mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 07:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: tshirt designen, aber wie? vom 13.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> tshirt designen, aber wie?
Autor Nachricht
tiMo
Threadersteller

Dabei seit: 10.12.2005
Ort: Aachen
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.12.2005 14:14
Titel

tshirt designen, aber wie?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Halli hallo hallöle,
und zwar würde ich gerne ein logo für meine freundin erstellen, bzw ein muster welches ich dann nachher auf ein shirt oder ähnliches drucken will,
wodrauf muss ich achten, sprich was muss auf jeden fall erledigt werden mit dem logo !?

bitte keine fachbegriffe wie Vektorisieren Grins hab keinen plan wie man sowas macht, geschwiede denn was das ist *zwinker*

schönen dank für die aufmerksamkeit .......

der tiMo
  View user's profile Private Nachricht senden
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.12.2005 14:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn vektorisieren schon ein fachbegriff ist, wirst du es nich leicht haben...

als erstes solltest du dir gedanken machen/dich informieren welche druckarten es gibt,
dir eine raussuchen, die deinen ansprüchen genügt und dann mal gedanken über die vorlagenerstellung machen.
dann solltest du dir klar machen worauf gedruckt werden soll...shirts und so ist ne sehr grobe angabe!

oder besser, check mal die suchfunktion hier im forum...die frage wurde schon einige male gestellt.


aber diese tintenstrahl folien, scheinen mir für dich die beste lösung zu sein.
"avery-zweckform" bietet da relativ gute an.
folie in den drucker, motiv drucken, ausschneiden und aufs shirt bügeln.
ist qualitativ vielleicht nich die beste lösung, aber die günstigste für ein einzelstück.


mfg keks0ne
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 13.12.2005 14:28
Titel

Re: tshirt designen, aber wie?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tiMo hat geschrieben:
bitte keine fachbegriffe wie Vektorisieren Grins hab keinen plan wie man sowas macht, geschwiede denn was das ist *zwinker*


In dem Fall: Lass es von jemandem machen. Ist nicht
böse gemeint, aber das sind die Grundlagen der Grundlagen.

Und die reichen als Grundlage schon nicht mal aus dazu.
  View user's profile Private Nachricht senden
Gin Jan

Dabei seit: 07.12.2005
Ort: Hamburg
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.12.2005 14:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein erstes selbstgemachtes T-Shirt ist schon eine ganze Weile her, da hab ich noch mit Stoffmalfarben direkt auf dem Shirt gearbeitet. Sowas käme sicherlich auch für ein Geschenk am besten an.

Wenn's ein Druck sein soll, bzw. ein (Bügel)-Transfer, dann Vorsicht vor den Folien, die man so kaufen kann. Schwarze Shirts machen z.B. mehr Probleme als Freude, selbst wenn man die dafür gedachten "Spezialfolien" verwendet.

Dann eher mit dem Motiv zu einem Shop gehen und das da etwas professioneller machen lassen, gerade für ein Einzelmotiv. Sonst im Internet gibt's ja die diversen individual-T-Shirt-Shops: www.spreadshirt.de, www.shirtcity.com und jede Menge weitere, die oft auf einem der beiden basieren. Ich hab da noch nie was bestellt, kann Dir also nicht sagen, wie gut deren Ergebnisse sind. Da das so seine Zeit kostet und dann Reklamationen schwer wären, würde ich eher einen realen Laden in Deiner Nähe suchen.

Plane eine höhere Auflösung ein, damit's nicht zu Pixelig aussieht. Wenn Du's bei Dir zuhause auf normalem Papier ausdruckst, weißt Du schon, wie es ungefähr aussieht. Im Shop können die dann eine Kopie (Verkleinerung macht's z.B. feiner) davon auf eine Transferfolie machen und per Bügelpresse wesentlich sauberer in einem Rutsch auf ein T-Shirt bringen, als Du mit irgend so einem Reisebügeleisen...

Ich hab mir z.B. mal den CocoCola-Schriftzug genommen, daraus dann "Olaf" gebastelt, in Din A4 Größe ausgedruckt, auf Din A6 verkleinert auf der linken Brustseite auf ein T-Shirt drucken lassen. Die haben das entsprechend der Form (Kreis) ausgeschnitten, so daß auch kein Rand sichtbar ist. Ein Service, den Du bei Spreadshirt z.B. nicht kriegst. Außerdem hat mich der Verkäufer dann gefragt, warum ich mir denn so teuer ein Coca-Cola Shirt machen lasse, die könnte man doch wesentlich billiger so kriegen. Ein besseres Lob für meine Logoumwandlung hätt's wohl kaum geben können *zwinker*. Lob kriegst Du z.B. auch nicht bei Shirtcity...
  View user's profile Private Nachricht senden
tiMo
Threadersteller

Dabei seit: 10.12.2005
Ort: Aachen
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.12.2005 14:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok vektorisieren war ein wenig hoch gegriffen, vielleicht weiss ich nicht genau was das beudeutet, aber ich kenn mich da schon ein wenig aus, ich arbeite viel standard sachen mit photoshop aus, also bin da jetzt nicht so ein pro, aber weiss damit schon umzugehen.
zum anderen mache ich gerade ein praktikum in einer werbegestaltungsfrima, in der ich auch viel hilfe bekomme was den druck angeht, vielleicht erlaubt mir mein chef auch ein siebdruck also da ist mri alles offen.
nur zum bearbeiten meine ich jetzt wenn ich zb die datei fertig habe bei photoshop, was muss ich beachten, oder bevor ich anfange wieviel dpi soll ich benutzen usw...

sorry für die zu dumm gestellte frage * Ich will nix hören... * * Ich geb auf... *

der * Keine Ahnung... * - tiMo
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.12.2005 15:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zunächst ein mal schalteste dein Photoshop wieder ab. Das brauchste nämlichn nicht dafür. Was du brauchst ist ein Vektor-Programm, wie zum Beispiel Illustrator oder Freehand.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swing76

Dabei seit: 20.04.2004
Ort: Berlin / Mainz
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.12.2005 15:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Zunächst ein mal schalteste dein Photoshop wieder ab. Das brauchste nämlichn nicht dafür. Was du brauchst ist ein Vektor-Programm, wie zum Beispiel Illustrator oder Freehand.


Für Siebdruck soll ein Vektor-Programm, warum dass? * Keine Ahnung... *


Ne, ne kannst du auch in PS erstellen, wichtig 300dpi sollten es schon sein,
das dass Motiv nicht so pixelig wird!

Vektor brauchst du nur wenn du das motiv schneiden willst (Flock oder Flexi).


Grusssssssss *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Visitenkarten - designen wie Profis...
Designen ohne Vorgaben
Kartenquartett designen+ drucken lassen?
Mit welcher Auflösung ein Plakat B2 designen?
Mode designen mit Corel Draw
vectorvorlage tshirt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.