mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 12:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wie erstelle ich einen Katalog? vom 16.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Wie erstelle ich einen Katalog?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Autor Nachricht
Bastiwelt

Dabei seit: 21.02.2004
Ort: Wiesbaden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.08.2004 14:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Offtopic:
Müsst ihr immer alles vollzitieren? Wir nannten sowas im Usenet damals einfach: Vollquottel. Aber is ja auch latte.

Topic:
Also wir erstellen Kataloge (200 Seiten Leuchten und Lampen) komplett ohne Datenbank. Geht auch.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 16.08.2004 14:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, aber das ist ja auch bekannt. Wir erstellen Kataloge idealerweise (wenns mal so funktioniert *zwinker*) vollkommen automatisiert. Da ich aber hier auch einen beschränken Horizont habe, wollte ich einfach einmal Erfahrungswerte sammeln: So hat mich dieses LaTeX System-zugegeben - schon aus den Socken gehauen, (wie gesagt: wir benutzen TeX echt nur, wenns mal sauviele Formeln gibt - früher wurden die eh als Abbildung in Framemaker gezogen/MAthtype ist ja auch eher was "für Fans") - und es ist flexibler als MathML.

Also: Ich bin zwar ein Vollquottel, aber 200 Seiten Katalogerstellung in Freehand (lol) oder Quark interessieren mich nicht so, weil das ja bereits bekannt ist. Nicht, dass ich nicht vollkommen sicher bin, dass eure Kataloge ebenso individuell wie hochwertig sind! Lächel
 
Anzeige
Anzeige
Bastiwelt

Dabei seit: 21.02.2004
Ort: Wiesbaden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.08.2004 14:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann mir nicht vorstellen, wie ein Katalog vollautomatisch gemacht wird.
Das kann doch nix sein, oder? Null individuell, passt nix richtig, oder wie hab ich mir das vorzustellen? Oder nur ein Produkt pro Seite, immer der selbe Aufbau?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 16.08.2004 14:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Doch, das geht alles... klar gibt es Einschränkungen, ich kann
nicht mal schnell hier die Überschrift anders auszeichnen oder
da mal nen Rahmen aufziehen... wenn das Layout/Template/
Muster aber intelligent programmiert ist, sollte so wenig wie
möglich Satzaufwand da sein und - im Idealfall - nur noch der
Umbruch ausgeglichen werden.

Es GIBT auch Software (LaTeX), die kann selbst Umbrüche automatisch
herstellen (wie mit letzten Zeilen/zusammengehaltenenen
Überschriften verfahren wird, wird eben durch sogenannte
"Strafpunkte" *zwinker* ermittelt, wie das genau funktioniert, weiß
ich leider auch nicht.)

Bildmaterial / Text /Tabellen u.ä. kann auf manigfaltigste
Weise positioniert werden, hier ist der Phantasie eigentlich keine
Grenze gesetzt...
 
Kronimaus

Dabei seit: 14.08.2004
Ort: Leipzig
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 16.08.2004 21:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wir haben in unserer Firma einen Katalog mit ca. 180 Seiten der überwiegend mit Vektordaten besteht nur mit Freehand erstellt. MAn benötigt dazu zwar mehrere Dateien, aber das braucht man auch in Quark, Indesign oder sonstige.
Das ging hervorragend! *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 16.08.2004 21:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mit Sicherheit.

Zitat:
MAn benötigt dazu zwar mehrere Dateien
wie kommst du darauf? brennender interessiert mich: wie könnt ihr finanziell überleben?

Zuletzt bearbeitet von am Mo 16.08.2004 21:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Bastiwelt

Dabei seit: 21.02.2004
Ort: Wiesbaden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.08.2004 00:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
brennender interessiert mich: wie könnt ihr finanziell überleben?


Mit Kunden die zuviel Geld haben, bzw. von der sehr individuellen Arbeit überzeugt sind. *zwinker*
So auch bei uns. So ein Katalog von uns ist saumäßig teuer. Aber 100% maßgeschneidert.
Ist wie mit Anzügen... einen angepassten von der Stange bei C&A oder doch der perfekt sitzende von Hugo Boss?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 17.08.2004 10:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann dir leider nur bedingt rechtgeben. Sagen wir so: ist das Sortiment überschaubar, ist eine automatische Lösung eh dasselbe, als schösse ich mit Kanonen auf Spatzen.

Ansonsten kann ich nicht sehen, wo die Qualität dem wachsenden Automatisierungsgrad weichen muss. Und erst recht nicht die Individualität. Ganz im Gegenteil: Strukturiertes Arbeiten fördert eher Stringenz (dann passiert nicht der typische Quark-Fehler: Uneinheitlich formatierte Elemente u.s.w.), hindert dem Gestalter aber nicht daran, individualisierte, hübsche, immer anders geartete Layoutvorlagen zu kreieren.

Je nach Software sind die Möglichkeiten hier - wie gesagt - unbegrenzt. Der Vorteil liegt schließlich nicht nur in der beschleunigten Produktion (ganz im Gegenteil: bis alle Daten strukturiert sind, kann es schonmal länger dauern, als den Katalog schnell in XPress runterzurotzen), sondern im Datenhandling, der Möglichkeit der CM-Produktion und gleichzeitiger erstellung von EPdaten aus einem Datenbestand und, vielleicht der wichtigste Aspekt, die leichte Pflegbarkeit des Datenbestandes (Preislisten etc.)

Zitat:
Ist wie mit Anzügen... einen angepassten von der Stange bei C&A


Du verkennst den Unterschied: Wir sprechen von zwei verschiedenen Dingen und ganz anderen Preisklassen. Ich propagiere keine "Billiglösung", gerade Automationsprozesse sind hochindividuell auf die Anforderungen genauestens abgestimmt. Und billig bzw. "von der Stange" mit Sicherheit nicht: Bedeutet strukturiertes Arbeiten doch auch eine Investition in die Zukunft einer Unternehmung.

Ich würd mir sowas 2x Überlegen: Sowas ist teuer, aber nach einiger Zeit immer noch besser, als in den alten Katalogfilmen die alten Preise jedesmal überkleben zu müssen (schon erlebt *zwinker*)


Zuletzt bearbeitet von am Di 17.08.2004 10:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen Teufelshörner, wie erstelle ich Sie?
Wie erstelle ich eine 3D-Schrift?
Wie erstelle ich eine Zeitung?
wie erstelle ich einen Freistellerpfad in PS CS
wie erstelle ich so eine Grafik?
Wie erstelle ich eine Explosionszeichnung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.