mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 09:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [CorelDraw 9] Probleme mit Farbmanagment vom 29.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [CorelDraw 9] Probleme mit Farbmanagment
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
cri

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.11.2004 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

worshipper hat geschrieben:
hast du schon mal versucht ein win pc zu kalibrieren?


gestern erst wieder mal ...

+

Zitat:
Wieso ist denn RGB bzw. CMYK egal? Also wenn Deine Grafik in den grellsten RGB-Tönen erstellt ist (und somit wahrscheinlich fürs Web gedacht) dann ist es kein Wunder, dass es mit dem Ausdruck nicht klappt. Oder habt ihr auf den beiden PC's unterschiedliche Farbmanagementeinstellungen in Corel?

-> Manchen scheints egal zu sein was das Programm aus der in RGB angelegten Farbe macht - dann braucht man sich auch nicht zu wundern, wenns kacke im Ausdruck aussieht (abgesehen davon was ich von Corel halte * Nee, nee, nee * )


- ich hasse diese pseudo-vormachtsstellung des macs -


Zuletzt bearbeitet von cri am Mi 10.11.2004 10:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 13.11.2004 10:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mattz hat geschrieben:
cyanamide hat geschrieben:
worshipper hat geschrieben:
hast du schon mal versucht ein win pc zu kalibrieren?

Ja. Wo ist das Problem?


das würde auch ich gerne wissen. Bin sehr gespannt!

Ich hätte gerne mal eine Antwort auf diese Frage.

Ich hasse so Klugscheisser die nen Rückzieher machen
nachdem sie ihre Klappe zu weit aufgerissen haben.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 13.11.2004 12:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die hier beschriebenen Probleme entstehen aufgrund falscher Einstellung
im Farbmanagement allgemein bzw. im Ausgabeprozess (Druckoptionen).
CorelDraw könnt ihr dafür nicht verantwortlich machen!

Sollte Drucker und Druckertreiber richtig eingerichtet sein (Farbmanagement),
müsst ihr die Einstellungen zu den Farbprofile bzw. Konvertierung im entsprechenden
CorelDraw-Menü überprüfen.
  View user's profile Private Nachricht senden
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 13.11.2004 15:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

meinst du jetzt mich als klugscheißer?

ich gehe jetzt mal von mir aus: also ich hab probleme beim kalibrieren meines xp rechners mit einem ricoh laserdrucker. arbeite ich aber am mac, so kann ich per "pi mal daumen" kalibrierung schon einige sehr gute ergebnisse erzielen. natürlich kann man mit der entsprechenden teuren hardware auch auf gute ergebnisse kommen, doch warum teuer und umständlich wenn es auch billig mit einem mac geht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 13.11.2004 17:45
Titel

Kalibrieren vs. Schätzen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo worshipper,

wenn wir uns einfach darauf einigen, das
"Kalibrieren"
(in dem Fall eigentlich Profilieren, aber egal...) was mit viel teuer Messgerät und Zeug und Profilen und schwierig zu tun hat, und
"Schätzen, um eine Farbausgabe zu erhalten, die mit ein wenig Gottvertrauen richtig sein könnte"
den Bereich pi mal Daumen abdeckt, verstehen wir uns alle besser.

Wenn ich ein Gerät kalibrieren oder profilieren oder beides will MUSS (MUSS MUSS MUSS) ich mit Messgeräten arbeiten. Die zugehörigen Delta E-Toleranzen sind nunmal so gering, das ein Kalibrieren per Auge und "ich dreh' mal da dran und dann tret' ich dagegen und dann schau ich mal" nicht funktionieren kann. Und nur weil man am Mac die Profile durch anklicken und rumschubsen besser in den Griff bekommt, und mit ein paar Gamma-Programmchen seinen Monitor EINSTELLEN kann, ist das noch kein Farbmanagement.

Sorry für die direkte Antwort, aber ich hab' die letzten Wochen soviele Hausbesuche bei "farbverwalteten" Agenturen, Kleinbetrieben etc. gehabt, dass ich langsam verzweifle.

Und ganz wichtig: Mac oder PC ist völlig egal. Colormanagement wird vom Anwender gemacht, nicht vom Rechner!


MfG

Flori
  View user's profile Private Nachricht senden
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.11.2004 11:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

okay einigen wir uns darauf.

machst du auch hausbesuche? vielleicht kannst du mich profilieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [CorelDraw] Probleme mit der Farbverwaltung
Probleme mit Coreldraw 11 schrift plotten
CorelDraw X5 Probleme beim verschieben und duplizieren
Creative Suite 2 - Farbmanagment
Farbmanagment im Workflow - wie einrichten?
Farbmanagment beim Ausdruck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.