverhältnisse. falsch ist die aussage, das ein monitor unter photoshop ein cmyk-bild immer richtig darstellt. aber ist mir egal, da sollen andere drüber urteilen ob ich falsches schreibe. und warum ein ausdruck postscript-daten anders darstellen soll als ein monitor ist mir immer noch unklar. beide transferieren die anzeige in rgb.

type1


Wenn wir jetzt mit Farbmanagement anfangen, dann wird's in der Tat kompliziert. Ich bin Praktiker und habe meinen Bildschirm grob nach einem Proof kalibiert (die simpelste Methode). Aus Erfahrung weiss ich nun dass CMYK-Bilder in etlichen Layoutprogrammen furchtbar aussehen. Durch den Destiller werden CMYK-Daten nun aber wieder (auf welche Weise auch immer) für das blosse Auge überprüfbar gemacht.

Gruss Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 15:11
Titel

Re: frage: tiff-dateien in quark einfügen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Diesel hat geschrieben:

Wenn wir jetzt mit Farbmanagement anfangen, dann wird's in der Tat kompliziert. Ich bin Praktiker und habe meinen Bildschirm grob nach einem Proof kalibiert (die simpelste Methode). Aus Erfahrung weiss ich nun dass CMYK-Bilder in etlichen Layoutprogrammen furchtbar aussehen. Durch den Destiller werden CMYK-Daten nun aber wieder (auf welche Weise auch immer) für das blosse Auge überprüfbar gemacht.

Gruss Diesel


1. du musst mit farbmanagement anfangen, um die aussage treffen zu können, das ein cmyk-bild im photoshop richtig dargestellt wird

2. die methode deinen monitor nach einem proof zu kalibrieren ist nicht nur die einfachste, sondern auch die gefährlichste. it8-charts haben einen speziellen aufbau, in dem ein möglichst großes farbspektrum abgebildet ist. nimmst du irgendeinbild, kann es dir passieren, dass bestimmte farben in diesem nicht vorhanden sind. also hast du die farben nicht kalibriert.

3. cmyk-bilder sehen in etlichen layout-programmen grauselig aus, weil die programme die anzeigevorschau verwenden. diese ist meist in 8bit eingetragen, was wiedrum einem rgb-bild entspricht.

4. durch den destiller werden nicht cmyk-daten auf wundersame weise sichtbar, sondern der distiller erzeugt aus postscript-code einen pdf-code (im gegensatz zu postscript objektorientiert und dadurch wesentlich kleiner). hat nichts mit schamanismus zu tun.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 15:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Type 1,
nichts gegen dein Fachwissen, aber ich mach das seit langem so und recht problemlos.
Waren noch keine Fehlproduktionen dabei.

Gruss Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 15:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hei diesel,

behaupte ich ja garnicht, das das so nicht auch geht - ist halt manuelles farbmanagement. ist aber weder eine perfekte lösung noch macht das deine aussage zum thema cmyk-darstellung am monitor richtiger.

aber das könnwe jetzt hier beenden. ist ja schon mehr oder weniger offtopic....

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dtprofi

Dabei seit: 16.02.2006
Ort: Neufünfland ziemlich oben
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 17:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Quark > Bearbeiten > Vorgaben > Programm > Farb-TIFFs > 24 bit
Dann noch im Drucken-Dialog alles ordentlich einrichten und es sollte gehen.

Edit: In PS mit Profil Euroskala coated speichern.

Noch mal edit: wieviel ist 300 : 4,15?


Zuletzt bearbeitet von dtprofi am Fr 10.03.2006 17:39, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen tiff Foto in Illustrator Datei einfügen
import von tiff-dateien nach indesign
tiff-dateien und illustrator zu indesign
Tiff in Quark eingefärbt...
Quark 6.5 - in Sonderfarbe eingefärbtes Tiff in PDF 4c!?
Quark 6.5 - Graustufen Tiff weiß auf transparent - WIE?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.