mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 07:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Unterschiede im Tonwertzuwachs bei positiv-/negativfilm vom 10.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Unterschiede im Tonwertzuwachs bei positiv-/negativfilm
Autor Nachricht
wertzu
Threadersteller

Dabei seit: 10.05.2006
Ort: Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.07.2006 13:47
Titel

Unterschiede im Tonwertzuwachs bei positiv-/negativfilm

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Weshalb ist der Tonwertzuwachs (standartisierte Plattenkopie vom Film)
in der Negativkopie höher als in der Positivkopie?

Kann mir bei dieser Frage jemand weiterhelfen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Ravros

Dabei seit: 10.07.2006
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.07.2006 14:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei der Positivkopie führt ein leichtes Unterstrahlen der Kopierschicht zu einem spitzeren Punkt. Bei der Negativkopie wird der Punkt durch das gleiche Prinzip etwas voller. Kann man am besten anhand einer Zeichnung verdeutlichten.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
wertzu
Threadersteller

Dabei seit: 10.05.2006
Ort: Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.07.2006 15:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die antwort!

warum versucht man nicht die platten so zu belichten, das man eine flächengleiche übertragung hinbekommt?
Denke es ist nicht möglich weil die Ausgangsdaten für Positiv und negativ in der regel gleich sind!
Liege ich da richtig?

Kann mir jemand auch sagen warum im ctp-belichter beides simuliert
wird und dort nicht die flächengleiche übertragung realisiert wird?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nicole71

Dabei seit: 30.06.2005
Ort: -
Alter: 45
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 11.07.2006 09:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

habe ich das jetzt richtig verstanden, dass bei ctp ein spitzer Punkt noch spitzer wird und nicht eins zu eins übertragen wird?
Verstehe Deine Frage nciht ganz richtig, komme aber aus der ursprünglichen Plattenkopie und habe selbst mit ctp noch nicht gearbeitet.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Berechnung Tonwertzuwachs
Unterschied Druckkennlinie und Tonwertzuwachs
Tonwertzuwachs 20% - Was heisst das für mich?
[Photoshop] Tonwertzuwachs einstellen
Tonwertzuwachs bei Naturpapier – Datenaufbereitung
Tonwertzuwachs in Photoshop einstellen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.