mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 09:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Einklappflyergestaltung mit Coreldraw11 vom 30.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Einklappflyergestaltung mit Coreldraw11
Autor Nachricht
derdinkler
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 06:25
Titel

Einklappflyergestaltung mit Coreldraw11

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Gestern habe ich zum ersten mal einen auftrag für ein printdesign an land gezogen. Ich darf jetzt einen DINA4-Flyer zum zusammenfalten erstellen.

Leider habe ich sowas noch nie gemacht und auch nur billige software zur verfügung. Und zwar eine OEM-Version von Coreldraw11. Hier im Forum wurde mir in einem anderen Thread geschrieben das es für den anfang auch reicht mit coreldraw11 zu arbeiten.

jetzt aber zu meinen fragen an euch profis Lächel

1. ich habe vor kurzem irgendwo gelesen das man bei mehrseitigen/doppelt bedruckten Seiten ein grundlinienraster einhalten muss. Wie erstelle ich sowas in Coreldraw? und wie sorge ich dafür das trotz unterschieldicher Schriftgrößen die texte an dieser linie ausgerichtet werden? Das geht doch eigentlich nur wenn alle zeilen gleich hoch sind? Also kann ich für alles nur eine schriftgröße benutzen?

2. ich hab mir ein paar einklappflyer als beispiele besorgt. bei einigen sind die abstände der gefalteten seiten zum rand unterschiedlich. das sieht natürlich nicht so prall aus Lächel wie kann ich das verhindern? kann man das ausrechnen?

3. wie mache ich das mit den farben das die im druck so aussehen wie auf meinem monitor? muss ich den dafür klairibieren oder sowas? gibts dafür ein tut?

4. wie mache ich das mit dem rand? bei meinem heimdrucker ist ja immer ein nicht bedruckbarer bereich übrig. die flyer sollen natürlich in eine druckerei gedruckt werden. wie groß sind da die druckränder? kostet das mehr wenn die flyer randlos bedruckt werden?

5. kann man das wirlich mit coreldraw11 schaffen? oder soll ich mir doch eine andere software organiesieren?

freue mich über jede hilfe!



[edit]
Verschoben von Allgemeines - Print nach Software - Print


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Sa 01.07.2006 19:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
easy-way-design

Dabei seit: 19.07.2005
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 08:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also erstmal glückwunsch, das du einen auftrag an land gezogen hast.

wie du das jedoch (anscheinend ohne jegliche kenntnisse im printbereich oder corel) geschaft hast verwundert mich dann aber doch.

also mal vorweg: klar kann man das auch in corel machen. aber eigentlich hab ich gar keinen bock genauer auf deine fragen einzugehen, da mir nicht ersichtlich ist, das du dich schon mal ernsthaft mit dem programm oder der ganzen marterie auseinander gesetzt hast.

mal ne gegenfrage: bekommst du für diesen "auftrag" etwa ne bezahlung ?? oder ist es eher ein freundschaftsdienst ??


Zuletzt bearbeitet von easy-way-design am Fr 30.06.2006 08:26, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 30.06.2006 09:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tschuldigung, aber bei den Fragen sind dir anscheinend nicht mal die Grundelemente der Gestaltung bekannt. Wie willst du denn einen kompletten Auftrag schaffen?

CorelDraw ist ein Grafikprogramm und eher nicht dafür geeignet komplette Layouts für Dokumente zu erstellen. Passende Programme sind hier z.B Quark oder InDesign.

Um die anderen Fragen verständlich zu beantworten fehlt mir momentan Zeit und Muße. Das kannst du alles selbst nachlesen; für Grundlagen gibt es z.B. dieses ganz hilfreiche (und umfangreiche) Dokument von Wikipedia
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
son10

Dabei seit: 19.03.2006
Ort: Niederrhein
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 09:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Puh... - da hast du dir ja was vorgenommen.
Also ich versuche es mal ansatzweise zu erklären.

