mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 12:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: DXF und CAD was ist das? vom 09.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> DXF und CAD was ist das?
Autor Nachricht
mediengestalterin19
Threadersteller

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: Mannheim
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 09.11.2005 09:19
Titel

DXF und CAD was ist das?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

hoffe Ihr könnt mir helfen!!! Ist furchtbar dringend...

Mein Chef möchte, das ich herausfinde wie man aus einer EPS datei eine DXF datei mache und was CAD ist.

HILFE!!!

Im Internet habe ich bis jetzt noch keine große Hilfe gefunden.

DANKE DANKE DANKE schon mal im vorraus.

LG Franci


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mi 09.11.2005 14:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
shakadi
Griller Killer

Dabei seit: 21.12.2003
Ort: SHA
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 09.11.2005 09:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

CAD = Computer Aided Design
http://de.wikipedia.org/wiki/Computer_Aided_Design

DXF = Drawing Interchang Format
http://de.wikipedia.org/wiki/DXF

Eps öffnen -> exportieren als -> dxf

Au weia!


mediengestalterin19 hat geschrieben:
Im Internet habe ich bis jetzt noch keine große Hilfe gefunden.

Und dies mag ich nicht glauben... nein wirklich nicht


Zuletzt bearbeitet von shakadi am Mi 09.11.2005 09:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
voltandrache

Dabei seit: 03.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 09.11.2005 14:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo mediengestalterin19,

wenn deine frage noch akut ist.... cad-programme werden u.a. von architekten (bin architektin und weiß daher wovon ich rede...) verwendet. hier werden z.b. grundrisse gezeichnet. wenn man nun zeichnungen an ein anderes büro weitergeben will, das ein anderes cad-programm verwendet, dann speichert man die zeichnung als dxf- oder dwg-datei ab. das ist sozusagen ein format, auf das die div. cad-programme zugreifen können. oft gehen dabei zwar informationen verloren, aber man kann dann mit der zeichnung weiter arbeiten.

meiner meinung nach kann jemand, der mit einem "normalen" zeichenprogramm, oder grafikprogramm arbeitet, mit so einer zeichnung nichts anfangen. da ist es dann notwendig, die zeichnung als "normales" bild abzuspeichern (sofern das das cad-programm ermöglicht).

was genau wollt ihr denn machen? vielleicht kann ich euch helfen...
  View user's profile Private Nachricht senden
mediengestalterin19
Threadersteller

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: Mannheim
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 09.11.2005 17:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

voltandrache hat geschrieben:
hallo mediengestalterin19,

wenn deine frage noch akut ist.... cad-programme werden u.a. von architekten (bin architektin und weiß daher wovon ich rede...) verwendet. hier werden z.b. grundrisse gezeichnet. wenn man nun zeichnungen an ein anderes büro weitergeben will, das ein anderes cad-programm verwendet, dann speichert man die zeichnung als dxf- oder dwg-datei ab. das ist sozusagen ein format, auf das die div. cad-programme zugreifen können. oft gehen dabei zwar informationen verloren, aber man kann dann mit der zeichnung weiter arbeiten.

meiner meinung nach kann jemand, der mit einem "normalen" zeichenprogramm, oder grafikprogramm arbeitet, mit so einer zeichnung nichts anfangen. da ist es dann notwendig, die zeichnung als "normales" bild abzuspeichern (sofern das das cad-programm ermöglicht).

was genau wollt ihr denn machen? vielleicht kann ich euch helfen...


Danke Danke Danke das hat mir schon viel geholfen!!!

Was genau mein Chef damit machen möchte weiss ich selbst noch nicht, aber wenn ich es weiss, werde ich nochmal fragen fals diese Information noch nicht ganz ausreichen sollte. Kannst du mir vielleicht auch noch verraten wie ich eine eps datei in eine dxf datei umwandle?

Ich habe es mit exportieren im Photoshop versucht aber das klappte nicht, sondern nur als pdf datei.

