mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 15:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Umfrage] Röhre oder TFT für die Druckvorstufe? vom 07.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> [Umfrage] Röhre oder TFT für die Druckvorstufe?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Was ist besser Röhre oder TFT?
Röhrenbildschirm
57%
 57%  [ 12 ]
hardwarekalibrierbarer TFT
42%
 42%  [ 9 ]
Stimmen insgesamt : 21

Cocktailkrabbe
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 07.11.2004 12:32
Titel

[Umfrage] Röhre oder TFT für die Druckvorstufe?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Morgen an die Vorstufenprofis da draußen,

mich würde mal interessieren welche Art von Monitor für
Vorstufenarbeiten (Bildbearbeitung etc.) besser geeignet ist.

Auf einem Color-Management-Kurs vom vdm wurden uns
ganz klar die neueste Generation der TFTs (z.B. Eizo; CG19,
CG21 und CG220) empfohlen.

Nun interessiert mich eure Meinung. Antworten bitte immer
begründen. Könnt ihr mir vielleicht schon die ein oder andere
Empfehlung geben? Vielleicht hat auch schon jemand z.B.
einen der neuen Eizo-TFTs.

Da ja auch nicht jeder Monitor (egal ob Röhre oder TFT)
gleichermaßen geeignet ist, würde ich gern wissen auf
was man jeweils besonders achten sollte.

Ach ja, die entsprechenden Preise zu den jeweiligen Geräten
wären nicht schlecht Lächel



Gruß
Cocktailkrabbe


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am So 07.11.2004 12:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schmoove

Dabei seit: 04.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 07.11.2004 12:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nun, auch bei TFTs gibt es das Problem mit der unterschiedlichen Farbdarstellung.

Mein TFT und der auf Arbeit stellen Farben sehr unterschiedlich dar. (mein TFT ist noname, auf Arbeit HP)

TFTs in der Druckvorstufe müssen dann sehr hochwertig sein und speziell geprüft werden ob sie dazu geeignet sind.

Das ist alles was ich als Non-Printler dazu sagne kann. peace
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
leviathan

Dabei seit: 23.05.2003
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 07.11.2004 12:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn TFT, dann sowas!
  View user's profile Private Nachricht senden
tomaschek
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 07.11.2004 12:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ganz klar crt monitore. hast schon mal mit nem tft versucht echte farbanpassung im tiefdruck zu machen???
 
Cocktailkrabbe
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 07.11.2004 12:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schmoove hat geschrieben:
Nun, auch bei TFTs gibt es das Problem mit der unterschiedlichen Farbdarstellung.


Dieses Problem gab es mal, aber bei sehr hochwertigen
TFTs ist die Darstellung sehr gleichmäßig auch über
einen langen Zeitraum hinweg. Röhrenmonitore hingegen
sind nicht so langlebig.

Das Problem mit den verfälschten Farben, wenn man von
der Seite auf den TFT schaut, ist auch vorbei. Mitllerweile
haben die ja Blickwinkel von 160 bis 170° ohne das die
Farbe sich sichtbar verändert.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schmoove

Dabei seit: 04.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 07.11.2004 14:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Dieses Problem gab es mal


wieso gab es? bei mir ist es doch noch so. aber der unterschied bei denen auf arbeit und meinenm ist der hersteller ergo Qualitätsunterschiede.

Ansonsten der von leviathan ins Spiel gebrachte scheint deinen Anforderungen zu entsprechen. Allerdings schlägt sich das im Preis nieder. Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 07.11.2004 14:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schmoove hat geschrieben:
Zitat:
Dieses Problem gab es mal

wieso gab es? bei mir ist es doch noch so...

Dann hast du einfach einen schlechten Monitor.

Ich habe hier zwei kalibrierte EIZO TFT stehen.

a) ist der Blickwinkel bei denen fast irrelevant
b) ist der Farbraum/-umfang inzwischen sogar größer als der vieler CRT-Monitore
c) ist die Haltbarkeit und Farbstabilität weitaus besser als bei CRT-Monitoren
d) ist durch die Bauweise und Art Hintergrundbelechtung eine größere
Unabhängigkeit vom Umgebungsliccht gegeben, welche durch einen
zusätzlichen Blendschutz noch verstärkt wird.
e) gibt es im Gegensatz zu CRT keine Probleme mit Verzerrungen jeglicher Art,
Moires oder Farbverfälschungen durch Magnetfelder.
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 07.11.2004 15:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Würd mich auch mal interessieren, ich hab nämlich auch gelesen, dass es inzwischen keinen Unterschied mehr macht, wenn man einen guten (Betonung auf "gut") TFT kauft.
Ein CRT-Monitor ist ja auch nicht automatisch gut und wenn ich das richtig im Hinterkopf habe, dann lässt seine Leistung doch auch in den Jahren nach, oder?

Ich hab mir jetzt für zuhause einen TFT bestellt, der hat einen 170 Grad-Winkel (oder wie heißt das?), da musst du nicht stur in einer Position ausharren. Mein ausschlaggebender Faktor war neben dem gewonnenen Platz auf dem Schreibtisch der dadurch größere Abstand zum Monitor und vor allem, dass ein TFT nicht flimmern kann. Das ist beides besser für die Augen und daher für mich sehr wichtige Faktoren.

Absolute Farbverbindlichkeit ist bei mir zuhause nicht so wichtig, aber dennoch würde es mich natürlich interessieren, ob ich damit ein akzeptables Ergebnis hinbekommen könnte!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Abwicklung: Geschlossene Röhre
Kostenkalkulation Druckvorstufe
Bilder zur Druckvorstufe
Infos zur Druckvorstufe
Fit für die Druckvorstufe
Frage zu Druckvorstufe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.