mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Frage] Erstellen von Word-Templates für Geschäftsbriefe vom 03.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Frage] Erstellen von Word-Templates für Geschäftsbriefe
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
welles
Threadersteller

Dabei seit: 03.01.2007
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.01.2007 23:03
Titel

[Frage] Erstellen von Word-Templates für Geschäftsbriefe

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi!

Ich stehe vor einem kleinen Problem und hoffe Ihr könnt mir helfen:

Ein Kunde braucht eine Wordvorlage um seine Inhalte in das bereits gedruckte Briefpapier einzufügen. Dieses besteht aus zwei Seiten - einer Ersten (mit Logo und Adresse) und den Folgeseiten (mit kleinem Logo rechts oben ohne Adresse).

1. Wie erstelle ich eine Vorlage, bei der die erste Seite von den Folgeseiten abweicht?
2. Wie fixiere ich Textrahmen, damit mein Kunde sie nicht versehentlich verschiebt?
3. Kann ich Elemente (wie beispielsweise die vorgedruckten Inhalte des Briefpapiers) in Word Anzeigen, ohne dass sie gedruckt werden, damit mein Kunde schon am Monitor sieht, wie das Endergebnis aussehen wird?
4. Ich habe bisher alle Inhalte - auch den Fließtext - in Textrahmen gegliedert und alle Seitenränder auf Null gestellt, damit ich die Rahmen genauer positionieren kann. Ist das grundsätzlich OK? Kann ich einen Textrahmen per Zahleneingabe auf der Seite positionieren?

Tut mir leid, bin bisher einfach totaler Word-Legasteniker..

Danke Euch - gruß Benni*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.01.2007 01:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist eine sehr undankbare Aufgabe. Bin mir ziemlich sicher, dass du das mit Word nicht alles realisieren kannst.
zu 1: in Powerpoint kann man mit Titel und Folienmaster arbeiten. Vllt. hier ähnlich?
zu 2: Textrahmen, evt. wie Grafiken rechtsklick, formatieren, verankern (oder so ähnlich). dann verschiebt sich nüchts.
3: kann ich mir beim nicht vorstellen
4: k.A.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
schatzperle

Dabei seit: 04.01.2007
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 04.01.2007 08:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi!

Zu 1: Du kannst in Word einstellen, dass die erste Seite ein abweichendes Format hat. Du machst ein neues leeres Dokument auf und gehst über Einfügen > Manueller Umbruch > Abschnittsumbruch Nächste Seite.
Wenn du das eingestellt hast, kannst du den Kopf- und Fußzeilen der ersten Seite andere Inhalte zuordnen als den folgenden Seiten. Dazu musst du nur noch eine Kleinigkeit einstellen. Wenn du die Kopf- und Fußzeile geöffnet hast, musst du in der Symbollesite dafür das Symbol "Verknüpfung zum Vorherigen" anklicken. Standardmäßig ist das aktiviert, du musst es deaktivieren, um den Kopf- und Fußzeilen verschiedene Werte zuordnen zu können.

Zu 2: Das hat mein Vorredner schon erklärt. Bei neueren Word-Versionen ist das "Verankern" ein wenig versteckt. Rechtklick > Formatieren > Layout > Weitere > Verankern

Zu 3: Das kann ich mir leider auch nicht vorstellen, bzw. hab noch nie was davon gehört

Zu 4: Eine solche Funktion, also das Positionieren der Textrahmen per Zahleneingabe geht auch in Word, ist allerdings wesentlich unkomfortabler als in Quark oder InDesign. Du findest die Funktion da, wo sich auch Verankern versteckt. Dort kannst du dem Rahmen eine absolute Position zuweisen, allerdings nur in eine Richtung

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen helfen!

Guß

Maren
  View user's profile Private Nachricht senden
welles
Threadersteller

Dabei seit: 03.01.2007
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.01.2007 12:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke Leute!

Ihr habt mir auf jeden Fall ein gutes Stück weitergeholfen. Als InDesign User ist für mich Word wie ein Buch mit sieben Siegeln.. Und wenn ich ehrlich bin - ich will mich auch garnich näher damit beschäftigen..

Nochmals tausend Dank!

greez Benni*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ma84

Dabei seit: 08.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.01.2007 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi benni,

also eigentlich funktioniert es ganz gut mit word, wie du dir das vorstellst. allerdings habe ich auch ziemlich lange gebraucht bis alles so funktioniert hat wie ich mir das vorstelle.

1. das machst du über kopf- und fußzeile (unter ansicht), drück gleich ein paar mal enter das ein zweites blatt erscheint. so jetzt unter ansicht kopf- und fußzeile. am besten du fügst das fertige briefpapier als ganzes bild ein.
dan gehst du auf die 2. seite und fügst das folgeblatt ein. dann schließe die kopf-und fußzeilen ansicht und lösche die leerschritte wieder. das folgeblatt müste automatisch bei mehr text aufscheinen.

2. ich würde keine textrahmen erstellen. mach einfach seiteneinzüge das dein kunde nicht in die bilder schreibt. bei textrahmen kann er nämlich nicht einfach weiter schreiben auf ein zweites blatt papier.

hier wäre gut, wenn du uns dein briefpapier mal zeigst.