Wenn du mir da noch weiterhelfen könntest, währe ich dir sehr dankbar!

Schönen abend noch

LG
Franci
  View user's profile Private Nachricht senden
voltandrache

Dabei seit: 03.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 09.11.2005 18:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi,

ich habe so was noch nie gemacht. ich fürchte, das gibt auch nicht so viel sinn. eine eps datei ist ja meines wissens ein bild-datei-format (bin in dem bereich nicht so bewandert). eine dxf-datei hat ja den vorteil, dass man den inhalt mit verschiedenen cad-programmen weiter bearbeiten kann. also wenn ich z.b. einen grundriss habe, dann erkennt mein programm, dass es sich da um linien, maßketten, ggf. wände o.ä. handelt und ich kann die mit den jeweiligen programmteilen bearbeiten. diese informationen werden durch die dxf-datei mit übergeben. wenn ich jetzt ein "bild" habe, dann besteht das ja in der regel aus pixeln und nicht aus wänden, türen, fenstern, decken.... man könnte nun eine eps-datei, also ein bild, in ein cad-programm laden und das dann als dxf-datei abspeichern. dies würde aber meiner meinung nach überhaupt keinen sinn ergeben, da man davon keinen vorteil hätte. ich kann mir jetzt spontan keinen grund vorstellen, warum man das machen würde. ich habe z.b. bilder (fotos, grafiken...) als tiff - oder jpeg-datei bei mir in das cad-programm (nutze allplan von nemetschek) eingelesen, um diese dann auf meinem plan neben bauzeichnungen abzusetzen und das ganze dann zusammen auszuplotten. davon kann ich dann ne dxf-datei machen, damit z.b. ein statiker das bei sich einlesen kann. dem sind aber die fotos egal - er schaut sie sich höchstens an - , denn das was ihn interessiert sind die bauzeichnungen, da er in die etwas eintragen kann und mir seine eintragungen wieder als dxf-datei zuschicken kann. mein foto ist dann aber nach wie vor ein foto und nichts weiter. habe also keinen vorteil vom dxf-format. zumal nicht das foto im dxf-format abgespeichert wird, sondern der ganze plan.

hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. ich denke, wir kommen hier nicht weiter, solange wir nicht wissen, was eigentlich gewünscht wird. * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
devotion

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 10.11.2005 00:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo mediengestalterin19,

sofern dein .eps tatsächlich ein bitmap, also ein pixelbild, ist, macht es tatsächlich keinen sinn es in ein .dxf umzuwandeln. doch ich gehe eher davon aus, dass es sich um eine vektorgrafik handelt. denn .eps´s sind keineswegs bitmaps. wenn man eine vektorgrafik als .eps exportiert, bleibt es auch eine vektorgrafik. man kann das .eps allerdings auch "bitmapisieren"/rastern indem man das .eps mit z.b. photoshop öffnet. wenn das .eps bitmaps enthält, bleiben diese bitmaps.
um also aus deinem .eps ein .dxf zu machen brauchst du ein vektor-programm, wie z.b. adobe illustrator oder corel draw. damit funktioniert es dann so, wie es bereits erwähnt worden ist: .eps öffnen und dann als .dxf exportieren oder speichern. fertig.
in der regel wird es wohl so sein, dass sich das .eps und dann eben auch das .dxf vom original unterscheiden. je nach vorlage für das .eps werden andere linienstärken dabei herauskommen oder kreise werden zu polygonzügen oder oder oder. d.h. evtl. ist da noch was an korrektur nötig.

ich hoffe, es ist nicht zu spät.

gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Illustrator CS5: Pfade automatisch schließen (aus CAD-DXF)
.dxf aus .ai...
Weihnachtskarte mit CAD-Touch?
CAD-Programm für Mac
Kaufberatung - A1/A3 Drucker für CAD
DXF Import Illustrator CS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.