mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 21:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Warum CMYK verwenden? vom 09.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Warum CMYK verwenden?
Autor Nachricht
eyepe
Threadersteller

Dabei seit: 30.05.2005
Ort: Thüringen
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.06.2005 16:43
Titel

Warum CMYK verwenden?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

also, ich soll für unsere Schule den Umschlag für den Jahresbericht gestalten. Da ich normalerweise keine Printmedien gestalte, ist das neu für mich. Mir fiel auf, wenn ich eine Grafik im CMYK Modus speichere und dann z.B. mit dem Windows Bildbetrachter ansehe, sind die Farben verfälscht. Das blau ist dünkler etc. Wandle ich die Grafik aber in den RGB Modus um, und speichere sie dann, sehen die Fraben noch original, also so wie sie gewählt worden, aus.

Ist das Normal, oder liegt das an meinem Monitor oder Einstellungen?
Müssen die Grafiken überhaupt im CMYK Modus vorliegen, wenn sie an die Druckerrei gehen?
Und, last but not least, reichen 200DPI, oder sollten es doch 300DPI sein?

Vielen Dank schonmal.



Titel editiert
ck


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Do 09.06.2005 16:53, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.06.2005 16:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Windows-Bildbetrachter kann nur RGB.

Bilder und Grafiken sollten im CMYK-Modus
vorliegen, wenn sie in einer Druckerei gedruckt
werden sollen. Allerdings gibt es Ausnahmen,
indenen RGB-Daten erwünscht sind.
z.B.im Digitaldruck (manchmal)

Ob 200dpi reichen, hängt allein von deinem
Motiv ab. Allerdings gehst du mit 300dpi
weniger Risiko ein. Diese Auflösung sollten
die Bilder bei 100% haben.



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.06.2005 17:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gedruckt wird im zweifelsfall immer cmyk - egal ob offset oder digital. der cmyk-bereich hat einen kleineren farbumfang als rgb - deswegen können farbverschiebungen auftreten. auch können farben in cmyk manchmal etwas flauer wirken als in rgb - das lässt sich leider nicht vermeiden. unter anderem gibt es deswegen echtfarben wie hks oder pantone um eben eine leuchtende farbe zu bekommen.

wenn du auf nummer sicher gehen willst, solltest du die datei vor dem druck evtl. proofen lassen - ein proof ist ein farbverbindlicher ausdruck, die dann vom farbbild dem späteren druckergebnis entspricht (wird oft auch andruck genannt). die meisten professionellen druckereien bieten die möglichkeit des proofens an.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 09.06.2005 18:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
gedruckt wird im zweifelsfall immer cmyk - egal ob offset oder digital.


Gedruckt ja, aber die Daten müssen bei Digitaldruck sehr
oft als RGB angeliefert werden, da der RIP oder vor allem
der Druckertreiber oft nur was mit RGB anfangen können.
Die Seperation erfolgt dann dort, exakt auf das Gerät
abgestimmt. Wenn also CMYK angeliefert wird, dann kann
es gut sein, dass jede Menge Farbinformationen verloren
gehen
  View user's profile Private Nachricht senden
Mucky

Dabei seit: 01.06.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 09.06.2005 19:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also:
CMYK (Cyan, Magenta, Yellow, Black) Diese Farbmischung bezeichnet man als subtraktive Farbmischung und auch als die Körperfarben. Mischt man die Farben ineinander, entsteht Schwarz. CMYK-Farben benutzt der Drucker. Man kauft ja auch die Patronen immer in diesen Farben (digitaldruck jetzt mal ausgenommen)

RGB(Rot, Grün, Blau) Das ist die additive Farbmischung, auch bekannt unter dem Namen Lichtfarben. Mischt man hier alle drei zusammen, erhält man weiß. RBG-Farben benutzt zum Beipiel der Computerbildschirm.

Das Problem ist also, dass der Drucker ein anderes Farbschema, als der Bildschirm benutzt. Deswegen sehen die Ausdrucke von der Farbigkeit immer etwas anders aus, asl auf dem Bildschirm. Mittlerweile gibt es zwar schon DRucker, die das weitesgehend in den Griff kriegen, aber dies ist noch sehr sehr teuer.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 09.06.2005 21:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mucky hat geschrieben:
Das Problem ist also, dass der Drucker ein anderes Farbschema, als der Bildschirm benutzt. Deswegen sehen die Ausdrucke von der Farbigkeit immer etwas anders aus, asl auf dem Bildschirm. Mittlerweile gibt es zwar schon DRucker, die das weitesgehend in den Griff kriegen, aber dies ist noch sehr sehr teuer.

Hmm, sooo teuer muss das noch nicht mal sein.
Für viele Drucker bekommt man für die Standard-Papiere schon
brauchbare Profile, für etwas bessere Monitore ebenfalls. Damit
kommt man teilweise schon sehr nahe an ein richtig profiliertes
und kalibriertes System ran. Teilweise. Ansonsten hilft im
günstigen Fall schon der ColorSpyder (100-500€), im gehobenen
Mittelfeld dann Gretags EyeOne (800-5000€) und ganz oben über
10.000€ liegen dann High-End-Geräte
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen CMYK Datei als PDF Ausgabe mit Ziel als sRGB noch CMYK?
Graustufenbild in CMYK - Daten im K Kanal- trotzdem CMYK?
Acrobat Professional / Kein CMYK zu CMYK bei Ausdrucken
.psd (in CMYK) in Indesign nach Farbproof (CMYK) blass
CMYK Dokumente mit HKS-Farben in CMYK-Farben umwandeln, wie?
Stanzvorlage verwenden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.