mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 13:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: True type-fonts in pdfx3? vom 30.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> True type-fonts in pdfx3?
Autor Nachricht
pgi
Threadersteller

Dabei seit: 05.03.2002
Ort: im schönen Sachsenland
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 30.06.2005 20:29
Titel

True type-fonts in pdfx3?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo hab da ma ne .... ihr wisst schon

geht um ein kleines Buch Grundschrift Times New Roman (nicht sehr beeindruckend... ich weiß)
die Schrift ist True Type gesetzt am Mac in Indesign CS2.

Was mich wundert ist das Indesign ohne zu murren ein PdfX3 daraus macht ich dachte immer
mit true Typs gäbs im Druck probleme aber anscheinend gehören die jetzt wohl zum Standard?

Hab ich also mit nem PDFX3 in dem TrueTypes eingebettet sind im Druck probleme?
Hat da jemand erfahrungen mit?

danke schonmal
pgi Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.06.2005 21:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der X3-Standard setzt lediglich eingebettet Schriften voraus. Ich hab in der VErgangenheit schon viele X3-PDFs gesehen und verarbeitet und bisher noch keine Probleme gehabt, die auf eine TrueType-Schrift zurückzuführen gewesen wären.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
lippe

Dabei seit: 20.06.2004
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.06.2005 22:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meiner Meinung nach basieren die Vorurteile gegenüber TrueType-Schriften eh auf
ziemlich veralteten Sichtweisen. Hängt halt damit zusammen das es viele grottenschlechte
TrueType-Fonts zum freien Download gibt die dann natürlich im Druck Probleme machen
können. Gegen ne ordentliche TrueType-Version einer ordentlichen Schrift gibt es meiner
Meinung nach mittlerweile keinerlei Einwände. Vor allem nicht wenn's als PDF in den Druck
geht.

Wir bringen z.B. monatlich ein Magazin mit TrueType-Schriften raus und es hat bisher
keine Probleme gemacht, gescheige denn Diskussionen mit der Druckerei heraufbeschworen.

Aber in unserem Gewerbe schürt man halt gerne diese Vorurteile. Wenn's danach ginge wär ich
wohl auch noch mit Freehand 8 unterwegs und Quark 4.11.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.06.2005 22:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich setze mittlerweile sowohl auf pc als auch auf mac überwiegend true type ein und hatte eigentlich bisher keine probleme damit.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pgi
Threadersteller

Dabei seit: 05.03.2002
Ort: im schönen Sachsenland
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 01.07.2005 05:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Applaus, Applaus * Grins Vielen Dank für eure Antworten ....habt mir sehr geholfen!

Viele Grüße
pgi * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen True Type und Type 1 Versionen des gleichen Fonts nutzen
Fonts kaufen - True Type oder Type one?
True Type/Open Type/Post Script - Genauer Unterschied?
Unterschied von .ttf und .otf bzw. true type und open type
Schriftenkonvertierung True Type -> Type 1
True Type Schriften
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.