mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 09:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Tonwertzuwachs in Photoshop einstellen? vom 07.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Tonwertzuwachs in Photoshop einstellen?
Autor Nachricht
Skamander
Threadersteller

Dabei seit: 11.05.2004
Ort: Halle (Saale)
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.09.2006 16:49
Titel

Tonwertzuwachs in Photoshop einstellen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin Forum,

dies hat die Druckerei einem Bekannten geschickt:
Rene hat geschrieben:

[17:30] Rene: wie würdest du darauf reagieren:
Schwarz 30 % +/- 4 %, Buntfarben 28 % +/- 4 %.
Gesamtflächendeckung max. 240 %.
Diese Werte beziehen sich auf das 40 %-Feld im FORGA PMS-Z-Messstreifen.
Das 80 %-Feld muß noch offen ausdrucken.

Was fange ich denn mit solch einem Kauderwelsch an? Und das Beste zum Schluß: er will das in Photoshop einstellen.
Ich weiß, das man dort bei Farbeinstellungen mittels "eigenes CMYK" darin rumfuhrwerken kann, aber ich hab mich da
bisher noch nie rangetraut.

Gruß
Sven

--edit--
Vorgeschichte:
der besagte Rene hat ne ganzseitige Anzeige in PotoShop * Ich geb auf... * angelegt und will (oder hat) es der Druckerei als
TIFF anliefern (oder angeliefert). Das Machwerk soll dann in der €uro am Sonntag gedruckt werden.


Zuletzt bearbeitet von Skamander am Do 07.09.2006 19:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jigity

Dabei seit: 30.07.2005
Ort: Augsburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.09.2006 18:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würd das Ganze so interpretieren.

1. Stell die Gradationskurven für die Farbe Schwarz von 40% auf ca. 30% +/-4%,
für die Buntfarben (Cyan, Magenta, Yellow) stell die Gradation von 40% auf ca. 28% +/-4 ein.

2. Achte im Ganzen darauf, das in Bereichen, in denen mehrere Farben übereinanderliegen ein max. Gesamtflächenauftrag von 240% nicht überschritten wird (alle Einzelfarbwerte summiert ergeben den Gesamtflächenauftrag)

3. 80% offen ausdrucken heißt nur, dass der Tonwertzuwachs bei einer 80% Flächendeckung nicht so hoch sein soll, dass es aussieht, als wären hier nicht mit 100% Flächendeckung gedruckt worden.

4. Das ganze soll an dem Druckkontrollstreifen der FOGRA dann nachmessbar sein, und ich geh mal davon aus, dass durch die vorgenommenen Gradationsanpassungen der ProzessStandard Offset erreicht werden soll.

Wiedersprüchlich ist allerdings das die Gradation für die Buntfarben mehr verringert werden soll, als für Schwarz. Das papt meines erachtens nicht ganz, da Schwarz den meisten Farbauftrag hat, und somit den höchsten Punktzuwachs...

Es wäre allerdings leichter, wenn du noch ne Vorgeschichte erzählst, aufgrund welchen Vorfalles, Produkt, Anfrage, Rücksprache es zu dieser Info gekommen ist.

Gruß Daniel


Zuletzt bearbeitet von Jigity am Do 07.09.2006 18:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen [Photoshop] Tonwertzuwachs einstellen
Photoshop CS: Tonwertzuwachs korrigieren?
Tonwertzuwachs beim Offsetdruck in Photoshop ausgleichen
[Photoshop 7] Stapelverarbeitung einstellen
Farbe von Illustration auf Photoshop einstellen
Photoshop CS5.5 - Druckformat / Bildschirmgröße einstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.