mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 16:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: von .PSD auf .EPS? vom 27.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> von .PSD auf .EPS?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
shahak
Threadersteller

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.02.2006 23:05
Titel

von .PSD auf .EPS?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey...ich habe mit photoshop ein vektorisiertes logo entwickelt.
ich soll es als .eps abgeben, es soll auch vektorisiert bleiben.
geht es, wenn ich die .psd datei mit Illustrator öffne und als .eps speichere, oder muss ich was anderes machen?
ändert sich die qualität?
  View user's profile Private Nachricht senden
sanni3103

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: Feldafing
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 27.02.2006 23:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hä?

Photoshop kann auch vektordaten im .eps speichern


oder steh ich grad aufm schlauch?


Zuletzt bearbeitet von sanni3103 am Mo 27.02.2006 23:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 27.02.2006 23:52
Titel

Re: von .PSD auf .EPS?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

shahak hat geschrieben:
hey...ich habe mit photoshop ein vektorisiertes logo entwickelt.
ich soll es als .eps abgeben, es soll auch vektorisiert bleiben.


Besteht das Logo nur aus den Vektorformen?

Dann solltest Du die Pfade aus Photoshop kopieren und in Illustrator in eine neue Datei einfügen. Dort dann mit Deinen Farben versehen und anschließend als EPS speichern.

Viele Grüße,
Monika
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.02.2006 23:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Entweder so ... oder eben als EPS abspeichern und in Illustrator öffnen ...

Photoshop kann Text und Shapes als Vektordaten im EPS mitspeichern (wenn man den entsprechenden Haken setzt!) ... nur man kann es dann nicht mehr in PS aufmachen - da will er dann rastern!

Gruss,
crazygecko
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 00:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eine Möglichkeit ist PDF mit Vektoren erhalten.
Eine andere Möglichkeit ist die PSD- oder PSB-Datei direkt in Illustrator öffnen. Das ist die beste Variante.
EPS behält nur in neueren PS-Versionen die Vektorinformation.

Nebenbei: Wozu wird heute noch EPS verwendet? Das Dateiformat ist doch vollkommen veraltet? Zumindest mit InDesign soll es gemieden werden, weil es die Arbeitsgeschwindigkeit sichtbar reduziert und bei weitem nicht so flexibel ist wie die modernen PDFs, PSDs und AIs.
  View user's profile Private Nachricht senden
shahak
Threadersteller

Dabei seit: 29.01.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:

Nebenbei: Wozu wird heute noch EPS verwendet? Das Dateiformat ist doch vollkommen veraltet? Zumindest mit InDesign soll es gemieden werden, weil es die Arbeitsgeschwindigkeit sichtbar reduziert und bei weitem nicht so flexibel ist wie die modernen PDFs, PSDs und AIs.


find ich auch *zwinker*
ich weiß eigentlich nix von dem format...also ich habe PS CS2 und kann das als folgende formaten speichern:
1. Photoshop EPS
2. Photoshop DCS 1.0
3. Photoshop DCS 2.0

ich nehme an Nr. 1 ist das richtige?
auf jeden fall danke! * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden
avarua

Dabei seit: 24.08.2005
Ort: jenseits von gut und böse
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.02.2006 15:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:

Nebenbei: Wozu wird heute noch EPS verwendet? Das Dateiformat ist doch vollkommen veraltet? Zumindest mit InDesign soll es gemieden werden, weil es die Arbeitsgeschwindigkeit sichtbar reduziert und bei weitem nicht so flexibel ist wie die modernen PDFs, PSDs und AIs.


Das dumme ist nur, das bestimmte druckereien mit den transparenzen noch immer nicht ordentlich umgehen können. (z.B einer unserer kunden...eine verlagsruppe, die tageszeitungen produziert * Ich bin ja schon still... * )

kenne mich mit den rip etc leider nicht so aus. aber irgendwie haben die scheinbar noch maschinen aus gutenberg-zeiten in betrieb * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.03.2006 12:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber wenn PDFs im Format PDF1.3 erzeugt werden, dann kommt es bereits in InDesign zur Transparenzreduktion, dann braucht die Druckerei und wenn es der Münchner Merkur oder das Schweriner Tageblatt ist, nicht an Transparenzen hängen bleiben. Auch Verlagshäuser sind in der Lage sich zu informieren und hier und da mal was sachbezogenes zu lesen und anzuwenden.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen EPS umwandeln in PSD
PSD als EPS abspeichern funzt nicht
QXP 7+8 EPS, PSD, PDF?
PSD Bild als EPS speichern mit Farben
Ich kann eine psd Datei nicht mehr als eps abspeichern
Ordner von PSD nach PSD an die selbe Stelle ziehen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.