mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 10:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was muß man beim Zeitungsdruck beachten? vom 29.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Was muß man beim Zeitungsdruck beachten?
Autor Nachricht
Rupe
Threadersteller

Dabei seit: 05.11.2003
Ort: Österreich -> Kärnten
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.06.2005 09:39
Titel

Was muß man beim Zeitungsdruck beachten?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey, Leute ich hätte da mal eine frage!

Ich weiß das man im Zeitungsdruck gegenüber den normalen druck etwas beachten muß!
Weil ja die Saugkraft des Papiers eine andere is und so!

Aber was genau muß man da bereits im design anders machen?
Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet!

MFG
Rupe




Titel editiert
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Mi 29.06.2005 11:15, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.06.2005 09:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://www.ifra.com/website/ifra.nsf/0/EE5397275D4557A5C1256A39004D5373?opendocument

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Rupe
Threadersteller

Dabei seit: 05.11.2003
Ort: Österreich -> Kärnten
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.06.2005 10:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tja, das heißt im großen und ganzen brauch ich nur das Farbmanagement ändern?

Kann ich mir das dann irgendwo runterladen? Ich meine die genauen einstellungen von DIS/ISO 12647-3:2004???
  View user's profile Private Nachricht senden
Koder One

Dabei seit: 28.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.06.2005 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo Rupe,

unter www.eci.org findest du die ISO-profile zum download. In dem Expert-Paket ist auch ein ISONewspaper-Profil enthalten.


Zuletzt bearbeitet von Koder One am Mi 29.06.2005 11:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.06.2005 11:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Rupe hat geschrieben:
Tja, das heißt im großen und ganzen brauch ich nur das Farbmanagement ändern?

Kann ich mir das dann irgendwo runterladen? Ich meine die genauen einstellungen von DIS/ISO 12647-3:2004???


Du benötigst lediglich die zur Verfügung gestellten Profile. Du musst Deine Bilder in Photoshop mit der Funktion "In Profil konvertieren" mit den Profilen in den Ausgabefarbraum konvertieren.

Ansonsten würde ich die Angaben Deiner Zeitung (Mediadaten) zu den zeichnenden Lichter und Tiefen beachten. Hier sind dann motivabhängig unter Umständen noch manuelle Anpassungen notwendig.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
engelchen81

Dabei seit: 04.07.2005
Ort: Hannover
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 29.05.2006 15:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, bin gerade dabei ein Photoshopbild in entsprechendes ISO-Profil zu konvertieren. Dass die Farben dann auch einen komplett anderen Wert erhalten ist korrekt, oder? Als Beispiel (Vorher 0/30/100/0 – Nachher 0/15/93/0)
Kam mir ein wenig heftig vor, zumal man es ja auch nicht wieder 1:1 zurück-konvertieren kann, oder sehe ich das falsch???

Danke
  View user's profile Private Nachricht senden
tobi.h

Dabei seit: 22.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 29.05.2006 15:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo engelchen,
das ist nicht nur korrekt, sondern Sinn und Zweck der Konvertierung. Dein Beispiel bezieht sich auf den Zeitungsdruck, vermute ich. Die angebenen Werte werden kleiner, da der (Raster)Punktzuwachs größer wird, heißt, das Trägermaterial nimmt mehr Farbe auf und die Punkte suppen aus. Zurückkonvertieren bringt nichts, du hast ja schließlich deine Bildinformationen beschnitten. Arbeite immer im RGB-Modus, erst im letzten Schritt, bevor du das Bild ins Layout einbaust, wandelst du es in das entsprechende (CMYK-)Profil um. Viel Erfolg.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 29.05.2006 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cmyk zu cymk - transformationen führen
immer verluste mit sich. das solltest du
möglichst vermeiden. daher die quelldatei
einfach behalten.

dass du völlig andere werte bekommst ist
ja sinn dieser transformation. in wie weit
das auswirkungen auf die darstellung des
bildes hat, kannst du ja mit der softproof-
ansicht nachvollziehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Zeitungsdruck
Zeitungsdruck in s/w
Datenaufbereitung für Zeitungsdruck
Und wieder mal der Zeitungsdruck
zeitungsdruck simulieren?
Zeitungspapier/Zeitungsdruck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.