mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 13:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Überfüllungen QXD Standardeinstellungen vom 14.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Überfüllungen QXD Standardeinstellungen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
flavio
Threadersteller

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.01.2005 10:16
Titel

Überfüllungen QXD Standardeinstellungen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

welche einstellungen für überfüllungen benutzt ihr in qxd.
was bedeuten diese pfeile im menüpunkt "üerfüllung bearbeiten".

wie schauts mit 5C aus?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.01.2005 11:45
Titel

Re: Überfüllungen QXD Standardeinstellungen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flavio hat geschrieben:
welche einstellungen für überfüllungen benutzt ihr in qxd.
was bedeuten diese pfeile im menüpunkt "üerfüllung bearbeiten".

wie schauts mit 5C aus?


Die Pfeile steuern die wechselseitige Beziehung von über- und unterfüllter Farbe. Ist dort 'abhängig' ausgewählt, überfüllt die dunklere Farbe mit dem gleichen Wert, mit dem die hellere Farbe unterfüllt. Bei 'unabhängig' können sich diese Werte unterscheiden.

Grundsätzlich macht die Auseinandersetzung mit der Überfüllung von QuarkXpress kaum noch Sinn. Denn in der Regel wird heute kaum noch aus QuarkXpress ausbelichten, stattdessen wird meistens ein PDF-Workflow mit IN-RIP-Separation genutzt. Da QuarkXpress bis heute keine Überfüllungen in ein Composite-PDF schreiben kann, gehen die Überfüllungseinstellungen bei der PDF-Erzeugung verloren.

Besser ist es sowieso, wenn die Überfülllungen erst in der Druckerei vorgenommen werden (entweder im PDF mit Supertrap oder per IN-RIP-Separation).

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Strehlow

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.01.2005 12:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim hat geschrieben:
[...] Denn in der Regel wird heute kaum noch aus QuarkXpress ausbelichtet. [...]


na na, das stimmt so nicht, auch wenn es sicher wünschenswert wäre, jedenfalls im allgemeinen datenaustausch-wirr-warr. aber wieso sollte man z.b. in einer druckerei mit eigener druckvorstufe (abt. satz & layout) eigenproduzierte sachen zunächst in einen pdf-workflow einbinden, wenn sie gleich zum rippen können?

tja, und ansonsten, wie immer:

Hilf dir selbst!
  View user's profile Private Nachricht senden
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 14.01.2005 12:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da wir noch hin und wieder Daten aus Quark ausbelichten, stellen wir die Überfüllung manuell ein. Abhängig von der Hintergrundfarbe, Schriftgröße,-grad und -farbe. So pauschal kann ich jetzt nicht sagen welchen Wert.

Dies gilt natürlich auch für Sonderfarben. Häufig sind es Schriftzüge (Wortmarken) eines bestimmten Verlages. Wenn man dann die Standardüberfüllung auswählt, dann suppt es zu, da es detailreiche Linien erhält. In solchen Fällen ist der manuelle Eingriff ratsam, da sich die falschen Einstellungen fatal auswirken.

Bei einem bestimmten Großkunden werden aufgrund der CD-Vorlagen alle Daten farbsepariert und mit der integrierten Überfüllung als pdf versendet. Wir wissen zum Großteil nicht in welcher Druckerei es letztendlich gedruckt wird. Es könnte eine in New York, Barcelona, Holland, Belgien oder eben in Asien sein. Um Fehler zu vermeiden wurde das so geregelt. Was nicht heißen soll, dass es keine gibt. Die Asiaten zum Beispiel drucken mit Vorliebe Ansichtspdfs. Meine Güte! Nach dem Motto: Gedruckt wird was auf den Tisch kommt. Nachfragen?! Ach nö. Hauptsache flott, flott. Meine Güte!

Sobald man auf Quark und Überfüllungen angewiesen ist, sollte man sich damit auch vernünftig auseinandersetzen. Weiße Schrift einmal auf Aussparen gestellt, dann doch noch die Farbe verändert, Überfüllung nicht noch einmal kontrolliert und plötzlich fehlt einfach mal die Überschrift. *zwinker* Wenn man es merkt, dann gut. Wenn nicht, dann * Wo bin ich? *

Wenn man nicht gerade gezwungen ist, Daten in dieser Art und Weise anzulegen, also die freie Wahl hat, dann würde ich die Arbeit mit der Überfüllung lieber der Druckerei überlassen.

Und flavio!? Wolltest du nicht noch was von mir? Fällt mir da gerade zum Thema Sonderfarbe ein. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.01.2005 12:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Strehlow hat geschrieben:
Achim hat geschrieben:
[...] Denn in der Regel wird heute kaum noch aus QuarkXpress ausbelichtet. [...]


na na, das stimmt so nicht, auch wenn es sicher wünschenswert wäre, jedenfalls im allgemeinen datenaustausch-wirr-warr. aber wieso sollte man z.b. in einer druckerei mit eigener druckvorstufe (abt. satz & layout) eigenproduzierte sachen zunächst in einen pdf-workflow einbinden, wenn sie gleich zum rippen können?


Naja, weil man in der Regel die Seiten wohl auch ausschießen möchte ... Natürlich kann man auch von Hand ausschießen (sofern man noch auf Film ausbelichtet) oder mittels QuarkXpress-Xtension. Mittlerweile wird man dies aber allein wegen der Datenmenge und der Effizienz eher mit PDF-Dokumenten machen. Selbst wenn man also offene QuarkXpress-Dokumente in einer Druckerei abliefert, wird wohl oft noch ein PDF daraus.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio
Threadersteller

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.01.2005 13:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab die überfüllung mal nach achims angaben aus seiner faq gemacht.
5c, weil ein pantone hintergrund in ein 4c bild hineinläuft.

das sinnvollste ist wirklich, die einstellungen von der druckerei vornehmen zu lassen.


@ jessman, ja ich wollt was von dir. wie schauts aus, brauchste meine adresse? *hehe*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Strehlow

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.01.2005 13:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim hat geschrieben:
[...] sofern man noch auf Film ausbelichtet [...]


Sind wir jetzt altmodisch?


*hu hu huu*
  View user's profile Private Nachricht senden
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 14.01.2005 13:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flavio hat geschrieben:
i@ jessman, ja ich wollt was von dir. wie schauts aus, brauchste meine adresse? *hehe*


Wäre von Vorteil. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen standardeinstellungen illustrator
Überfüllungen bei Sonderfarben ?
[Druckvorbereitung] Überfüllungen und Überdrucken
Überfüllungen bei Acrobat 6.11 und PC-Benutzung
Freehand MX Überfüllungen einstellen
Überfüllungen und Überdrucken in InDesign CS3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.