1. Du legst ein Dokument in A4 quer an.
2. Für eine Wickelfalz richtest du nun Hilfslinien ein und zwar für den Seitenrand, Anschnitt und die Seiten des Flyers.
dafür musst du zuerst den Nullpunkt des Lineals für x und y auf die linke obere Ecke der Seite einstellen. Anschließend definierst du die Hilfslinien wie folgt: horizontal auf 3 mm, 0 mm und -213 mm, vertikal auf -3 mm, 0 mm und 300 mm (Anschnitt).
Nun für die Seiten vertikal auf 100 mm und 200 mm. Für die Rückseite machst du dies umgekehrt, also 97 mm, 100 mm.
3. Jetzt nimmst du dir einen Haufen Papier und scribbelst deine Ideen darauf.
4. Das beste Scribbel setzt du dann in Corel Draw um. Als Farbmodell nimmst du CMYK. Für weitergehende Infos liest du dann bitte die Online-Hilfe und googelst nach "Bildauflösung", "Farbmanagement", "Farbmodelle", "Tonwertzuwachs", "Farbauftrag", "Typografie und Layout"...
Damit die Farben im Druck genau so aussehen wie möchtest, kaufst du dir noch ein Farbbuch/Vierfarbselektor.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/393806000X/qid=1151656718/sr=8-2/ref=pd_ka_2/302-0725186-2521623

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3499612526/qid=1151656718/sr=8-3/ref=pd_ka_3/302-0725186-2521623

Wenn du dann glaubst, dass du fertig bist, meldest du dich wieder hier.

Viel Spaß! Lächel


Zuletzt bearbeitet von son10 am Fr 30.06.2006 09:48, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
swing76

Dabei seit: 20.04.2004
Ort: Berlin / Mainz
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 11:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Corel ist zwar ein Grafikprogramm,
aber du kannst damit sehr gut flyer, proschüren etc. erstellen.
Wir erstellen alle unsere Druckerzeugnisse
zu 90% mit Corel und das schnell und gut.,
von daher geht Corel schon in Ordnung. *Thumbs up!*
Aber was ich dir dringend empfehlen würde,
dir erst mal die maßgeblichen grundgentnisse
von Typographie und Layout anzueignen. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 30.06.2006 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
CorelDraw ist ein Grafikprogramm und eher nicht dafür geeignet komplette Layouts für Dokumente zu erstellen. Passende Programme sind hier z.B Quark oder InDesign.


Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die ... halten! CD ist sehr wohl ein Layoutprogramm und einwandfrei geeignet ein oder mehrseitige Dokumente zu layouten. Man sollte nicht über Software urteilen die man nicht kennt.

@TO

Lies dir das Wikipedia-Teil durch, und stell dann die Fragen die sich dort nicht von selbst klären. Corel ist dafür einwandfrei geeignet, ich erstelle 100% meiner Drucksachen damit, und entgegen den hier oft geäußerten Bedenken ist dies noch nie ein Problem gewesen.
 
derdinkler
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.07.2006 06:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habe mir jetzt das wikibuch mal durchgesehen und eine weie gegoogelt. Ein paar der fragen sind jetzt auch beantwortet.

Eins bereitet mir jetzt aber besonders ärger. Ich weiß jetzt das man das mit dem grundlinien "registerhaltig" nennt. Aber wenn ich zwei textspalten nebeneinandern hab wie mache ich das dann mit den Absätzen? Wenn ich eine ganze zeile frei lasse dann sieht das kagge aus. Wenn ich weniger nehme dann sind die zeilen nicht mehr auf einer linien!

wie macht man das richtig? Im wikibuch konnte ich dazu auch nichts finden. Hab mal ein bild damit ihr wisst was ich meine!




Mit Coreldraw hab ich die halbe nacht geübt. Und ich finde richtig geil was man damit so machen kann! Und wenn das schon nach so wenig übung geht und ohen große Ahnung dann kann ich damit mit einer weile üben sicher auch noch mehr machen.
Könnt ihr mir igendwelche Bücher zu coreldraw empfehlen? Mit Beispielen und so weiter? Sowas wie die "Einsteigerseminar"-Bücher?
  View user's profile Private Nachricht senden
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.07.2006 08:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also bei einem Leporello finde ich ein Grundlinienraster
nahezu überflüssig - außer du hast vor auf einer Drittelseite
z.B. zweispaltigen Text unterzubringen. Anders ausge-
drückt: ein Grundlinienraster macht meiner Meinung nach
nur bei mehrspaltigen Text Sinn. Und in der Tat ergibt sich
ein Absatz aus der Höhe des Zeilenabstands - wie Du
schon geschrieben hast - da geht also kein Weg drumrum,
falls Du denn mit einem Grundlinienraster arbeiten willst.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen CorelDraw11 und die babylonische Sprachverwirrung
Farbiges Papier in Coreldraw11?
[CorelDraw11] bestes Ergebnis für Plakat
CorelDraw11 Daten und Problem mit der Schrift!
Problem! Farbauftrag zu Hoch CorelDraw11
Probleme mit AI-Export aus CorelDraw11 - Buchstaben getrennt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.