mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 13:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: CorelDraw X3 oder Adobe-Programme für Einsteiger? vom 22.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> CorelDraw X3 oder Adobe-Programme für Einsteiger?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
DMG-mill

Dabei seit: 07.10.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.04.2006 19:16
Titel

Re: corel x3

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

als nicht der beste kenner, will ich trotzdem meine meinung äusern. Illustrator ist schon ein schweres ding.
natürlich für die, die schon seit jahren damit arbeiten und noch künstlerisch begabt sind, haben keine probleme.
corel dagen - aus erfahrung- ist echt leicht zu bedienen. wie z.b. paint. du machst das prog auf, schon kannst du was erstellen. für adobe musst du dich erst in ein paar bücher eingelesen haben um da was auszu checken. * Such, Fiffi, such! *

ich würde an deiner stelle mal illustrator und corel als try out version laden und beides mal probieren.
entscheiden kannst du ja dann selbst, denn die meinungen anderer sind eigene meinungen.
für einen wars heut heiß für die anderen wars kalt.
  View user's profile Private Nachricht senden
momai

Dabei seit: 08.09.2003
Ort: Augsburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.04.2006 20:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ulmer_hocker

...kriegst du geld von Corel oda was

ich schau dem ganzen jetzt schon lange zu und jetzt misch ich mal ein...

ulmer_hocker hast du schon mal in ner Agentur gearbeitet?

wenn ja wüsstest du was das für Probleme macht dieses Programm und ich halte es mal für weit hergeholt das Corel deiner meinung nach einer der besten Vektor-Programme ist. Meiner Meinung nach gehört diese Software im Profi Bereich verboten da Sie nichts anders als Ärger Produziert.


Schön das es eine Software gibt die jeder bedienen kann oder erlnenen kann auch wenn er keine Vorkenntnisse hat......MERKST WAS!!!!

SO GEHTS NET...SOWAS IS DOCH SCHWACHFUG WIE KANN JEMAND DER KEINE AHNUNG VON DTP HAT, VERNÜFTIG ARBEITEN DA MACHT DOCH EINE SOFTWARE DER IM ANGEBLICHE PROFI-DATEIEN ERSTELLT NOCH MEHR PROBLEME...


man man

das musste jetzt raus...

.momai
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 24.04.2006 20:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

momai hat geschrieben:
wenn ja wüsstest du was das für Probleme macht dieses Programm und ich halte es mal für weit hergeholt das Corel deiner meinung nach einer der besten Vektor-Programme ist. Meiner Meinung nach gehört diese Software im Profi Bereich verboten da Sie nichts anders als Ärger Produziert.

Erzähl mal von den großen Problemen.

Du scheinst etwas in der Steinzeit zu leben, oder?

Corel hat inzwischen das CM im Griff, die Vektorwerkzeuge
SIND besser als bei Adobe (wenn ich selbst auch Adobe nutze,
das hat aber andere Gründe), Corel hat inzwischen einen
perfekten PDF-Export...

Photopaint bringt von Haus aus einige Funktionen mehr
mit als Photoshop... Kompatibel zu allen Adobe-Filtern...

uva.


Dann bitte? * Ööhm... ja? *
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 24.04.2006 20:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sinnfreies Anti-Corel-Gesabbel von Leuten die unreflektiert Vorurteile übernehmen.

Wenn Leute Probleme mit Corel-Dateien haben liegt das in 95% der Fälle an dem der die Datei erstellt hat. Un der/die würde in Illu genauso pfuschen.

Das Corel intuitiv zu erlernen ist als Nachteil zu interpretieren finde ich ziemlichen Bullshit. Um CorelDRAW in vollem Umfang ausnutzen zu können ist auch ein intensives Studium der Software nötig.

Und NEIN, ich bekomme kein Geld von Corel, und JA ich arbeite tagtäglich mit Agenturen zusammen, ich gebe auch ständig Daten weiter, und da sind mir bisher nie Corel spezifische Probleme bei begegnet.
 
printman

Dabei seit: 24.04.2006
Ort: neu-isenburg
Alter: 49
Geschlecht: -
Verfasst Mo 24.04.2006 21:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:


Wenn Leute Probleme mit Corel-Dateien haben liegt das in 95% der Fälle an dem der die Datei erstellt hat. Un der/die würde in Illu genauso pfuschen.

word *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 24.04.2006 21:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Off-Topic:

printman = Agentur Albrecht?
 
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.04.2006 22:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Des Lobes voll Corel Draw, aber anscheinend alle finanzielle Nutzniesser von Corelverkäufen. Das ist doch deutlich an euren Signaturen zu erkennen. In meinem Umfeld kenne ich keinen, der nur annähernd so positiv über Corel schreibt wie ihr hier und ich habe durchaus ein weites Umfeld. Ich kenne viele - Drucker, Grafiker, Setzer, etc. - die stöhnen über jede Corel-Datei, die sie erhalten.
Und eine kleine Frage, was kann ich mit Corel machen, was nicht auch mit CS-Produkten geht? Umgekehrt kann ich sehr viele Funktionen aufzählen. Wieviele Betriebssysteme unterstützt Corel zur Zeit? Bleiben alle Macianer, die nicht auch XP auf ihren MacTel installiert haben draussen vor?
Wenn ich Corel-Daten bekomme, ist das erste was ich tu, ich öffne sie in Illustrator und speichere sie als sauber ai ab, die ich dann auch ohne Probleme in InDesign verwenden kann, natürlich muss ich zuerst etliche Warnmeldungen wegklicken, "Das Dokument enthält Objekte in RGB und CMYK, in welchem Farbraum wollen sie arbeiten?" oder Schriftenkodierungsfehler. "Saubere" Software, die die Empfänger zwingt, die Dateien mit ordentlichen Programmen zu bereinigen.
Warum glaubt ihr, ist der Marktanteil von Version zu Version seit Version 4 geschrumpft. Am Preis kann es ja nicht liegen, der ist tatsächlich niedrig, aber nicht günstig. Kann es sein, dass Qualität auch ein Faktor ist, der am Marktanteil teil hat? Corel, soviel ich weiß gehört das zum Microsoft-Konzern. Der Mutterkonzern ist ja auch nicht ganz überzeugt, sonst würde MS ja auch nicht ein neues Vektor- und Malgrafikprogramm aufbauen, das es vor einigen Jahren aus dem selben Vermächtnis wie Painter aufgekauft hat.
Wo hat den Corel einen führenden Marktanteil? In Ostdeutschland. Sonst nirgendwo auf der Welt. Nicht mal in Canada, wo es herkommt.
Und mir kann hier keiner vorwerfen, dass ich unter der Gürtellinie argumentiere, wie andere hier, die wohl unflätig zurückargumentieren, weil ihen eben gute Argumente fehlen.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 24.04.2006 22:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

printman hat geschrieben:
logo setzt man sich nicht hin und schreibt ein buch in corel. dazu ist es nicht gemacht.

Corel Ventura Publisher...

Der Vorläufer von manch anderen Satzprogrammen.

Schade dass der nicht mehr weiter entwickelt wurde.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Abgrenzung der Adobe Programme
Adobe-Programme im Hintergrund öffnen
Suche Schrift der Adobe Programme
[Adobe-Programme] Wie Color-Management ausschalten?
[Adobe-Programme] Daten-Austausch mit älteren Versionen
Upgrade einzelner Programme aus der Adobe Dreative Suite
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.