mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 15:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: weisspunkt in photoshop vom 02.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> weisspunkt in photoshop
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
seventynine
Threadersteller

Dabei seit: 29.03.2004
Ort: bergisch gladbach
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.09.2004 16:35
Titel

weisspunkt in photoshop

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo leutz,
hab mal vor einiger zeit in irgendeiner zeitschrift gelesen dass der weisspunkt bei der gradationseinstellung nicht auf 255,255,255 (rgb)
sondern auf (?) 240,240,240 (rgb) stehen sollte, da es eine farbgetreuere ausgabe ergibt, wenn man den weisspunkt mit der pipette setzt?!?!?
liege ich da richtig oder sollte ich die farbeinstellung so belassen?
hab vor paar tagen meine zeitschriftensammlungen durchgeblättert, doch ich wurde nicht fündig.
danke für eure antworten. [/img][/code]
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.09.2004 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das bezieht sich dann ja wohl auf print, und da ist das ja wieder druck- und papierspezifisch.
also von einem allgemeinen 240 weißpunktwert habe ich noch nie gehört ... ?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 02.09.2004 16:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
seventynine
Threadersteller

Dabei seit: 29.03.2004
Ort: bergisch gladbach
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.09.2004 16:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ob das wirklich 240,240,240 war weiß ich nicht, deshalb frage ich hier im forum ja nach falls es irgendeiner besser weiß. hatte damals diese perfekte einstellung, doch ich habe PS neu installiert und pfutsch, weg war es. wie dumm, hätte ich mir merken können. ich glaube in irgendeiner docma oder page ausgabe stand es. habe es leider nicht mehr wiedergefunden.
*Whaazzzz uppp?*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.09.2004 17:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich würde den weißpunkt genaus so lassen 255,255,255. Wenn du wirklich eine farbgetreue Wiedergabe haben möchtest, dann kalibrier dein Monitor. Aber lass solche Spielereien
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.09.2004 18:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So ganz pauschal kann man da nicht drauf antworten. Es kommt meistens schöner wenn in einem Bild nicht das Papierweiss durchbricht sondern überall, selbst in den hellsten Stellen des Auges noch Tonwerte auszumachen sind. Generell 240 240 240 oder irgendeinen anderen Wert zu verwenden birgt die Gefahr das Kontraste flöten gehen - in meinen Einstellungen entspricht 240 240 240 CMYK 9 5 5 0 und das hat schon nen netten Schleier.
Es ist jedoch richtiger solche Schritte schon im RGB Farbraum vorwegzunehmen da der hellste Punkt ein farblich neutraler sein sollte und dies ist im RGB Modus nativer abzulesen.

Ich persönlich mache das nur wenn ich ein Bild habe das viele helle Stellen aufweist, sagen wir mal eine Schnelandschaft. Der RGB Wert dürfte meist bei 247-251 liegen. Unter umständen gebe ich der hellsten Stelle auch schon einen Fabrdrift.

Ich meine nicht das es tragisch ist wenn sehr geringe Flächen des Bildes Papierweiss sind. Aber wenn 15% einer A4 Shneelandschaft einfach nur Papier sind dann find ich das nix gut.

Und in der Praxis mach ich das so:
Wenn ich weiß wo gedruckt wird und ich die Werte noch nicht hab dann ruf ich bei der Druckerei in der Technik an, erläutere welches Produkt damit die wissen welche Druckmaschine und verfahren. Dann erkunde ich mich nach Tonwertzuwachs usw und an wann Erfahrungsgemäß die Druckmaschine auf dem Papier in den Lichtern nichts mehr druckt sondern wegbricht. Angenommen von der Druckerei bekomme ich dann zu hören 2 Prozent druckt se noch und danach brichts weg dann kann ich aufgrund der Aussage auf die für diesen Auftrag relevanten RGB Werte zurückschliessen
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 02.09.2004 18:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
SkyLynx

Dabei seit: 02.06.2004
Ort: -
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.09.2004 18:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*Thumbs up!* RESPEKT besser kann mans fast nicht erklären, genau so iss es, wenn nur alle diese KnowHow hätten.

Hatte letzt erst den Fall: Farbproof war eine heterogene leicht graue Fläche im Druck wars weiss und warum, weil
die Farbe mit 1,5% in allen Kanälen angelegt war, unsere Maschine aber erst ab 1,9-2% den Punkt hält
4Platten a 50€ futsch, von der Zeit nicht zu sprechen. * Ich geb auf... *


edit: Zusätzlich möcht ich erwähnen den Weisspunkt auf 255 zu belassen, eine Angleichung an das Papier sollte
über die ICC Profile und die Kurve des RIP geschehen alles andere könnte zu Problemen führen.
Nicht das sich am Schluß das Problem stellt das es Schleier gibt da dein Weiss nicht Weiss sondern helldreckig ist
je nach dem was RIP und Profil aus deinen Bildern machen.
FOLGT NICHT DIESEM FALSCHEN DR MOTTE ODER DER PAGE


Zuletzt bearbeitet von SkyLynx am Do 02.09.2004 19:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Farbprofil in Photoshop: Fotos nur in Photoshop jetzt falsch
Photoshop Poster Template ohne Photoshop bearbeiten
[Photoshop CS5] Mehrere Arbeitspfade in Photoshop anlegen
Photoshop CS3 Datei für Photoshop CS speichern?
[Photoshop] Exel Tabelle in Photoshop
Photoshop CS6 Extended mit Photoshop CS6 Standard öffnen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.