mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 14:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: CorelDraw X3 oder Adobe-Programme für Einsteiger? vom 22.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> CorelDraw X3 oder Adobe-Programme für Einsteiger?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 23.04.2006 16:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, entweder blinder Corel-Hass, Unwissen oder Ignoranz gegenüber den Bedürfnissen des Threaderstellers. Ich kann da nichts von DTP lesen in dem Beitrag.
 
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 23.04.2006 16:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
Naja, entweder blinder Corel-Hass, Unwissen oder Ignoranz gegenüber den Bedürfnissen des Threaderstellers. Ich kann da nichts von DTP lesen in dem Beitrag.


Nicht blinder Corel-Hass, aber das Programm ist halt Windows-Only und wenn jemand später mal Daten austauschen will oder auch auf was besseres umsteigen will, dann sind halt dabei nur Nachteile. Nicht umsonst vertrauen die meisten Profis weltweit auf Adobe-Produkte, in keinem anderen Land weltweit hat Corel einen so hohen Marktanteil wie in Deutschland und der ist auch nicht mehr so hoch.

Und was du einem vermitteln willst, der Grundlinienraster von Corel ist nun mal nicht das selbe wie der von Profiprogrammen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 23.04.2006 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Und was du einem vermitteln willst, der Grundlinienraster von Corel ist nun mal nicht das selbe wie der von Profiprogrammen.


Das war hier auch überhaupt nicht gefragt. Und deine Vorurteile gegenüber CD sind ja schon in anderen Threads genügend zur Sprache gekommen.

Wenn du jetzt behauptest für den Wunsch des Threaderstellers Vektorgrafiken erstellen zu können wäre die CS sinnvoller weil da ID dabei ist, dann hab ich da irgendwas verpasst.
Wenn du mir eine Vektorgrafiksoftware zeigst die intuitiver zu bedienen, und leichter zu erlernen ist als CD, dann buch ich einen Flug, komm vorbei und küss dir die Füsse.


Zuletzt bearbeitet von am So 23.04.2006 16:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 23.04.2006 16:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
Zitat:
Und was du einem vermitteln willst, der Grundlinienraster von Corel ist nun mal nicht das selbe wie der von Profiprogrammen.


Das war hier auch überhaupt nicht gefragt. Und deine Vorurteile gegenüber CD sind ja schon in anderen Threads genügend zur Sprache gekommen.

Wenn du jetzt behauptest für den Wunsch des Threaderstellers Vektorgrafiken erstellen zu können wäre die CS sinnvoller weil da ID dabei ist, dann hab ich da irgendwas verpasst.


Ich habe auch noch jede Menge andere Argumente gebracht. Ich habe keine Vorurteile gegenüber CDR, ich kenne das Programm und ich war bei den Mac-Versionen sogar Beta-Tester. Aber genau das hat mich überzeugt, nie etwas professionell mit CDR zu gestalten. Ich habe es als keinen großen Verlust geachtet, dass sich C vom Mac-markt zurückgezogen hat, besser wäre, wenn sich C auch von Windows-Markt entfernen würde.
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 23.04.2006 16:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang


 
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 23.04.2006 17:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
[img]...[/img]
Stellst du dich hier vor?
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 23.04.2006 17:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Rol-85

Ignorier einfach mal das sinnfreie Gefassel über diesem Post.

1. CorelDRAW ist eines der besten Vektorgrafikprogramme
2. CorelDRAW ist schnell zu erlernen
3. CorelDRAW ist ein extrem potentes Werkzeug - wird nur leider von vielen unterschätzt, bzw. missbraucht.
4. CorelDRAW ist günstig

Weiter würde ich empfehlen das gesparte Geld in Bücher zum Thema zu investieren. Sollte tatsächlich irgendwann ein Umstieg auf Illu notwendig sein, so sind die Grundlagen gelegt, und man muss nur die Bedienung der Software erlernen (was mit dem nötigen Hintergrundwissen schnell möglich ist).

Was kannst du dann mit CorelDRAW machen?

1. Vektorgrafik > also z.B. Illustrationen, Logos etc.
2. Layout > einseitige Dokumente wie etwa Flyer, Plakate etc. und Dokumente von geringem mehrseitigen Umfang

Wo liegen die Schwächen von CorelDRAW?

1. In der Featuritits die viele Anfänger und Gelegenheitsnutzer verführt unprofessionelle Dokumente zu erstellen > kann man vermeiden
2. In diversen fehlerhaften Standardeinstellungen > lässt sich beheben
 
printman

Dabei seit: 24.04.2006
Ort: neu-isenburg
Alter: 49
Geschlecht: -
Verfasst Mo 24.04.2006 17:45
Titel

corel x3

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oha das geht ja richtig ab hier Lächel


aber gleich so durchdrehen und die leute beschimpfen ... na ich weiss ja nicht.

@Typografit
moment... weil du als beta tester auf mac ne corel version benutzt hast kann das programm auch vom windows markt verschwinden? mmhh. aber du hast keine vorurteile?


also wir selbst arbeiten ca. 12-14 Stunden am Tag mit Corel Draw x3. bugs haben wir noch keinen gefunden.

wir selbst sind beta tester für die corel version x3 gewesen und hatten sogar besuch vom entwicklerteam aus kanada. die beta war nicht so toll. aber das endprodukt ist der hammer.

x3 zielt ganz klar auf den profibereich. und wir setzen diese software tagtäglich in der druckvorstufe ein. wenn man das programm bedienen kann ist es kein schlechtes. die diskussionen um freehand quark indesign corel führen wir jeden tag...

und was soll man sagen? freehand wird nicht weiterentwickelt. quark hat seit indesign gar nix mehr zu melden. illustrator kann nur einseitige dokumente anlegen. so hat jeder sein ding zu tragen.

und was die nutzung in masse ausmacht. die meisten werbetechniker benutzen corel draw weil einfach die vektorbearbeitung perfekt ist. ob jetzt international corel einen wachsenden marktanteil hat oder nicht kann ich nicht beurteilen. wohl aber die nationale wachstumskruve. und die ist extrem nach oben gerichtet.

das corel sich vom mac zurückgezogen hat, hat mehrere gründe. einer davon ist das der supamac bald mit schicken intelprozessoren ausgestattet wird und es sich nicht mehr lohnen wird in diese technologie zu investieren.

und das allerschönste Lächel unsere azubis lernen alle auf corel und haben in der zwischen bzw. abschlussprüfung beste ergebnisse erzielt. teilweise in grafikbattles illustratoruser des gleichen jahrgangs deklassiert.

für den anfänger (auch aus kostengründen) reicht corel 11 als oem. die gibts für 29 euro überall.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Abgrenzung der Adobe Programme
Adobe-Programme im Hintergrund öffnen
Suche Schrift der Adobe Programme
[Adobe-Programme] Wie Color-Management ausschalten?
[Adobe-Programme] Daten-Austausch mit älteren Versionen
Upgrade einzelner Programme aus der Adobe Dreative Suite
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.