mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 02:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: bildverluste durch skalieren in indesign? vom 19.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> bildverluste durch skalieren in indesign?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
infectedlangosta
Threadersteller

Dabei seit: 19.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 19.05.2006 11:25
Titel

bildverluste durch skalieren in indesign?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

moin
ich habe da mal eine frage zu indesign:

wenn ich riesige bilder(die bilder sind alle sehr gross, sowohl in der auflösung(300dpi(die ich für den druck ja benötige, als auch in der höhe und breite) in indesign skaliere(einfach in dem dafür vorgesehenden fenster oben nen wert eingeben, wenn die verkettung eingeschaltet ist, skaliert indesign ja auch den anderen wert automatisch mit), um auf die richtige grösse zu kommen, habe ich dann irgendwelche verluste für den druck?
es wird ein richtiges buch und daher dürfen die bilder keinerlei einbussen haben!oder lieber die bilder in photoshop auf die richtige grösse berechnen?
ich weiss, dass indesign nur das eingefügte bild skaliert, das originalbild bleibt so gross(das ist auch gut so)
aber es ist so umständlich immer wieder in ph zu wechseln um die grösse zu ändern....

vielen dank
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 19.05.2006 11:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wieso ist das umständlich? Ein Klick auf den "Bleistift", in PS bearbeiten, abspeicher, aktualisieren...fertig!!


Reinzeichnungstechnisch solltest du dein Bild Immer in 100% in Indesign einladen. +/- 15%
 
Anzeige
Anzeige
infectedlangosta
Threadersteller

Dabei seit: 19.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 19.05.2006 12:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo cusario
dank dir für die schnelle antwort
umständlich nur, weil das bildgrösse-berechnen in ph bei mir tierisch lange dauert(habe zuwenig Ram-muss mal umbedingt los und aufstocken) und es in indesign mit dem skalieren ratzifatzi geht(aber zum gucken und layoutentscheiden ist es ja auch schon recht praktisch...)
aber denn für den richtigen druck die bilder in ph bei bildgrösse verändern.das war die antwort.
in ph skalieren ist wohl auch keine lösung oder?bisher nur in bildgrössse dialogfenster bearbeitet
aber was meinst du jetzt mit dem bleistift(in indesign? ist doch in der werkzeugpalette nur ein werkzeug oder spinn ich?)
gruss aus m norden
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.05.2006 12:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

den bleistift findest du in der verknüpfungen-palette, dort wo du auch ggf. die bilder aktualisieren kannst...

Zuletzt bearbeitet von radschlaeger am Fr 19.05.2006 12:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 19.05.2006 12:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Unter Verknüpfungen ist unten in der Leiste so ein Button mit nem Bleistift zu sehen. Wenn du dein Bild markierst und draufklickst öffnet sich das entsprechene Bild in deinem Bildbearbeitungsprogramm.....
 
infectedlangosta
Threadersteller

Dabei seit: 19.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 19.05.2006 12:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ist ja sehr praktisch -dieser bleistift-vielen dank
noch mal ne frage dazu: wenn ich jetzt in indesign das bild auf die richtige grösse skaliert!!!(in der skalierpalette!!)
habe und dann auf den bleistift klicke, macht ph anscheinend eine kopie vom original aber nun in der von mir in indesign vorher bestimmten grösse- nun die frage:
hat ph das bild nun ebenfalls skaliert(was für den enddruck ja wohl nicht so toll ist(da hab ich ja jetzt auch noch keine antwort bekommen zum skalieren in ph(ich mein, besser is ja bildgrösse-berechnen...) oder automatisch gecroped(beschnitten) und bildgrösse-mässig auf die richtige grösse berechnet?-was ja richti und damit der absolute hammer wär!

anders gefragt: kann ich die version, die ich nach dem skalieren in indesign und dann auf den bleistift klicken - dann zum enddruck verwenden? also hat ph die kopie vom bild richtig durch bildgrösseveränderung verändert

oder soll ich mich nur daran orientieren und dann das original nochmal richtig beschneiden und bildgrössetechnisch bearbeiten?
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 19.05.2006 12:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

verstehe nicht was du willst?!


Wenn du ein 10x10 Bild hast und mal angenommen du baust das 5x5 in ID ein, dann baust du es ja verkleinert ein.
Wenn du das Bild jetzt über die "Bleistiftfunktion öffnest, dann öffnet PS das 10x10 Bild. Wenn du jetzt in PS die Größe von 5x5 einstellst, es unter dem gleichen Namen anspeicherst, dann aktualiesierst du einfach das Bild in ID und setzt die Skalierung auf 100%. (Wenn es das nicht selber macht)
 
Matthias83

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: Germany
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.05.2006 13:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

radschlaeger hat geschrieben:
den bleistift findest du in der verknüpfungen-palette, dort wo du auch ggf. die bilder aktualisieren kannst...


Man kann auch einfach alt + Doppelklick *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen objekte in indesign skalieren?
Indesign 2.0 Konturenstärke nicht mit skalieren?
PDF aus InDesign - skalieren?
[InDesign] Bild skalieren
InDesign: Skalieren einer Gruppe
indesign cs2 schrift skalieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.