mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 11:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Distiller druckt über / Anwendung Photoshop 7.0 scharz weiß vom 27.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Distiller druckt über / Anwendung Photoshop 7.0 scharz weiß
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.02.2006 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Über Photoshop und Distiller PDFs zu erstellen ist eigentlich nicht notwendig. Photoshop selbst hat die Möglichkeit direkt als PDF zu speichern und das soll auch genutzt werden. Warum?
    Beim Drucken (auch über Distiller) werden Vektoren und Typo gerastert, beim direkten Speichern können diese erhalten bleiben.
    Eine Neuberechnung auf neue Dimensionen kann Photoshop besser als der Distiller, in Photoshop können Bilddateien zudem noch Scharfgezeichnet werden nach einer Neuberechnung
    Photoshop erzeugt sauberen Code
    Photoshop PDF (oder PDP) ist eines der bevorzugten Dateiformate für InDesign.

Also wozu den Distiller bemühen? Ab Photoshop CS2 kann man sogar die Joboptions vom Distiller direkt in Photoshop aufrufen. Geht in Version 7 noch nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
roger
Threadersteller

Dabei seit: 27.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 01.02.2006 09:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stimmt, das funktioniert!!!
Kann ich denn auch damit die selbe Qualität erreichen wie z.B. über Destiller / Druckvorstufe?


LG,
Roger


Zuletzt bearbeitet von roger am Mi 01.02.2006 09:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
roger
Threadersteller

Dabei seit: 27.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 01.02.2006 09:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habe mal getestet!

über den Distiller (Druckvorstufe) hat die Datei (pdf) eine Größe von 174 kb
über PS (höchste Qualitätsstufe) hat die Datei (pdf) eine Größe von 204 kb

Danke, danke... darauf bin ich nicht gekommen... Menno!


LG,
Roger


Zuletzt bearbeitet von roger am Mi 01.02.2006 09:45, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.02.2006 10:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Photoshop PDF haben bei vergleichbaren EInstellungen Druckvorstufenqualität, eine bessere sogar als der Distiller. Wie oben beschrieben ist das die einzige Möglichkeit, dass Vektoren aus Form- und Textebenen erhalten bleiben. Vergrößere doch mal hinein in eine Datei mit Schrift, die aus dem Distiller gedruckt wurde und eine die direkt in Photoshop erstellt wurde.
  View user's profile Private Nachricht senden
roger
Threadersteller

Dabei seit: 27.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 01.02.2006 10:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
Photoshop PDF haben bei vergleichbaren EInstellungen Druckvorstufenqualität, eine bessere sogar als der Distiller. Wie oben beschrieben ist das die einzige Möglichkeit, dass Vektoren aus Form- und Textebenen erhalten bleiben. Vergrößere doch mal hinein in eine Datei mit Schrift, die aus dem Distiller gedruckt wurde und eine die direkt in Photoshop erstellt wurde.


Ok, ist eine sehr interessante Geschichte, keine Frage...
Doch PS ist ein pixelorientiertes Programm, welches Schriften immer in Pixel umwandelt...
Dabei gehen dann die Vektoren verloren… was bisher dazu führte, das ich Schriften nur selten in PS erstellte…
Ist das etwa bei der Erstellung einer pdf direkt über PS nicht so???
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.02.2006 10:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nein, beim Erstellen eines PDFs aus PS gehen - entsprechende Einstellungen vorausgesetzt - Vektoren nicht verloren.

Das Photoshop nur ein Pixelorientiertes Programm ist, das stimmt nicht ganz. Mit jeder Version bekam PS mehr und mehr Vektorfunktionen dazu, das waren unter anderem Textebenen, Form- und Vektorebenen, mit CS2 kamen dann Smart Objects hinzu, die ganze AI (Adobe Illustrator), PDF (Adobe Acrobat), PSB (Photoshop Big File), DNG (Digitales Negativ) u.a.m. beinhalten können, ohne dass die Informationen dieser Dateien automatisch gerastert oder neu berechnet werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
roger
Threadersteller

Dabei seit: 27.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 01.02.2006 10:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habe gerade mal getestet, sieht aus wie eine Vektorgrafik! SUPER!!!

Könnte ich z.B. das Layout eines kleineren Projekts komplett in PS erstellen, und dann als Ausgabeformat das "PS pdf" wählen, und dieses dann zur Druckerei geben?

Dann könnte ich mir bei "kleineren Projekten" z.B. Quark oder Freehand, etc. sparen?


Zuletzt bearbeitet von roger am Mi 01.02.2006 10:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.02.2006 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum nicht? Allerdings liebe ich die txpografischen Möglichkeiten von InDesign und mache das lieber dort.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Web-to-Print-Anwendung auf Photoshop-Basis
Photoshop druckt falsch
Problem Photoshop -> Distiller
Photoshop druckt nicht im exakten Format
Farbmanagement: Quark/Distiller/Photoshop
dupliziertes photoshop.eps druckt häßlich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.