mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 23:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Überprüfung von mit InDesign erstellter Druck-PDF vom 20.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Überprüfung von mit InDesign erstellter Druck-PDF
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Lily123
Threadersteller

Dabei seit: 02.09.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 20.10.2006 15:41
Titel

Überprüfung von mit InDesign erstellter Druck-PDF

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, vielleicht ist es ja gar kein Problem - aber ich bin mir echt nicht sicher.

Ich habe in InDesign eine große Datei erstellt (ist ein Buch und bitte fragt nicht, warum ich die Buchfunktion nicht genutzt habe...) mit vielen Bildern. Größe ist 153 MB. Jetzt habe ich das ganze in eine Druck-PDF exportiert (BIlder auf CMYK, 300 DPI, Beschnittmarken usw). aber die PDF, die da rauskommt ist nur noch 66MB. Kann das denn sein? Oder mache ich grad irgendwo einen katastrophalen Fehler, der mir den ganzen Druck völlig versauen wird?

Wie kann ich denn so eine Druck PDF überprüfen?

Wäre für Hilfe echt dankbar,

LG,

Ann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 20.10.2006 16:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geh mal im Acrobat auf Dokument -> Preflight. Da kannste dir alles anzeigen lassen. Auflösung der Bilder usw.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Lily123
Threadersteller

Dabei seit: 02.09.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 20.10.2006 16:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ummm....habe nur den Acrobat Reader. Damit geht das wohl nicht, oder?

Ist die InDesign Dateigröße und die von der PDF ein Indikator, dass da was schief gelaufen ist?

Danke und LG,

Ann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Fox155

Dabei seit: 15.09.2006
Ort: -->Nürnberg<---
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 20.10.2006 16:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit welcher Einstellung erstellst du deine PDFs? Verwende am besten PDF X3

Am besten du zoomst mal in ein Bild rein im PDF dann siehst du ja schon obs Pixelig wird oder nicht! *Huch*
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 20.10.2006 17:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aus der Grösse des PDFs kann man fast keine Rückschlüsse schliessen,
auch nicht unbedingt aus der Darstellung der Bilder im Reader.

Je nach Art der Komprimierung der Bilder (LZW oder JPEG) kommt da immer grössentechnisch was anderes bei raus.

Aber 66 MB hört sich grundsätzlich schon mal nicht ganz falsch an.
Wenn du magst, schau ich mal drauf, unverbindlich kostenlos, schmerzfrei. Dann bitte ne PN an mich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lily123
Threadersteller

Dabei seit: 02.09.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 20.10.2006 17:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ah...vielleicht ist das das Problem. Ich dachte ich müsste "Qualitativ hochwertiger Druck" benutzen.


Jetzt steht da "Name des Ausgabemethodenprofils: CMYK - Arbeitsfarbraum - Europe ISO"

bedeutet das, dass der jetzt automatisch in CMYK konvertiert, oder muss ich zusätzlich weiter oben noch "Farbkonvertierung in Zielprofil konvertieren Werte erhalten" einstellen? Weil ich hatte gelesen, dass man die Bilder nicht vorher konvertieren muss, da Indesign das selber machen kann.

LG,

Ann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Lily123
Threadersteller

Dabei seit: 02.09.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 20.10.2006 17:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PN ist unterwegs! Vielen Dank!!!

LG,

Ann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 21.10.2006 07:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lily123 hat geschrieben:
Ah...vielleicht ist das das Problem. Ich dachte ich müsste "Qualitativ hochwertiger Druck" benutzen.


Jetzt steht da "Name des Ausgabemethodenprofils: CMYK - Arbeitsfarbraum - Europe ISO"

bedeutet das, dass der jetzt automatisch in CMYK konvertiert, oder muss ich zusätzlich weiter oben noch "Farbkonvertierung in Zielprofil konvertieren Werte erhalten" einstellen? Weil ich hatte gelesen, dass man die Bilder nicht vorher konvertieren muss, da Indesign das selber machen kann.

LG,

Ann.


Für den Druck soll ein PDF-X setting verwendet werden, X1a für den Fall, falls die Druckerei keine RGB-Daten will, X3 wenn die Druckerei keine Transparenz aber RGB will und X4 wenn die Druckerei auch mit Transparenz kann. Letzteres wird momentan noch nicht unterstützt, weil die Norm noch nicht fertig ist.

Wenn das Farbmanagement an ist und die RGB-Bilder ein gültiges Farbprofil besitzen, dann werden die Bilder in das ausgewählte Zielprofil konvertiert, ISO Fogra ist ein guter Ansatz.

Bei den CMYK-Richtlinien soll Werte erhalten stehen, ansonsten kommt es zu einer CMYK-CMYK-Konvertierung, das tangiert aber verwendete RGB-Bildder nicht.

Sonst würde ich jedem, der mit Druckdateien zu tun hat, empfehlen, dass er unbedingt Acrobat Professional kauft, das Programm ist unverzichtbar, da gibt es KEINEN sinnvollen Ersatz, auch nicht Geisterfahrer und anderer Nonsens.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Druck-PDF in InDesign platzieren und Druck-PDF daraus?
farbsepariertes PDF aus QuarkXPress 6.5 zur Überprüfung
InDesign Druck-PDF
InDesign --> PDF ---> Druck fehlgeschlagen
InDesign PDF Druck Anschnitt
Druck PDF aus InDesign abspeichern
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.