mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 23:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Werbeschild, was darf ich verlangen? vom 10.10.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Werbeschild, was darf ich verlangen?
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
der_sir
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.10.2005 18:24
Titel

Werbeschild, was darf ich verlangen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

eine Frage: und zwar habe ich für eine Bekannte ein Werbeschild für ihr Versicherungsbüro
in Illustrator gesetzt und auch schon an eine Beschriftungsfirma weitergeleitet. Hier habe
ich auch den Preis für die reine Produktion erhalten.

Zu meinen Arbeiten gehörten:
- Ein Logo in Illustrator nachzeichnen (anhand von einem jpg)
- Design, Typo und grafische Umsetzung
- Angebotseinholung
- Korrespondenz und Druckabwicklung mit der Beschriftungsfirma
- Zeit insgesamt ca. 1,5 bis 2 Stunden
(- Schildgröße: 600 x 500 mm, CMYK)

Deshalb die Frage: wie viel kann ich denn für so ein Schild verlangen? Wie viel verlangt ihr denn so?

Vielen Dank für eine Antwort!

Beste Grüße!
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.10.2005 18:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ohne die produktion des schildes 80 euro
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.10.2005 18:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stundensatz * benötigte Zeit = Preis.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 10.10.2005 22:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da ich aus der Werbetechnik komme und täglich u.a. Schilder
setze: Tipp: Daran kannste eigentlich nichts mehr verdienen,
da die Marktpreise so im Arsch sind, dass man gerade noch die
Kosten für Material + Fertigung nehmen kann ohne weit überteuert
zu sein.

Und das ist realität. * Keine Ahnung... *

Glaub mir dass das ein Kunde nur einmal mitmacht, spätestens
wenn er einmal wo anders anfragt, dann isser weg. Für immer.

BTW haben ALLE Versicherungen Design-Manuals, an die sich
strikt zu halten ist (CI/CD). Fertige Schildvorlagen und vor allem
Logos bekommt man von den Versicherungen, wenn man im
Auftrag einer Agentur arbeitet. (War bei mir bisher immer so,
ich arbeite regelm. für große Versicherungen)

Und jetzt mal ehrlich: So'n Schild MUSS in 10 Minuten fertig
gesetzt sein - inkl. Korrespondenz.
  View user's profile Private Nachricht senden
der_sir
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.10.2005 06:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute,

besten Dank für die Infos!

Logisch kann man so'n Schild in 10 Minuten setzen, wenn es nach nix ausehen soll!
Dann sogar in 5! Aber du musst auch die Zeit für das Zeichnen des Logos bzw. des
Schriftzuges berücksichtigen. Und die Wartezeiten der Korrektur des Kunden!

Grüße


Zuletzt bearbeitet von der_sir am Mi 12.10.2005 06:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ElvisLebt

Dabei seit: 10.07.2003
Ort: Saarbrücken
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.10.2005 07:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@der_sir: lies dir nochmal cyans post durch und dann überdenk deine antwort.
wenn du was für ne versicherung (oder andere große unternehmen) machst, hast du dich normaler an deren CD-richtlinien zu halten. und für schilder gibt es bei versicherungen normalerweise fertig vorlagen, die du nur geringfügig anpassen musst...

aber wenn dein kunde dir das zahlt, versuch ma, den preis zu bekommen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 12.10.2005 08:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

der_sir hat geschrieben:
Logisch kann man so'n Schild in 10 Minuten setzen, wenn es nach nix ausehen soll!


Nöö.

Es MUSS in 10 Minuten perfekt aussehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
olli_h

Dabei seit: 26.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 12.10.2005 09:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grundsätzlich würde ich sagen, es dauert so lange es nunmal dauert. Allerdings würde ich dem Kunden das im vorhinein anbieten. So ist der eigentliche Weg.

Also wir arbeiten nicht nach dieser Methode. Wenn ein Kunde unseren Preis nicht akzepiert, ist er wohl woanders besser aufgehoben. Und es funktioniert. Anders läßt sich ein Geschäft kaufmännisch doch gar nicht führen!?!?
Wenn ich gerade mal das Material bezahlt bekäme, was ich zur Erfüllung meiner Aufgabe benötige, wer bezahlt dann meine Krankenversicherung, die Rente, die Steuern (ach die muß man ja dann nicht zahlen), die Miete, die Tilgungen für die Maschinen, die Leasingraten für andere Maschinen,...


Zuletzt bearbeitet von olli_h am Mi 12.10.2005 12:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen werbeschild grundfragen
Bildbearbeitung für ein Werbeschild!
Hersteller /Tipps f. Werbeschild und Leuchtreklame?
Werbeschild "Fahne" erstellen
was kann ich verlangen
Wieviel soll ich verlangen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.