3. ja, gehe bei drucken auf optionen und mach den hacken bei "Zeichnungsobjekte" weg.


hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.


lg
ma84
  View user's profile Private Nachricht senden
welles
Threadersteller

Dabei seit: 03.01.2007
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 05.01.2007 13:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute,

ich komm leider immernochnich ganz klar.

Maren, Deine Tipps sind super aber wenn ich eine erste Seite erstelle, die Kopfzeile einrichte und über den manuellen Umbruch eine zweite Seite einrichte, dann sieht das erstmal super aus.
Der Haken ist, schreibe ich dann auf der ersten Seite einen Text und erreiche das Seitenende, dann springt er nich etwa auf die zweite Seite und schreibt in den neuen Seitenrändern (Kopf und Fußzeile geändert) weiter, sondern erzeugt nach der ersten Seite eine neue Seite 2 mit den gleichen Vorgaben wie Seite eins und verschiebt damit die andere Seite 2 nach hinten.

Kann ich das umgehen? Sons bringt das Ganze nämlich nichts. Das gleiche Problem habe ich ja auch, wenn ich das ganze mit verknüpften Textrahmen löse. Wie schnallt Word, dass es quasi mit einer "B-Muster Vorlage" weitergeht?

Das macht mich echt noch wahnsinnig.. Wär toll, wenn jemand ne Lösung hätte..

Danke und gruß

Benni*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stollentroll

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 07.01.2007 11:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn es dir auf der zweiten Seite nur um andere Seitenränder oben und unten geht, dann kannst du folgendes machen.

> Dokument > Seite einrichten > Seitenlayout
Dort aktivierst du einfach bei Kopf-/Fußzeilen: Erste Seite anders.
Jetzt kannst du mit den Kopf- und Fußzeilen den Rand so einstellen wir du ihn für die jeweilige Seite haben willst. Auch hier beachten, dass Word die Einstellungen der vorhergehenden Kopf-/Fußzeile standardmäßig übernimmt.

Vorteil: Du brauchst keine Abschnittsmarken setzen, die immer in Gefahr stehen verschoben zu werden.
Außerdem kannst du in den Fußzeilen deine Textfelder und Grafiken verankern, an die kommt der User dann auch nicht so schnell ran.

Abschnitte nutze ich manchmal, wenn der Kopf der ersten Seite nicht verunstaltet werden darf und wenn Textfelder nicht verrücken dürfen. (Das mit dem Verankern der Objekte schein bei Word nämlich irgendwie unsicher zu sein). Ich setze (je nach Briefpapier) unter der Absenderzeile einen fortlaufenden Abschnittwechsel. In diesen ersten Abschnitt verankere ich alle meine Textfelder. Dann gehe ich unter
> Extras > Dokument schützen > Formular > Abschnitte
Dort wähle ich nur den ersten Abschnitt und schütze diesen (sogar mit Passwort). Jetzt kommt man wirklich nicht an die Objekte ran und sie sind "daddelsicher". Der Abschnittwechsel selbt kann auch nicht verschoben werden, da alles davor geschützt ist.
Das hilft aber leider nicht für dein "Zweite-Seiten-Problem".


Mit Word arbeiten heißt tricksen.
  View user's profile Private Nachricht senden
welles
Threadersteller

Dabei seit: 03.01.2007
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.01.2007 18:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute!

Ich bin endlich zufrieden mit dem Ergebnis und wie immer ist die Lösung ganz einfach..

Für alle, die mal vor dem gleichen Problem stehen sollten:

Mein Briefpapier hat eine erste Seite, bei der der Fließtext standardmäßig bei 10,5cm von oben beginnt und in einer Spalte von 13cm Breite läuft. Darüber steht natürlich die Adresse, formatiert für einen Fensterbriefumschlag und dazu rechts aus dem Haupttext ausgeworfen noch eine variable Gesellschaftsbezeichnung als Zusatz zur eigenen, auf dem Briefpapier vorgedruckten Adresse.
Die zweite Seite beginnt bei 6 cm von oben und hat nur einen Fließtext in der gleichen Spaltenbreite wie Seite 1.

Lösung:

Am einfachsten ist das Ganze, wenn man die Seitenränder passend für Seite 2 (und Folgende) formatiert. Dann erzeugt man auf Seite 1 einen Textrahmen für die Adresse und positioniert ihn links oben am Seitenrand. Dann formatiert man ihn per Doppelklick unter "Textfeld formatieren / Layout / weitere / Textfluss" mit "oben und unten". Der Rahmen verdrängt so den Fließtext nach unten also geben wir ihm eine Höhe von 10,5cm und der Fließtext beginnt da wo er soll. Mit den Innenabständen des Rahmens lässt sich dann die Adresse richtig positionieren.
Da der Rahmen nur auf Seite eins den Text nach unten verdrängt, beginnte eine zweite Seite perfekt im Raster. In meinem Sonderfall habe ich ein weiteres Textfeld positioniert, welches den Gesellschaftsnamen enthält, der auch nur auf Seite 1 auftauchen soll.

Das wars.. * Applaus, Applaus *

Und damit plagt man sich eine Ewigkeit herum.. Unglaublich..

Lasst rocken! greez vom b*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Geschäftsbriefe
Schriftart für Geschäftsbriefe bei Verwendung von FF Netto
Frage in Word...
Rechnungsvorlage in Word erstellen
WORD Briefpapier-Frage
Word: PDF mit 100k erstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.