mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 12:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Acrobat 5] Dateigröße extrem bei pdf-x3 ? vom 30.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Acrobat 5] Dateigröße extrem bei pdf-x3 ?
Autor Nachricht
dampfradio
Threadersteller

Dabei seit: 04.12.2003
Ort: Ba-Wü
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.03.2005 18:17
Titel

[Acrobat 5] Dateigröße extrem bei pdf-x3 ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habe versucht mit dem pdfInspektor-plugin ein pdf/x-3-konformes pdf zu speichern
(aus einem vorhandenen, mit Distiller erzeugten pdf). Hat auch alles funktioniert.
Aber warum ist meine Datei statt vorher 72K jetzt etwa 1.2 MB groß ?
Blick ich das was nicht ?
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.03.2005 18:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei der Erzeugung einer PDF/X-3-Datei wird zwingend ein Output-Intent eingebunden. Dies ist ein ICC-Profil, das den späteren Ausgabefarbraum beschreibt. Ein solches Profil hat nicht selten ein Dateigröße von einem Megabyte und mehr. Isocoated.icc benötigt beispielsweise über 1.4 MB. Und um diesen Faktor wird Deine PDF/X-3-Datei gegenüber einer 'normalen' PDF-Datei dann eben größer.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
dampfradio
Threadersteller

Dabei seit: 04.12.2003
Ort: Ba-Wü
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.03.2005 18:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ahh... jetzt geht mir schlagartig ein Licht auf...
Danke für die schnelle Antwort !
BTW: Was macht der Drucker, wenn ich das falsche Profil einbetten würde (weil anderes Papier o.ä.) ?
Ich denke mal, er kann da dann auch noch eingreifen, oder ?
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.03.2005 18:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dampfradio hat geschrieben:
Ahh... jetzt geht mir schlagartig ein Licht auf...
Danke für die schnelle Antwort !
BTW: Was macht der Drucker, wenn ich das falsche Profil einbetten würde (weil anderes Papier o.ä.) ?
Ich denke mal, er kann da dann auch noch eingreifen, oder ?


Zunächst einmal ist es nicht zwingend vorgeschrieben, das Output-Intent auszuwerten (was wohl auch die meisten Druckereien derzeit nicht tun).

Generell kann das Output-Intent mehrere Aufgaben erfüllen. Erst einmal dient das Qutput-Intent als Grundlage zum Proofen. Damit kann eine Druckerei ein Proof in gleicherweise ausgeben, wie es der Erzeuger der PDF/X-3-Datei gemacht hat. Der Erzeuger muss also ein Proof nicht zwingend mitschicken, sondern kann eine PDF/X-3-Datei online übertragen.

Dann kann die Druckerei anhand des Output-Intents erkennen, ob das PDF für den späteren Druck geeignet ist. Bekommt eine Tiefdruckerei eine PDF/X-3-Datei mit einem Output-Intent für den Bogenoffset, so muss sie vermuten, dass der gesamte Bildbestand nicht für den Tiefdruck vorbereitet ist. Sie kann nun Kontakt zum Erzeuger aufnehmen und ein neues PDF anfordern oder alle Bilder auf Basis des Output-Intents in den Zielfarbraum konvertieren.

Angesichts des geringen Marktanteils von PDF/X-3-Dateien ist dieses Vorgehen aber eher noch Zukunftsmusik. Im Augenblick sind wohl viele Druckereien schon froh, wenn die gelieferten PDFs im richtigen Farbraum und mit entsprechender Auflösung vorliegen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Dsein

Dabei seit: 23.08.2004
Ort: -
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.03.2005 19:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da bringt das Lesen Spass!
@ Achim *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
dampfradio
Threadersteller

Dabei seit: 04.12.2003
Ort: Ba-Wü
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.03.2005 21:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Achim
Danke für deine aufschlußreichen Ausführungen.
Aber das sollte mich doch dennoch nicht davon abhalten, meiner Druckerei konforme pdf's zu schicken...
Auch wenn die Masse noch mit fossilen Brennstoffen heizt, kann ich mir doch trotzdem ein Sonnensegel aufs Dach setzen.. Die sollen dann halt selber entscheiden, was sie brauchen und was nicht..
  View user's profile Private Nachricht senden
OlafWalther

Dabei seit: 31.01.2007
Ort: LE
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.11.2007 19:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei uns im Verlag merke ich das ständig, sogar Agenturen (!!!) senden uns Anzeigen in RGB/CMYK/LAB-Mixen und haben zum Teil noch nicht einmal die Schriften eingebettet. Das wird hoffentlich irgendwann besser, denn eigentlich sollten es ja alle wissen, aber keiner handelt danach.

Aber solange es Menschen wie Achim gibt ist noch ein Licht am Ende des Tunnels. Danke für die gute Erlärung!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Probleme mit Acrobat 6.0 und PDF-Dateigröße
[Acrobat] Wie PDF weiter komprimieren? Dateigröße verringern
PDF-Dateigröße mit Adobe Acrobat verkleinern
Acrobat 5 - Dateigröße optimieren?
Acrobat 7: was passiert genau bei Dateigröße verringern?
[Acrobat Pro7] Dateigröße verringern erzeugt leere Seiten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.