mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 19:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Distiller und InDesign - Dokumente in PDF vom 06.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Distiller und InDesign - Dokumente in PDF
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
wallis
Threadersteller

Dabei seit: 06.04.2005
Ort: Bochum
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 11:56
Titel

Distiller und InDesign - Dokumente in PDF

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Morgen zusammen !

Wir veröffentlichen monatlich in der Agentur ein Hochglanzmagazin für Witten.
Seit kurzem sollen alle unsere Ausgaben (jede Ausgabe hat ca. 32 Seiten)
ins Internet im PDF-Format. Das ich hierzu keine Druckdaten nehmen kann
sollte jedem klar sein. Auf unseren Backup DVD's befinden sich nur die
Druckdaten-PDF'S und die InDesign Dokumente.
Jede Seite des Magazins wurde einzeln angelgt z.B. S01.indd, S02.indd.... etc.
Die PDFs dann logischerweise auch.

Nun soll der arme Azubi (in diesem Falle ich) alle Ausgaben für das Internet ins
PDF-Format exportieren, d.h. jedes InDesign Dokument öffnen und dann exportieren.
Das dauert ja Stunden...

Gibt es keine Möglichkeit, einen Ordner der aus InDesign Dokumenten besteht,
komplett mit irgendeinem Tool ins PDF-Vorschau Format zu bekommen, sodass jede
Datei ca. 100-200kb groß ist ? Oder ein Tool, welches mir den Ordner mit den DruckPDFs
kleiner rechnet ?

Gruß und Danke für Antworten !
WALLi



> verschoben nach Software-Print
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Mi 08.03.2006 18:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 12:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

dukannst die buchfunktion nutzen und dir zumindest alle einzelseiten in dieses buch ziehen.
das buch kannst du dann als pdf mit deinen gewünschten einstellungen als pdf exportieren.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
wallis
Threadersteller

Dabei seit: 06.04.2005
Ort: Bochum
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 12:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Irgendwie funktioniert das nicht.

Da ich ja die Daten von der CD direkt ins Buch packen wrde.
Somit müsste ich erst den Ordner der CD kopieren um dann die
"auf CD schreibgeschützten" Daten ins Buch zu kopieren.

Sonst schon sehr gut die Idee...
Gibt es noch mehr ?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 12:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie wärs wenn du die Druck-PDFs im Acrobat öffnest, so beschneidest das die Druckerweiterungen wegfallen und neu abspeicherst. Das kannst du ja mit mehreren Dateien gleichzeitig machen. Du könntest auch noch alle 32 Seiten zu einem Dokument zusammenfassen, ist etwas benutzerfreundlicher für den Endverbraucher.

Zuletzt bearbeitet von heav am Mo 06.03.2006 12:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
wallis
Threadersteller

Dabei seit: 06.04.2005
Ort: Bochum
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 12:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann kann ich ja auch jede indd im InDesign öffnen und einzenl exportieren. *balla balla*

Also, es soll mal so werden, das jede PDF, also jede Magazinseite, im Web einzeln zu öffnen sein soll.

Mir geht es nur darum, endweder die Druckpdfs auf ca. 100-200kb pro Datei zu bringen oder die indd-Datei
so in PDF zu exportieren, das ich nicht jedes indd-Dokument einzeln öffnen muss... das dauert Stunden... Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
John_Jakes

Dabei seit: 06.03.2006
Ort: Düsseldorf
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 12:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!
Wenn ich das richtig verstanden habe, müßte es mit dem Distiller doch zu lösen sein.
Einen IN-Ordner und einen OUT-Ordner erstellen und die Umwandlungsoptionen beim Destiller fürs Web definieren. Dann alle Dateien in den IN-Ordner legen und umwandeln lassen. Dannn hsat Du allle Dateien so wie Du sie brauchst im OUT-Ordner.
Hoffentlich kannst Du mit dem Destiller auch umgehen....!?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 12:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Füg' doch alle PDFs zu einem einzigen Dokument zusammen (das geht automatisch, du musst nur einmal alle Dateien anwählen), beschneide das ganze Dokument und speichere dann wieder Einzelseiten ab, dann musst du nicht jedes Dokument einzeln öffnen.

John_Jakes hat geschrieben:
Hallo!
Wenn ich das richtig verstanden habe, müßte es mit dem Distiller doch zu lösen sein.
Einen IN-Ordner und einen OUT-Ordner erstellen und die Umwandlungsoptionen beim Destiller fürs Web definieren. Dann alle Dateien in den IN-Ordner legen und umwandeln lassen. Dannn hsat Du allle Dateien so wie Du sie brauchst im OUT-Ordner.
Hoffentlich kannst Du mit dem Destiller auch umgehen....!?


Es heist Diiiiiiiiiiiiiiiistiller, merkt euch das endlich mal. Und du hast nicht aufgepasst. Er hat Druck-PDFs, da sind Schneidzeichen und Passermarken dran die er irgendwie weghaben will. Das geht entweder im Acrobat mit der Beschneiden-Funktion oder indem er alle indd-Dateien neu exportiert, was er ja vermeiden will.


Zuletzt bearbeitet von heav am Mo 06.03.2006 12:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 13:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es geht im Acrobat automatisch über optimieren. Nicht neu distillen. Dateien zusammenfügen.

Allerdings würde ich schon empfehlen das aus den Original-Dateien machen. Das kann doch nicht wahr seinl, dass man zu faul ist die CD in den Rechner zu kopieren, ein Buch zu erstellen und draus ein PDF zu exportieren für geringste Dateigröße. Das was Zeit kostet ist der Kopiervorgang, das Buch ist mit 30 Dateien in etwa 60 Sekunden erstellt, je nach Rechnerleistung ist das PDF zwei Minuten fertig. Während dem Kopieren kann ja der Azubi mal für kleine Jungs gehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 500 Word-Dokumente automatisiert i500 PDF Dokumente umwandel
InDesign bzw. PDF-Dokumente als JPG
PDF Export aus InDesign und über Distiller
InDesign: Farbsepariertes PDF ohne Distiller
InDesign PDF exportieren warum noch der Distiller
Druckfähiges PDF aus Indesign - Einstellungen Distiller usw.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.