mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 23:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wie erstelle ich einen Katalog? vom 16.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Wie erstelle ich einen Katalog?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Autor Nachricht
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.08.2004 10:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frage Außendienstler: "Können wir da nicht einfach ein Euro-Zeichen einstrippen?"
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stitch

Dabei seit: 04.11.2002
Ort: NUR IN DEINEM KOPF!
Alter: 14
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.08.2004 10:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ bastiwelt und XSchinkenX

ich arbeite in einer software schmiede wo wir automatisch kataloge generieren. klar das diese kataloge nicht von seite zu seite verschieden und maßgeschneidert sind, aber wer braucht das auch schon für preislisten von filter-herstellern oder ersatzteilen. unsere kunden kommen wie gesagt meist aus dem segment, schnell und günstig, weil sich die kunden einfach sagen, warum soll ich viel geld für einen katalog bezahlen der eh "nur" (möchte niemanden runter machen) von automechanikern benutzt wird.
so sind wir in der lage für den kunden eine datenbank aufzubauen die er nach einer gewissen zeit sogar selber pflegen kann und somit die folgenden kataloge fast auf knopfdruck selbst erstellt, der kunde spart so von katalog zu katalog eine ganze menge geld, das sonst in irgendwelchen druckvorstufen verschwunden wäre.

.stitch
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 17.08.2004 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jau! Da ist ja einer *zwinker*

Was verwendet ihr denn für Software?
 
Stitch

Dabei seit: 04.11.2002
Ort: NUR IN DEINEM KOPF!
Alter: 14
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.08.2004 11:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
Jau! Da ist ja einer *zwinker*

Was verwendet ihr denn für Software?


wir benutzen unsere eigene software. Hier mal ein link zur firmenpage ist nicht gerade schön aber es geht ja mehr um die infos.

.stitch


Zuletzt bearbeitet von Stitch am Di 17.08.2004 11:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.08.2004 11:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habe jetzt schon einige Lösungen hier gelesen. Garantiert auch praktikabel, aber in meinen Augen sehr kostenintensiv. Leider ist der Thread-Steller noch nicht auf die Frage der Datenquelle eingegangen, oder ich habs übersehen. Da aber die meisten Quellen in der Regel XML exportieren können, böte sich InDesign in Kombination mit einigen Scripts an.

Ich bin der Meinung, Nischenlösungen sind zwar maßgeschneidert, aber das beduetet auch, eine kleinere Nutzergemeinde = geringerer Austausch = aufwendigere Fehlersuche. Maßgeschneiderte Lösungen bedeuten auh immer maßgeschneiderte Probleme. Für einen einfach strukturierten Katalo reichen meiner Meinung die Bordmittel von ID vollkommen aus. Quark lässt leider ohne XTension den Import von XML nicht zu.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 17.08.2004 11:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber Quark bzw. Indesign sind doch stark Eingeschränkt, was die XML-Verarbeitung angeht. Die kennen ja nicht mal Zeichenformate (gut - was bei indesign mit einem Plugin schnell behoben ist.) dennoch: Listen, generierungen, Indizes, Kolumnen u.s.w.=> Das sind individuelle Elemente, für die herkömmliche Satzsoftware keinerlei Bordmittel bereitstellt. Dennoch scheinen viele damit zu arbeiten. Für kleine Kataloge reicht das sicherlich. Aber irgendwann scheitert es schon an der Seitenstärke.

.stitch: Das finde ich aber mehr als Interessant. Wir arbeiten hier selbst mit einem CMS mit Printausleitung u.s.w., aber der Datenimport ist da doch sehr einfach gestrickt (so eine verbugte Access/Excel-Schnittstelle). Ihr versprecht ja eine Lückenlose übernahme von (wie auch immer gestrickten) Alt-Satzdaten in die Datenbank. Wie soll denn bitte das gehen? Au weia! Mal ehrlich *zwinker*
 
Stitch

Dabei seit: 04.11.2002
Ort: NUR IN DEINEM KOPF!
Alter: 14
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.08.2004 14:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
Aber Quark bzw. Indesign sind doch stark Eingeschränkt, was die XML-Verarbeitung angeht. Die kennen ja nicht mal Zeichenformate (gut - was bei indesign mit einem Plugin schnell behoben ist.) dennoch: Listen, generierungen, Indizes, Kolumnen u.s.w.=> Das sind individuelle Elemente, für die herkömmliche Satzsoftware keinerlei Bordmittel bereitstellt. Dennoch scheinen viele damit zu arbeiten. Für kleine Kataloge reicht das sicherlich. Aber irgendwann scheitert es schon an der Seitenstärke.

.stitch: Das finde ich aber mehr als Interessant. Wir arbeiten hier selbst mit einem CMS mit Printausleitung u.s.w., aber der Datenimport ist da doch sehr einfach gestrickt (so eine verbugte Access/Excel-Schnittstelle). Ihr versprecht ja eine Lückenlose übernahme von (wie auch immer gestrickten) Alt-Satzdaten in die Datenbank. Wie soll denn bitte das gehen? Au weia! Mal ehrlich *zwinker*


wir haben für QuarkXPress eine XTension entwickelt die die komplette Quark-Datei ausliest, Boxen, Koordinaten und Inhalt werden dann in eine XML Datei geschrieben. Diese XML Datei wird dann weiterverarbeitet und in eine Datenbank eingespeißt. Diese Datenbank wird dann vom Kunden gepflegt bis der neue Katalog vor der Tür steht. Dann einfach einen Export des Datenbankinhaltes machen, wieder in XML und diese XML-Datei dann in Quark über unsere XTension laden, fertig! (vereinfacht erklärt!)

.stitch
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 17.08.2004 14:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist natürlich eine feine Sache. Anders habe ich mir das auch nicht vorgestellt: Die Daten kommen zwar rein, aber das "wie" ist eine andere Frage. Trotzdem, immer noch besser als Abtippen oder Copy'nPaste Grins

Hier wirds eigentlich genauso gemacht, nur, dass alle Daten erst in Word/RTF reingekloppt werden. Im Grunde ist es derselbe Weg, nur, dass XML eben dann aus WordHTML generiert wird.
 
 
Ähnliche Themen Teufelshörner, wie erstelle ich Sie?
Wie erstelle ich eine 3D-Schrift?
Wie erstelle ich eine Zeitung?
wie erstelle ich einen Freistellerpfad in PS CS
wie erstelle ich so eine Grafik?
Wie erstelle ich eine Explosionszeichnung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.