mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Welches Druckverfahren? vom 02.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Welches Druckverfahren?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
J.LA
Threadersteller

Dabei seit: 06.08.2003
Ort: Treppe hoch, 1. Tür links
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 11:07
Titel

Welches Druckverfahren?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, ich hätte da mal ne Frage:
ich muss 3 Plakate machen, 100 x 50 cm, sind nur 2farbig, cyan + schwarz, die über einen längeren Zeitraum (ca. 1,5 - 2 Jahre) auf so ner Werbesäule kleben sollen!
Was noch wichtig ist: der Untergrund der Säule ist nicht ganz glatt, Beton mit ner Lackschicht drauf glaub ich, und des Ding steht halt des ganze Jahr bei Wind und Wetter draußen, weshalb des halt UV-beständig gedruckt werden sollte (hab auch schon an plotten gedacht?!)
Habt ihr ne Ahnung, wie wetterfest Digidrucke sind oder ob da gleich Siebdruck her muss?
Sollte halt auch noch günstig sein!
Was wäre am besten?
Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde sagen, dass da wirklich Siebdruck her muss.
Wenn die Sonne nicht direkt drauf steht, könnte aber auch kaschierter Digitaldruck weiterhelfen.
Das kenne ich von einem Bauschild. Man muss allerdings penibel drauf achten, dass alles wasserdicht wird, sonst können sich Wasserblasen bilden. Und wenn Leute dran kommen, die es zerkratzen könnten, dann fällt die Methode natürlich weg.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 02.07.2004 11:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich wollte grad sagen, im Prinzip muss es doch nur noch einmal speziell laminiert oder mit Schutzlack überzogen werden? Dann kann es UV-beständig werden und auch wasserdicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Deadmoon

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Eppelborn
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 11:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

McMaren hat geschrieben:
Ich wollte grad sagen, im Prinzip muss es doch nur noch einmal speziell laminiert oder mit Schutzlack überzogen werden? Dann kann es UV-beständig werden und auch wasserdicht.


...und genau dafür gibts z. T. auch Betriebe, die sich darauf spezialisiert haben. Das Branchenbuch dürfte bei Schlagworten wie "Schilderherstellung" und Ähnlichen Auskunft geben.
  View user's profile Private Nachricht senden
J.LA
Threadersteller

Dabei seit: 06.08.2003
Ort: Treppe hoch, 1. Tür links
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 12:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke schon mal für die antworten!
aber ich bin die ganze zeit davon ausgegangen, dass man des direkt auf ne klebefolie druckt, um des an der säule anzubringen. Wie schaut des mit dem hinkleben dann aus, wenn man kaschierte oder laminierte (papier?)bögen nimmt?
ich glaub, da muss ich mich noch mal schlau machen! *hehe*
  View user's profile Private Nachricht senden
Mr. Illy

Dabei seit: 26.02.2003
Ort: München
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 12:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ganz klar digitaldruck respektive plotten
(das spielt keine rolle) mit anschließender
kaschierung. uv-blocker folien gibt's wie
sand am meer. kosten sind nicht wild.

° m.i.
  View user's profile Private Nachricht senden
J.LA
Threadersteller

Dabei seit: 06.08.2003
Ort: Treppe hoch, 1. Tür links
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 12:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mr. Illy hat geschrieben:
ganz klar digitaldruck respektive plotten
(das spielt keine rolle) mit anschließender
kaschierung. uv-blocker folien gibt's wie
sand am meer. kosten sind nicht wild.

° m.i.


jep, is glaubich das klügste! thx * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.07.2004 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und das billigste.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Druckverfahren] Offset
Drucker / Druckverfahren
Druckverfahren gesucht
[Hilfe] Druckverfahren- Thermografie
Direktes oder Indirektes Druckverfahren !?
Druckverfahren für ein Kunst-Projekt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.