mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 06:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Visitenkarten 2xHKS - Schrift evtl zu dünn vom 20.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Visitenkarten 2xHKS - Schrift evtl zu dünn
Autor Nachricht
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.09.2006 18:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

1) weshalb setzt du die schrift nicht einfach in weiß und fertig? wieso "ziehst du die schrift vom hintergrund ab"?
2) wenn du nichts weiter gemacht hast, enthalten die daten nur info für die zwei hks-farben (von den passmarken jetzt mal abgesehen)
3) du solltest mit deiner druckerei abklären, wie stark der strich der schrift sein muss. 8pt hielte ich jetzt ohne die schrift zu kennen für vertretbar. zumal nur mit einer farbe (grau) gedruckt wird (um dis schrift herum) bei 4c wärs evtl. ein problem.

belichtungsfähig lässt sich leider nicht definieren. dafür ist das ganze thema viel zu umfangreich. schließe dich auch da mit deiner druckerei kurz, wieviel beschnitt erforderlich ist, ob überfüllungen angelegt werden müssen, welches dateiformat, ob schriften in pfade oder , oder , oder...

//edit: miss doch mal die strichstärke der schrift. wieviel mm??


type1


Zuletzt bearbeitet von type1 am Mi 20.09.2006 18:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.09.2006 19:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

also,
bei der strichstärke der 8pt schrift (entspricht grob überschlagen ein klein wenig mehr als 0,25pkt.) wär ich mir jetzt auch unsicher. im positiv auf jeden kein problem, aber im negativ, je nachdem wie hoch der druckzuwachs ist, und das ganze schriftbild etwas zuläuft. bei der 18pt kaqnn nichts passieren.
habe mir die schrift mal angesehen. serifen hat sie ja nun nicht, bei denen das ganze noch problematischer werden könnte. im zweifelsfall da bei der druckerei nachfragen, und rückversichern. ich würde jedenfalls sagen, dass das auch wenn der druckzuwachs nicht sehr hoch ist, einfach schlecht zu lesen ist.

zum zweiten:
du erstellst eine postscript-datei (die werden numal etwas größer) mithilfe der belichter-ppd. das ist ein unüblicher, weil traditioneller/alter weg. in einem modernen workflow übergibst du eine pdf datei (bei der im übrigen vorher auch eine postscript-datei erstellt wird, pdf basiert auf postscript, bzw. ist eine weiterentwicklung dessen). obwohl heute unüblich, ist es aber nicht wirklich dramatisch. bei größeren aufträgen würde ich das nicht machen, aber für einen nutzen VKs wirst du das schon verkraften Lächel

zum dritten:
du kannst die schriften ruhig mit 0/0/0/0 anlegen. das macht keinen unterschied. es sind eben dann 0/0/0/0 informationen in den 4c-skalen-kanälen. null = nichts und bleibt auch nichts.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.09.2006 19:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

also solange jetzt gleich keiner aufschreit, würde ich jetzt zu mindestens einem halben punkt strichstärke tendieren (ca. 0,17mm), also ungefähr das doppelte von dem, was du jetzt hast. auch im hinblick auf die lesbarkeit.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.09.2006 19:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

kannst ja mal n blick auf den belichteten film werfen. einfach mal auf n blatt papier legen. sollte der drucker beurteilen können.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen 3 x 250 Visitenkarten auf edlerem Papier evtl. m. Veredelung
Beschädigte Schrift reparieren? Evtl. Quark 6.5 Problem?
Weiss evtl. jemand um welche Schrift es sich handelt?
Linien zu dünn bei Visitenkartendruck?
[Illustrator CS2] Strichstärke von Pfad von dünn auf dick
Visitenkarten - silberne Schrift
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.